Kompressor zum Sandstrahlen (Hobby Bereich)

Diskutiere Kompressor zum Sandstrahlen (Hobby Bereich) im Forum Druckluft-Technik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Zusammen Ich lese mich schon seit einiger zeit durch das Forum und weiß auf jeden fall schon mal mehr als anfangs, aber ich bitte doch um...
T

Tmontana

Registriert
18.09.2009
Beiträge
29
Ort
Günzburg/Weißingen
Hallo Zusammen

Ich lese mich schon seit einiger zeit durch das Forum und weiß auf jeden fall schon mal mehr als anfangs, aber ich bitte doch um etwas Entscheidungshilfe oder Anregungen

Ich suche einen Kompressor für meine Hobbywerkstadt! Wir haben einen kleineren Landwirtschaftlichen Betrieb und da stehen allerlei Arbeiten an Was er können sollte bzw. die Kreterin:

Schlagschrauber betrieb
Reifen aufpumpen
Ausblasen von diversen Teilen
Sandstrahlen

So ich weiß dass es mit dem Sandstrahlen die wohl GRÖHSTE Luftmenge verschlungen wird als mit allem andern. Dazu muss ich gleich vorab sagen dass ich nicht vorhabe Karosserien oder ähnliches in der Größenordnung zu strahlen sondern lediglich Kleinteile in einer geschlossenen 80 auf 80cm Kabine.

Wie ich gehört habe sollte eine abgrabe Leistung von 500l auf keine fall unterschritten werden. Was käme den da so in frage (und bitte keinen Baumarkt mist wie Güde).

Und noch nebenbei ich komme aus dem Landkreis Günzburg/ Ulm wenn jemand einen guten Händler in der nähe kennt währe ich dankbar
 
T

Tmontana

Threadstarter
Registriert
18.09.2009
Beiträge
29
Ort
Günzburg/Weißingen
Was haltet ihr von diesem Produkt

GIEB - Kompressor 750/90-11-fahrbar 4,0 KW 400 V
Gerät in absoluter PROFIQUALITÄT !
FAHRBARER KOMPRESSOR FÜR DEN H Ö H E R E N LUFTBEDARF !

■ Ansaugleistung = 750 ltr/min.
■ Effektive Abgabeleistung = 515 Ltr/min.
■ 2-Zylinder-Blockverdichter,
■ zweistufige Verdichtungsweise mit Vorverdichter, Nachverdichter, Zwischenkühlung u. Ausgangskühler .
■ Alu-Zylinder mit Stahl-Laufbuchsen - wie z.B. bei allen modernen Automotoren
■ Kessel 90 ltr / 11 bar max. Druck - fahrbar - mit einschiebbarem Schiebegriff.
■ E-Motor 4,0 KW / 400 V
■ Druckschalter mit Motorschutzrelaise und Anlauf-Entlastungsventil
■ Abmessungen : L = 1100 B = 500 H = 950 mm
■ Gewicht : ca. 95 KG
 
T

Tmontana

Threadstarter
Registriert
18.09.2009
Beiträge
29
Ort
Günzburg/Weißingen
Tmontana schrieb:
Was haltet ihr von diesem Produkt

GIEB - Kompressor 750/90-11-fahrbar 4,0 KW 400 V
Gerät in absoluter PROFIQUALITÄT !
FAHRBARER KOMPRESSOR FÜR DEN H Ö H E R E N LUFTBEDARF !

■ Ansaugleistung = 750 ltr/min.
■ Effektive Abgabeleistung = 515 Ltr/min.
■ 2-Zylinder-Blockverdichter,
■ zweistufige Verdichtungsweise mit Vorverdichter, Nachverdichter, Zwischenkühlung u. Ausgangskühler .
■ Alu-Zylinder mit Stahl-Laufbuchsen - wie z.B. bei allen modernen Automotoren
■ Kessel 90 ltr / 11 bar max. Druck - fahrbar - mit einschiebbarem Schiebegriff.
■ E-Motor 4,0 KW / 400 V
■ Druckschalter mit Motorschutzrelaise und Anlauf-Entlastungsventil
■ Abmessungen : L = 1100 B = 500 H = 950 mm
■ Gewicht : ca. 95 KG



Der koste in etwa 950 für gute 100 euro mehr bekommt man einen etwas stärker:

Kompressor 850/90-11-fahrbar 5,5 KW 400 V
Gerät in absoluter PROFIQUALITÄT !
FAHRBARER KOMPRESSOR FÜR DEN H Ö H E R E N LUFTBEDARF !

