Ladegerät für Bosch Akkuschrauber

Diskutiere Ladegerät für Bosch Akkuschrauber im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Das Ladegerät von meinem Bosch-Akkuschrauber hat den Geist aufgegeben. Gibt es eigentlich Ladegeräte mit denen man nicht nur die Akkus von einem...
M

Master

Guest
Das Ladegerät von meinem Bosch-Akkuschrauber hat den Geist aufgegeben. Gibt es eigentlich Ladegeräte mit denen man nicht nur die Akkus von einem Hersteller aufladen kann? Also zum Beispiel für Bosch Akkuschrauber und auch Dewalt oder Metabo Akkuschrauber.
 
Moin, moin, Master,

leider muß ich Dich enttäuschen. Obwohl es technisch problemlos machbar wäre, gibt es keine "Universalladegeräte". Grund ist die bei jedem Hersteller andere Akkuform, insbesondere der Teil mit den Ladekontakten. Bei einigen Herstellern werden die Akkus in das Ladegerät gesteckt, bei anderen hineingeschoben, und jeder Hersteller plaziert die Kontakte am Akku nach eigenem Gutdünken.
Hintergrund ist natürlich, eigene Ersatzakkus und eigene Ladegeräte zu verkaufen sowie eine Markenbindung zu erreichen. (die Maschine ist doch noch gut, der Akkus ist bloß kaputt, also kaufe ich mir wieder ein Gerät vom gleichen Hersteller).

Hier sind die Tüftler aufgerufen, Adapter zu konstruieren - aber wahrscheinlich stehen dem rechtliche Probleme im Weg, denn Makita sähe es bestimmt nicht gerne, wenn auf einmal auch Akkus von DeWalt, Hitachi oder Panasonic-Maschinen in ihre Geräte passen würden.
 
hallo,

sollten sie interesse an einem neuen ladegrät für ihr bosch-gerät haben, können sie sich gerne mit uns in verbindung setzen, wir unterbreiten ihnen gerne ein unverbindliches kostenangebot.
 
Hallo wmv-dresden,
welche Akkus außer Bosch kann euer Laderät denn laden? Metabo und Dewalt sollten es mindestens sein. Weitere Akkuschrauber wären auch nicht schlecht.
 
hallo,

das bosch-ladegerät kann aufgrund der bauart auch nur die akkus von bosch laden - andere passen nicht hinein.
 
Hallo,

Werkzeug-Django schrieb:
Moin, moin, Master,

leider muß ich Dich enttäuschen. Obwohl es technisch problemlos machbar wäre, gibt es keine "Universalladegeräte". Grund ist die bei jedem Hersteller andere Akkuform, insbesondere der Teil mit den Ladekontakten. Bei einigen Herstellern werden die Akkus in das Ladegerät gesteckt, bei anderen hineingeschoben, und jeder Hersteller plaziert die Kontakte am Akku nach eigenem Gutdünken.
Hintergrund ist natürlich, eigene Ersatzakkus und eigene Ladegeräte zu verkaufen sowie eine Markenbindung zu erreichen. (die Maschine ist doch noch gut, der Akkus ist bloß kaputt, also kaufe ich mir wieder ein Gerät vom gleichen Hersteller).

Hier sind die Tüftler aufgerufen, Adapter zu konstruieren - aber wahrscheinlich stehen dem rechtliche Probleme im Weg, denn Makita sähe es bestimmt nicht gerne, wenn auf einmal auch Akkus von DeWalt, Hitachi oder Panasonic-Maschinen in ihre Geräte passen würden.

Das stimmt natuerlich nicht. Die Firma Wuerth hat das Gewuenschte im Programm:
die alte Variante, die noch keine Elu-Akkus konnte, hoert auf den Namen ML-15, die neue Version, die auch Elu kann, hoert auf den Namen ML-18.
Mit diesen Superschnellladern lassen sich zumindest Akkus von Elu/DeWalt, Bosch, Makita und diversen NoName mit Makita-aehnlichem Ende laden; ausserdem Rundstab-Akkus von AEG.
Natuerlich ist auch dieser Lader mehr oder weniger eingeschraenkt, da es sich um eine Auftragsproduktion von Wuerth handelt und er deshalb sicherlich bevorzugt Akkubauformen kann, die Wuerth im Programm hat. Aber das ist immerhin schon etwas.

Gruss

Dirk
 
Moin, Dirk,
man lernt nie aus! Danke für den Hinweis. Allerdings hat der Würth-Lader ein klitzekleines Problem: der Normalsterbliche kommt an Würth-Produkte nicht dran. Interessant wäre auch der Preis für diesen "Superlader" - die Künzelsauer sind ja für eine zumindest diskussionswürdige Preisgestaltung bei nicht preistransparenten Produkten berüchtigt....
 
Hi,

ich glaube dranzukommen ist nicht so das Problem. Ich habe meine beiden aus einer bekannten Auktionsplattform, und zumindest in BI gab es einen Haendler, der auch an Normalsterbliche verkauft hat.
Zum Preis kann ich Dir leider nix konkretes sagen, lag aber irgendwo in der Preisregion vom Elu EZAL-93/-94 (also so um 300DM). Der Lader ist uebrigens gar nicht schlecht, ich nehme den immer bei Akkus mit schlechtem (=hohem) Innenwiderstand, er reduziert dann selbsttaetig den Ladestrom.

Gruss

Dirk
 
Hallo,
wie kommt man den an einen Würth Katalog ohne von Vertretern überfallen zu werden?
Gruß
Alfred
 
Hallo Master
Schau dir mal auf der Festoolseite
den15min Schnelllader an,da passen auch andere Akkus rein.
Der hat einen extra Ladeschacht fuer Fremdakkus.Aeg 2000er Serie/Makita/Bosch.Preis ca 170€.
Ich lade 12V Akkus in dem Geraet in 13min.


Gruß
Thomas Ost
 
Thema: Ladegerät für Bosch Akkuschrauber

Ähnliche Themen

Kaufberatung Akkuwerkzeug

Einstieg in Akkusystem? Sicherheitsbedenken

Mini- Akkuschrauber Bosch/Makita/was sonst?

Makita Ladegerät auch für 3A Akkus geeignet?

Kaufentscheidung Makita Akkuschrauber

Zurück
Oben