Kettensäge sägt schief

Diskutiere Kettensäge sägt schief im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich habe heute festgestellt, dass meine Kettensäge schief sägt. Vielleicht hat sie es ja schon länger, bloß heute waren die Äste etwas...
J

jeas

Registriert
24.11.2004
Beiträge
1
Hallo,
ich habe heute festgestellt, dass meine Kettensäge schief sägt.
Vielleicht hat sie es ja schon länger, bloß heute waren die Äste etwas stärker. Sie sägt immer nach rechts.
Woran könnte das liegen ?
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Vielleicht ist das Schwert verzogen. Lege es mal auf eine (gerade!) Tischplatte und schaue, ob es irgendwo nicht aufliegt. Ansonsten kann es auch einseitig abgefahren sein. In beiden Fällen brauchst du ein neues Schwert.
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Dann passen die Treibglieder nicht mit der Schienennut zusammen, entweder abgenutzt oder falscher Typ oder die Kette ist nicht gleichmäßig geschärft.
 
H

Holzheizer

Registriert
06.04.2006
Beiträge
33
Ort
Westerwald
Hallo, ich bin neu hier in dem Forum und habe eine Frage.

Meine Kettensäge eine Stihl 023 schneidet, nachdem ich sie gestern zum erstenmal von Hand geschärft habe, ansonsten immer beim Händler, schief.
Die Säge schneidet nach links, ich schliesse jetzt mal alles andere aus, ich muss einen Fehler beim schärfen gemacht haben.
Welche Zahnreihe habe ich zu wenig bzw. zu viel geschärft, dann müsste ich das nochmal nacharbeiten.
Ich habe dafür eine Schablone benutzt.
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Von Hand geschärft..., da kann es durchaus sein, dass eine Seite mehr abgenommen wurde. Beim Feilen liegt es einem besser nach links oder rechts zu feilen, wegen unterschiedlichem Anpressdruck der Feile.
Oder anderes halten der Feile, eine Abweichung in der Gradzahl, etc.
Vielleicht hast du auch unterschiedlich viel abgenommen ?
Es lässt sich auf jedenfall messen - Zahnlänge -
 
K

Knatterton

Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
Wenn die Säge schief sägt sind entweder die Zähne auf einer seite deutlich kürzer oder auf einer seite stumpf.
Kann z.b. passieren, wenn man falsch feilt oder einseitig den Boden oder Metall berührt.
Evtl, ist noch auf nenGrad zu achten, der an der Schiene entstanden ist.
Dieser sollte plan gefeilt werden.
 
C

chaba

Registriert
09.11.2005
Beiträge
27
Ort
berlin
hallo,
es ist sehr wahrscheinlich, das du eine fehler beim feilen gemacht hast.
wie soll ich es beschreiben?
auf der seite der kette wo du das körpergewicht mit einbringst ( d.h.mehr druck auf die kette ausübst) , solltest du einen feilstrich weniger machen als auf der anderen seite, so kanst du das einseitige runterfeilen der zähne verhindern, und die säge geht wieder gerade durchs holz

mfg holger
 
H

Holzheizer

Registriert
06.04.2006
Beiträge
33
Ort
Westerwald
Die Schiene ist neu, und hat noch keinen Grat. Messen kann man das doch bestimmt nur mit einer Schieblehre,oder?
Bevor ich heute in den Wald gehe mache ich nur mal eine Reihe nach, mal sehen wie die sich dann verhält, wenn die immer noch nach links zieht kann es eigentlich nur die andere seite sein.
Dann laufe ich allerdings Gefahr das ich von den Zähnen, wenn es die falsche seite ist, noch mal was wegnehme und somit zuviel.
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Also, bei ein paar 1/10 mm spielt das noch keine Rollen, als wenn man optisch einen deutlichen Unterschied feststellt.
Meine Gradzahl und Zahnlänge.
 
B

Blubber-AWD

Registriert
20.03.2006
Beiträge
37
Ort
Stuttgart
Mach mal folgendes:

Spann die Kette ordentlich (fastz ein bißchem mehr, als Du es fürs Sägen tun würdest).
Dann nimm ein Lineal und halte es senkrecht (im 90°-Winklel) an die Schiene, so, daß es an der Schiene und an der Kette aufliegt, aber das Linealende die an der Schienenunterseite liegende Kette nicht berührt. Wenn dann zwischen Schiene und Lineal ein "Lichtspalt" sichtbar ist, weil das Lineal oben von der Kette etwas von der Schiene weggedrückt wird, dann ist die Schiene ok. Wenn das Lineal aber plan an der Schiene und Kette anliegt, dann ist die Führungsnut ausgeleiert (und die Kette läßt sich vom LIneal wegdrücken, gibt also in der Nut nach, weil die Treibglieder dort nicht mehr ordentlich geführt werden, sondern Spiel haben).
Dann brauchst Du ein neues Schwert.