■ Ansaugleistung = 850 ltr/min.
■ Effektive Abgabeleistung = 610 Ltr/min.
■ 2-Zylinder-Blockverdichter,
■ zweistufige Verdichtungsweise mit Vorverdichter, Nachverdichter, Zwischenkühlung u. Ausgangskühler .
■ Alu-Zylinder mit Stahl-Laufbuchsen - wie z.B. bei allen modernen Automotoren
■ Kessel 90 ltr / 11 bar max. Druck - fahrbar - mit einschiebbarem Schiebegriff.
■ E-Motor 5,5 KW / 400 V
■ Druckschalter mit Motorschutzrelaise und Anlauf-Entlastungsventil
■ Abmessungen : L = 1100 B = 500 H = 970 mm
■ Gewicht : ca. 98 KG

Profiausführung – mit robustem 2-Zylinderverdichter,
Spezialdruckschalter mit eingebautem Motorschutzrelaise und Anlaufentlastung.
Aufwendige hochwertige Ausrüstung.
 
N

Neat

Registriert
24.07.2007
Beiträge
332
Ort
Oberpfalz / Nordbayern
Hi,

Gieb hat hier einen sehr guten Ruf, Produktion in D. Persöhnlich habe ich keine Erfahrung mit denen. Ich würde mir die großen Güde mal anschauen, so schlecht sind die gar nicht. Auch Aircraft ist einen Blick Wert. Oder die Bucht nach was günstigem, gebrauchtem durchforsten, wenn du etwas Zeit hast.

Neat
 
T

Tmontana

Threadstarter
Registriert
18.09.2009
Beiträge
29
Ort
Günzburg/Weißingen
also Güde haba ich mir angesehen und finde die genau so wie alle anderen geräte von denen: schlecht verarbeitet und einfach billig. Da leg ich lieber etwas trauf und kauf mir etwas das 20 Jahre hält! Klar kann man auch mit Güde mal einen glücksgriff landen aber das ist nichts für mich.

Von Aircraft habe ich ein Porospekt und muss sagen das die Dinger mir Optisch sehr gut gefallen, allerdings auch wieder Teurer zu sein scheinen. Ich müsste mir so ein Gerät wie eigentlich alle mal vor Ort genau ansehen damit ich einen vergleich und oder Eindruck davon bekomme.

Aber danke mal für die promte antwort
 
N

Neat

Registriert
24.07.2007
Beiträge
332
Ort
Oberpfalz / Nordbayern
Zum Thema Güde:
Also bei den kleinen Kompressoren geb ich dir recht, aber die großen sind m.M. besser.

Aber an dem Gieb wirst du sicher lange Freude haben!

Neat
 
H

hs

Guest
Hi,

so wie es aussieht, besitzen alle Kompressoren der angestrebten Preisklasse Aggregate aus Italien - der Güde, wie auch Gieb, mein Birkenstock, Metabo, usw.
Woher die E-Motoren stammen, sowie der Rest ... tja ... müßte man mal genau draufschauen.

Gruß, hs
 
T

Tmontana

Threadstarter
Registriert
18.09.2009
Beiträge
29
Ort
Günzburg/Weißingen
Ja der Gieb währe wohl echt nicht schlecht wenn ich nur einen händler in der nähe hätte. Ich weiß aus Erfahrung was Drehmaschinen, Schweißgerät und Sägen angeht wenn ich ersatzteile brauchte hat man die immer sofort bezihen können weil die alle bei mir in der nähe sind.
 
S

Stefan_R

Registriert
10.09.2006
Beiträge
21
Ort
Bayern
Hi,

Bei mir arbeitet der Gieb 850/270/11 seit mehr als drei Jahren ohne eine Störung. Falls doch mal E-Teile benötigt werden hilft die Fa. Gieb sofort - da hätte ich keine Bedenken.

Stefan

Anmerkung: Falls es der 5,5kW Kompressor werden sollte: Eigene Absicherung!
 
P

pragmatiker

Registriert
01.01.2010
Beiträge
400
Ort
Hüttenberg (Hessen)
Ich bin mit meinem GIEB - Kompressor 600/90-11-D echt zufrieden.

Güde und Gieb geben sich preislich fast nichts, da hat bei mir der Gieb klar gewonnen.
Anders wie bei Güde denken die sich ihre effektive Liefermenge auch nicht aus, die Stimmt.

Zumal man bei Gieb auch den Ein und Ausschaltdruck gut selber einstellen kann und auch
vom Hersteller verschickte Ersatzteile verbauen kann ohne die Garantie zu verlieren.
Also nix mit einschicken und Wochenlang auf die Reparatur warten.
 
H

hs

Guest
Hi,

pragmatiker schrieb:
Anders wie bei Güde denken die sich ihre effektive Liefermenge auch nicht aus, die Stimmt.

