Kupplungsglocke

Diskutiere Kupplungsglocke im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich habe eine ca. 35 Jahre alte Partner T 12. Das ist ein Kombimodell, das sowohl als Trennschleifer, als auch als Motorsäge eingesetzt...
K

kiso

Registriert
10.01.2005
Beiträge
2
Hallo,

ich habe eine ca. 35 Jahre alte Partner T 12. Das ist ein Kombimodell, das sowohl als Trennschleifer, als auch als Motorsäge eingesetzt werden kann.
Das Antriebsritzel, das an die Kupplungsglocke angeschweißt ist, ist verschlissen und natürlich ist das Teil über Partner nicht mehr zu bekommen.
Ich habe das Ritzel schon zwei mal aufgeschweißt, aber irgendwann ist halt Schluss.

Gibt es jemanden, der so ein Teil zufällig noch rumliegen hat oder herstellen kann? (Durchmesser der Glocke 93 mm, 404er Teilung.)
Ideal wäre eine Glocke, bei der man einen Ersatzring auf die Nabe aufstecken kann, so wie bei Stihl....
Ich bin dankbar für jeden Tipp.
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
hallo
stihl, oregon, GB und weitere hersteller(rufe USA-seiten mit
suchmaschine auf) bieten auch kupplungsglocken für diverse
(auch STIHL ! im spezialkatalog) sägenmodelle an. die USA-
seiten listen auch oft andere sägen die die selben teile verbaut
haben.

mfg hainbuche
 
B

bw1

Registriert
14.02.2005
Beiträge
4
Hallo, Habe auch so eine Kombination. laut vorbesitzer kommt das teil aus einem armeebestand in der schweiz! kann mir jemand sagen, um welches modell es sich handelt? wo bekommt man evtl noch ersatzteile her?
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
93mm ist das das Innenmaß oder außen?
 
B

bw1

Registriert
14.02.2005
Beiträge
4
Außenmaß, ich bräuchte die Kupplung, bei mir sind die beläge hin. weis jemand wie man sie runterbekommt, sowie um sonstige daten über dieses teil?
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Ich denke mal dass sie abschraubbar ist in richtung der Schneidrichting der Kette.
Kupplungsbeläge abschleifen und statt dessen Backen aus Messing aufschrauben oder Hartlöten. Dicke beachten
 
K

kiso

Threadstarter
Registriert
10.01.2005
Beiträge
2
Hallo bw1 und Dolmar Sammler,

die Glocke ist nicht abschraubbar, sondern nur mit einem Abziehwerkzeug zu lösen, da die Welle konisch ist und mit einem Halbmond gesichert wird.

Dieses Werkzeug kann man sich selbst leicht selbst aus einem Stück Eisen mit zwei Bohrungen und eingeschnittenen Gewinden herstellen. (Abstand wie bei den Schrauben, die den Deckel halten, aber längere Schrauben verwenden. Eisenstück über die Welle legen, Schrauben einschrauben, Glocke kommt raus.)

Auf Wunsch sende ich Dir gerne ein Foto.

Schade nur, dass für mein Problem niemand eine Lösung hat.....

Gruß
Kiso
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Die Glocke muss lose drauf sein, nur die Kupplung ist dann auf einem Konus.
ich kann aber mal in USA anfragen ob ein Bekannter an die Ersatzteile kommt.
Ciao
 
B

bw1

Registriert
14.02.2005
Beiträge
4
ja, das wäre super, weis jemand wie das modell heist, kann es sein, dass mein gerät aus einem armeebestand stammt, ist nämlich in nem olivgrünen kasten, komplett mit schleifscheiben usw...
 
B

bw1

Registriert
14.02.2005
Beiträge
4
bei mir sind die beläge von den backen gefallen. kann man da noch was retten?
 
Thema: Kupplungsglocke
Oben