Oftmals ist aber auch einfach der eine oder andere Zahn der Kette futsch. Dann brauchst Du eine neue Kette.
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
Ich tippe auch auf unterschiedlich lange Zähne pro Seite. Als ich anfing von Hand zu schärfen , war das bei mir auch so. Man braucht eine Feillehre und ein Schärfgitter zur regelmäßigen Kontrolle der Feilarbeit. Eine Seite hat sonst kurze Zähne , die andere lange. Dann wird der Schnitt schräg verlaufen auch wenn man sich noch so sehr Mühe gibt und gerade sägen möchte.

MfG , Hellwig 8)
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
Ich denke auch das du auf einer Seite, bei der du evtl. die "bessere" Position hattest, mehr weggefeilt bzw. weniger als auf der anderen. Soll heißen, unterschiedliche Zahnlänge. Der Schnitt muss nicht unbedingt schief sein, falsch geschärft hat man schon wenn das Schnittbild einem Wellenmuster gleicht.

Oftmals ist aber auch einfach der eine oder andere Zahn der Kette futsch. Dann brauchst Du eine neue Kette.

Wenn nur einer oder wenige Zähne betroffen sind, kann man diese auch austauschen ohne die Kette gleich weg zu werfen. Wichtig ist nur die Zähne auf ein einheitliches Maß zu bringen.
 
H

Holzheizer

Registriert
06.04.2006
Beiträge
33
Ort
Westerwald
Ich habe das Spiel überprüft ob die Kette richtig fest in der Nut liegt, da rührt sich nichts, die Schiene ist ja auch neu,eine Saison erst alt, keine Verbrennungen und kein Grat, im gegensatz zu der alten Schiene.
Probieren konnte ich die Säge heute auch nicht mehr ob der Schnitt jetzt besser ist, nachdem ich eine Seite nachgeschärft habe, werde es morgen sehen.

Bei Euch merkt man das eine Kettensäge nicht einfach nur eine Maschine ist.Ich habe mir da eigentlich noch nie gedanken drüber gemacht, wenn was war, ab in die Werkstatt.
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
@W+F : Stimmt , man kann einzelne Kettenglieder austauschen. Das aber ist etwas für Leute die wirklich wissen was sie tun. An eine Sägekette (Zähne auswechseln) habe ich mich in über 20Jahren noch nie herangewagt. Wenn dann sollte man schon die entsprechenden Geräte besitzen , Kettenietdrücker und Vernieter mit passenden Matrizen. Wer sowas hat , kann dann auch gleich Rollenware kaufen und dann sich selbst und alle Bekannten mit Ketten ausrüsten...

@Holzheizer : Ja , da liegst Du richtig. Hier gibt es einige Leute deren Säge(n) für sie mehr als nur Maschinen sind. Kann man von halten was man will , aber jeder hat halt so seine Hobbys...

MfG , Hellwig 8)
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
@Hellwig, hast auch wieder recht, das beste wäre in so einem Fall bei einem Händler vorbei zu schauen, der über die entsprechende Kenntnis verfügt und es dort machen zu lassen.
 
K

Kettenschärfer

Registriert
11.09.2005
Beiträge
236
Ort
Haimhausen/Dachau
Ich vergleiche einen Motor, gleich welcher Art, mit einem Lebewesen.
Der Motor braucht zu essen (Sprit), er braucht zu trinken (Öl) und er braucht Luft zum atmen. Die ensprechende Pflege dazu und er gibt dir das wieder, was du von ihm erwartest. Für evtl. wehwehchen bist du dann der Arzt oder halt die Werkstatt.

In deinem Fall halt der Zahnarzt :) :) :)

Gruß
Andy
 
H

Holzheizer

Registriert
06.04.2006
Beiträge
33
Ort
Westerwald
Habe heute wieder Brennholz geschnitten und habe jetzt einen geraden Schnitt.
Hat anscheinend daran gelegen das eine reihe Zähne nicht Scharf war, und zwar die Reihe die nach links 30 Grad abfällt,bzw. offen ist.
Kann sie aber schon wieder nachfeilen, habe Waldboden damit bearbeitet :?
 
Thema: Kettensäge sägt schief

Ähnliche Themen

"Professionelle" Elektro-Kettensägen

Elektro-Kettensäge Makita UC4051A (baugleich Dolmar ES2141TLC)

Scrollkompressor Atlas Copco defekt...Vor/Nachteile und Erfahrungen

Entscheidungshilfe Akku-Kombihammer

Castel Garden TC 102 Antriebsriemen Problem

Neueste Themen

Oben