... nicht ohne Begründung Behauptungen aufstellen.

Das Güde-Aggregat um das es hier bei der Leistung geht, stammt offensichtlich aus Italien : siehe PDF (eindeutig erkennt man 'Chinook' am Lagerdeckel)
Das Aggregat von meinem Birkenstock (Bj'90) sieht genauso aus - dürfte auch von Chinook stammen.

Gruß, hs
 
T

Tmontana

Threadstarter
Registriert
18.09.2009
Beiträge
29
Ort
Günzburg/Weißingen
also die größeren Güde Kompressoren habe ich mir schonmal im Baumarkt angesehen und finde das sie für meinen Geschmack zu schlecht verarbeitet sind! Wie ist das bei den Gieb`s? kann mann sagen das die sich rein auserlich nicht viel schenken oder gibt es da unterschiede?

Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einer Optimum Drehmaschine wo zwar auch made in Germany draufstand aber das einziege was dazu führte wahr das die Werksleitung in Deutschland sitzt. Und Ich denke mir halt immer wen die auserlich schon so einen schlechten Eindruck machen werden die von innen da wohs drauf ankommt auch nicht besser sein. Deshalb lasse ich lieber die Finger von vern Ost Wahre auch wenn das preiß leistungs verhältniss noch so gut ist.
 
H

hs

Guest
Hi,

Tmontana schrieb:
also die größeren Güde Kompressoren habe ich mir schonmal im Baumarkt angesehen und finde das sie für meinen Geschmack zu schlecht verarbeitet sind!

was genau ?

Gruß, hs
 
T

Tmontana

Threadstarter
Registriert
18.09.2009
Beiträge
29
Ort
Günzburg/Weißingen
Also da währe mal der schlechte Guss (teils nicht entgratet)

Plastikabdeckungen labil. Wenn man da dran stößt bricht das sicherlich. Klar kommt darauf an wie fest und wie man überhaupt damit umgeht.

Bei einem 100 Liter tank wahren ein par stellen so schlecht lackiert das man das Metall darunter gesehen hat.

Na ja und die Meinungen von Leuten die ich kenn die mit Güde Arbeiten oder haben sind entweder so lala oder negativ. In einem Punkt sind wir uns sicher einig und der währe das die Dinger keine Profi Qalli liefern und es auch nicht wollen. Und für mich persönlich muss ich sagen das ich lieber etwas drauf lege und was gutes für die nächsten 20 Jahre habe als so was lauwarmes.




Aber zurück zu meinen eigentlichen Fragen. Bin gerade dabei mir eine 70x100x70 Sandstrahl Box zu bauen für die der Kompressor den ich suche unter anderem ja gedacht ist. Gibt es noch weitere Vorschläge zu anderen Verdichtern bin dankbar für jeden Vorschlag.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.306
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Gibt es noch weitere Vorschläge zu anderen Verdichtern bin dankbar für jeden Vorschlag.

Na ja, wenn die Kohle keine Rolle spielt:

KAESER

Erfüllt im Prinzip alle Kriterien.
 
H

hs

Guest
Hi,

Tmontana schrieb:
Also da währe mal der schlechte Guss (teils nicht entgratet)

d.h. der Guß vom Verdichter.
Nun, wie erwähnt stammen die großen Aggregate offensichtlich aus Italien - und so ein Teil läuft hier bei mir seit 1990 problemlos.
Das erwähnte Aggregat von Güde (wie auch meines) ist bei den Überströmkanälen auch stärker verrippt als beim Gieb.
Sieht man gut von der Seite klick

Plastikabdeckungen labil. Wenn man da dran stößt bricht das sicherlich. Klar kommt darauf an wie fest und wie man überhaupt damit umgeht.

richtig : wie man damit umgeht.
Bei meinem Birkenstock ist der Schutz aus Metall : etwas Blech und Gitter (habe ich demontiert, da er inzwischen aus der Reichweite jeglicher Berührungsmöglichkeiten steht).

Bei einem 100 Liter tank wahren ein par stellen so schlecht lackiert das man das Metall darunter gesehen hat.

nicht schön - allerdings ist das eher weniger wichtig.
Etwas Farbe und eine Rolle : fertig
... gibt Gieb eigentlich längere Garantie auf die Kessel ? Dsbzgl. kann man nichts lesen (Güde oder Birkenstock 10 Jahre)

Vielleicht wäre auch mein Birkenstock durch Deine Qualitätskontrolle gefallen - so ein paar Sachen könnte ich dort auch bemängeln.
Aber letztendlich kommt es bei einem Kompressor darauf an, daß er funktioniert. Die teuren Komponenten müssen ordentlich sein - d.h. : das Aggregat, Druckschalter, Ventile und Kessel.

