Kühlung an Tecumsehmotoren verbessern

Diskutiere Kühlung an Tecumsehmotoren verbessern im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ein kleiner Tipp um die Kühlung an den luftgekühlten Tecumsehmotoren (in vielen Mähern etc. verbaut) zu verbessern. Zeitaufwand: ca.1/4...
P

PIROL2004

Registriert
06.05.2005
Beiträge
20
Ort
55270 Essenheim
Hallo,
ein kleiner Tipp um die Kühlung an den luftgekühlten Tecumsehmotoren (in vielen Mähern etc. verbaut) zu verbessern. Zeitaufwand: ca.1/4 Std,. Kosten: nicht der Rede wert, Nutzen: besser Kühlung - damit längere Lebensdauer.
So gehts:
Ein Blech mittels einer Pappschablone anfertigen. Das Blech soll teilweise um den Motorzylinder herumreichen und am Gebläsegehäuse befestigt werden (mittels Blechgewindeschrauben oder Popnieten oder anschweißen).
Effekt: die Kühlluft kommt dorthin wo gekühlt werden muß und entweicht nicht ungehindert. (Alle Tecumsehmotoren der 60/70er Jahre hatten noch so ein Leitblech - seit einigen Jahren wird das eingespart.) Ich kenne genug Fälle wo diese Motoren so heiß wurden, dass sie festgingen. Bei den mit meinem Kühlluftleitblech ausgerüsteten Mähern ist bis dato nichts derartiges vorgekommen.
Gruß R.S. :idea:
 
J

Jack

Registriert
05.07.2005
Beiträge
9
hm hast davon ein foto weiß jetzt nich richtig was du meinst
 
R

Rasenmähermann

Guest
Solln die tecumsehs nich bekannt dafür sein das sie überhitzen ?
Also unsere Mäher haben alle B&S Motoren, mit denen hatten wir nie probleme, die Dinger sind tausendmal besser als die tecumsehs........... auch von der Leistung her..
 
P

PIROL2004

Threadstarter
Registriert
06.05.2005
Beiträge
20
Ort
55270 Essenheim
Hallo,
eine Zeichnung zu dem von mir beschriebenen Kühlluftleitblech habe ich nicht. Aber es ist ganz einfach herzustellen. Das Blechgehäuse, das um den Zylinder/bzw. Z-Kopf herumreicht ist original etwas kurz. Es sollte zumindest halb um den Zylinder herumreichen. Früher (60/70er Jahre) hatten alle!!! Tecumsehmotoren so ein um den Zylinder herumreichendes Kühlluftleitblech (war sicher zu teuer -wurde wegrationalisiert).
Nur so ist gewährleistet, dass die Kühlluft auch an alle heißen Stellen des Zylinders kommt. Schaut Euch mal die Motoren von Honda und Co. an, die haben alle um den Zylinder herumreichende Kühlluftleitbleche!
Meiner Kollegin sind bereits 2 dieser Tecumsehmotoren kollabiert (die mäht selten dafür aber bei hohem Gras und am besten bei großer Hitze). Seit die ihren Motor mit meiner "Verbesserung" ausgerüstet hat verdaut der Motor die Torturen anstandslos. Kolben und Zylinder laufen kühler - das Öl (nur 0,6 Liter!!) wird nicht so heiß - der Motor hat eine längere Lebensdauer!!!
Auch Besitzer anderer Mähermotoren sollten nachschauen ob das Kühlluftleitblech auch den Zylinderbereich einschließt.
P.S.:Demnächst werde ich ein Bild dieser "Verbesserung" einstellen.
Gruß R.S.
 
G

Gartenfan

Registriert
29.06.2005
Beiträge
18
Hallo PIROL2004..

Könntest Du mal ein Foto von Deinem Rasenmäher mit diesem Blech machen?

Vielen Dank
Gruß aus Siegburg
Michael
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.331
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Dieses Blech an den LAV-Motoren kenne ich. Dies hatte auch einen Nachteil: meistens sammelte sich am Blechanfang Gras aus dem Lüfterrad an und verstopfte die Kühlrippen .
Sowas muss man wissen, wenn man den Motor dort verändert und dieser Bereich muss mehr kontrolliert werden.
Ciao
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Tecumseh Motoren auf Rasenmäher sind furchtbar schlecht wenn ich so einen Mäher schon sehe. Aber welcher Marken Hersteller verbaut auch noch Tecumseh Motoren ich kenne keinen ist also auch irgendwie ein Qualitätsmerkmal.
 
R

Rasenmähermann

Guest
ein paar MTD Rasentracs haben auch Tecumseh Motoren.
Ich persöhnlich halte auch nicht allzu viel von den Dinger.
Der 11,5 PS Motor geht schnell an seine Leistungsgrenze, sobald das Gras etwas länger ist, unser 11,5 PS Briggs&Stratton hat da viel mehr Power und ist slebst nach jetzt 11 jahren war nie was dran gewesen.
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Wir sprechen doch von Markengeräten ich zähle MTD nicht unbedingt zu einem Markenhersteller.
 
Thema: Kühlung an Tecumsehmotoren verbessern
Oben