Wenn der Preis für die Leistung gleich ist, würde ich wohl auch einen Gieb nehmen - ansonsten den Güde ... oder irgend' etwas anderes.
Wichtig ist die Liefermenge und eine niedrige Drehzahl.


Aber zurück zu meinen eigentlichen Fragen. Bin gerade dabei mir eine 70x100x70 Sandstrahl Box zu bauen für die der Kompressor den ich suche unter anderem ja gedacht ist. Gibt es noch weitere Vorschläge zu anderen Verdichtern bin dankbar für jeden Vorschlag.

die beiden genannten Anbieter dürfte das beste Preis/Leistungsverhältnis besitzen
TBS-Aachen (dort habe ich vor ~ 20 Jahren meinen Birkenstock gekauft) hat noch was evtl. interessantes im Programm : klick
(bei eBay sind €5,95 Versand angegeben klick)

-----------
H.Gürth schrieb:
Erfüllt im Prinzip alle Kriterien.

kenne das aktuelle Programm nicht - aber bis vor kurzem hat Kaeser nichts in der Leistungsklasse angeboten, was fahrbar ist (mal von Baukompressoren abgesehen :wink: )

Gruß, hs
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.306
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
was fahrbar ist (mal von Baukompressoren abgesehen

Also in der Eingangsfrage war von "Fahrbar" keine Rede.
Das taucht erst im Folgebeitrag auf, wo dann schon mal eine Voransicht getroffen wurden.
Aber vielleicht grenzt er seine Suchkritereien noch etwas genauer ein. Dann wäre gezielter Rat auch besser möglich.
 
T

Tmontana

Threadstarter
Registriert
18.09.2009
Beiträge
29
Ort
Günzburg/Weißingen
Das habe ich vergessen zu erwähnen er sollte schon beweglich sein also mit räder. Habe auch bemerkt das der Gieb vornen keine Räder hat ist aber wohl eher unwichtig.

Zu dir Hs du hast wohl recht wenn du sagst das das zeug alles aus Italien kommt mann mus aber auch unterscheiden wie es zusammengeschustert wird da ich keine Objektiven vergleiche machen konnte will ich auch nicht weiter auf dem tema rumreiten. Ich beziehe mich eben nur auf den eindruck den ich im Baumarkt von dem Güde Agregat gemacht habe, du hast wohl recht wenn du sagst das ich auch an einem Birkenstock was zum aussetzen finden kann (und es sicher auch finde :lol: )

Jetzt noch eine Frage! wenn ich ein Agregat wähle mit einer Effektive Abgabeleistung von 610 Ltr/min bin ich doch gut gerüstet für Strahlarbeiten in einer Kabine oder gibt es da andere Meineungen. Ich weiß mehr ist immer besser aber was denkt ihr darüber aus Erfahrung?
 
H

hs

Guest
Hi,

Tmontana schrieb:
wenn ich ein Agregat wähle mit einer Effektive Abgabeleistung von 610 Ltr/min bin ich doch gut gerüstet für Strahlarbeiten in einer Kabine oder gibt es da andere Meineungen. Ich weiß mehr ist immer besser aber was denkt ihr darüber aus Erfahrung?

wie Du schreibst : mehr ist immer besser :)

Aber mit 600l/min geht das schon ganz gut, wenn die Teile nicht zu groß sind..
Habe hier nochmal meine kleine Sammlung bzgl. Sandstrahlen hochgeladen : klick

Gruß, hs
 
T

Tmontana

Threadstarter
Registriert
18.09.2009
Beiträge
29
Ort
Günzburg/Weißingen
Ach ja die Kaeser Händler gibts bei mir in Ulm. Leider gib es da nur welche bis etwa 450l lievermenge die fahrbahr sind. Und die preiße sind auch gesalzen. Dazu kommt noch das der Verkäufer unfrundlich ist weil wie ich glaube das eher ein Laden für Großkunden ist. Ansonsten sehr schöne Kompressoren auch die Hobby Geräte.

Interesante bilder! da hab ich sicher noch ein paar Fragen an dich wenns mal so weit ist. Meine Kabine ist heute ein guttes Stück weiter gekommen. Fehlt nur noch er Trichter zur rückführung und einige Kleinteile dan anschliesen ( sofern ich einen Kompressor finde der mir zusagt :lol: ) und los gets.

[/quote]
 
Thema: Kompressor zum Sandstrahlen (Hobby Bereich)

Ähnliche Themen

Empfehlung für einen Allround-Hobby-Kompressor ~1000Eur

Oben