Keine USA Sägen mehr in der Bucht ??

Diskutiere Keine USA Sägen mehr in der Bucht ?? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Habt ihrs schon gesehen, im Auktionshaus wurde angeblich der Verkäufer der Husis aus den USA von Ebay ausgeschlossen. :?:
B

Buchenast

Registriert
11.12.2005
Beiträge
22
Ort
München
Habt ihrs schon gesehen, im Auktionshaus wurde angeblich der Verkäufer der Husis aus den USA von Ebay ausgeschlossen. :?:
 
B

Buchenast

Threadstarter
Registriert
11.12.2005
Beiträge
22
Ort
München
Habe bei einigen Sägen mitgeboten und von Ebay die Nachricht bekommen das der Verkäufer von Ebay ausgeschlossen wurde.Wo er wohl all die doch recht günstigen Sägen her hatte ?? :oops:
 
K

Knatterton

Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
email an ebay ist raus, bei Husqvarna ruf ich gerade an!
Grüsse: Marc
 
B

Buchenast

Threadstarter
Registriert
11.12.2005
Beiträge
22
Ort
München
Natürlich habe ich auch eine ergattert, obwohl ich sie eigentlich gar nicht brauch, da ich schon 3 Sägen habe :oops: .Als ich sie letzte Woche ersteigerte war die Säge schon geliefert bevor ich sie bezahlte, dachte mir noch zahlste mal so schnell nicht schau ma mal was der Verkäufer dann macht. Aber ehrlich wie wir Säger sind habe ich dann doch nach 2 Tagen das Geld überwiesen, was sich vielleicht ja jetzt als Fehler herausstellt. Denn wenn ich sie nicht bezahlt hätte, und der Verkäufer warum auch immer von Ebay ausgeschlossen wurde, hätte ich wahrscheinlich ein Husi umsonst bekommen. :cry:
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
@ Marc

Spitze!! :)

Bin mal auf die Antworten gespannt :shock:

@Buchenast, wir haben eigentlich auch schon genügend Sägen, aber der Versuchung konnt eich einfach nicht wiederstehen.
Aber eines muss man sagen, so schnell kommt man nicht wieder an eine 350 für unter 300€!
 
K

Knatterton

Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
So Antwort von Husqvarna Marketing Deutschland:
Der Ausschluss von Verkäufern, die Motorsägen aus USA über Ebay.de verkaufen, erfolgte auf Wunsch von Husqvarna Deutschland.Die Rechtsgrundlage für diese Einschränkung des freien Handels ergibt sich daraus, das Husqvarna Sägen die für die USA bestimmt sind in Deutschland keine Bauartzulassung haben und damit nicht in den Handel gelangen dürfen. Auch wenn die Sägen zu 100% Baugleich sind,so macht doch der Aufkleber den Unterschied.
Da das Handeln über Ebay.de als Rechtsgrundlage das deutsche Gesetz hat, kann Husqvarna den Verkauf dieser Sägen also untersagen. Nicht untersagen kann Husqvarna hingegen das Erweben Online in USA oder bei Ebay.com da dort als Grundlage das US Amerikanische recht gilt. Bei www.speedwaysales.com kann also munter weitergekauft werden. Husqvarna Deutschland bedauert das die Sägen in USA deutlich billiger sind ,da dieses von den Europäischen Kunden nicht nachzuvollziehen ist.
Die Preise werden jedoch in Schweden gemacht.
Unser Freund hier im Forum " USTOOLS" wurde auch bei ebay Rausgeschmissen, bleibt zu hoffen, das er die Sägen über Ebay.com weiterverkauft. Das ist ja weiterhin erlaubt.
Auf die Mail von Ebay warte ich noch.
Grüsse: Marc
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
Die Antwort kam ja mal richtig schnell. So sind halt die Gesetze. Also wird es jetzt etwas schwieriger , bleibt aber dennoch machbar eine Säge in Amiland zu kaufen.

Der Spruch des Tages ist dieser hier :

"Auch wenn die Sägen zu 100% baugleich sind , der Aufkleber macht den Unterschied."
Wenigstens gibt Husqvarna es zu das sie die deutschen Kunden verarschen , weil mit überhöhten Preisen abzocken.
Stihl wird genau deshalb so hart mit seinen Händlern umgehen , um solche ebay-Geschäfte erst gar nicht entstehen zu lassen.

MfG , Hellwig 8)
 
T

Torben83

Registriert
07.07.2005
Beiträge
598
Ort
Rheinland Pfalz/DÜW/SÜW
Hi
Also ich habe vor 3-4 tagen mit einigen husqvarna lieferanten in amerika gesprochen auch bekannte darunter. Es gilt eine auslieferungssperre nach Deutschland.Was ich sehr richtig finde weil leute wie connection miami usw. den deutschen Markt kaputt gemacht haben.
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Knatterton schrieb:
So Antwort von Husqvarna Marketing Deutschland:
Der Ausschluss von Verkäufern, die Motorsägen aus USA über Ebay.de verkaufen, erfolgte auf Wunsch von Husqvarna Deutschland.

Wo gibt es noch so etwas, das ein fremdes Unternehmen in einen Vertrag zwischen zwei Parteien hineinregieren darf und die eine Partei beugt sich dem ohne Widerstreben. So etwas gibt es glaube ich nur bei eBay. Langsam mutiert eBay zum Stiefellecker! Es müsste doch in dem Fall gereicht haben, dem Verkäufer die Auktionen zu löschen, auf welcher Grundlage wurde er aber gesperrt? Das ist wieder mal ein Beweis dafür, dass eBay seine weitreichenden Grundsätze nach Belieben anwendet und ausdehnt. Ich würde bei so einem Vorgehen empfehlen, beiden "Vereinen" die Gefolgschaft zu kündigen. Es gibt auch noch weitere Dinge, die eine Tätigkeit bei eBay bedenklich machen. Ich erinnere nur an die Umgehung von deutschen Gesetzen durch die Datenspeicherung in den USA sowie den verbreiteten Missbrauch des Verify-Programms durch Markeninhaber.
:evil: :evil:
 
H

hano

Registriert
26.12.2005
Beiträge
155
Hallo

Ich möchte einen kleinen Gedankenanstoß liefern.
Warum schreiben wir alle (auch Stihlfans) nicht jetzt und sofort eine Mail an die Schweden und beschweren uns darüber das baugleiche Sägen auf dem globaliesierten Markt unterschiedliche Preise haben. Wir die Anwender können eigentlich nur dabei gewinnen oder? :D :D Elektrolux verkauft mir schon kein AEG Produkt mehr und eine Säge dann eventuell auch nicht :D :D

Gruß

Hano
 
V

Vedmaskin

Registriert
25.08.2005
Beiträge
86
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Moin moin,

mich pers. betrifft diese Regelung zum Glück nicht, da ich mir die Husqvarna Motorgeräte aus den Staaten auf einem anderen, legalem Weg hole.
Ein Bekannter hat eine Im-und Export Firma. Er ist öfter drüben und geht in den Laden, kauft die Sägen und verschifft sie dann nach Deutschland.
Dagegen kann absolut niemand etwas unternehmen !!


Die weltweit agierenden Produzenten nutzen die Globalisierung bis zum Letzten zu IHREM Nutzen aus.
SIE profitieren enorm davon !

Dem Endverbraucher soll jedoch in diktatorischer Weise vorgegeben werden wo er seine Produkte zu kaufen hat.

Was für ein System ?
Lasst Euch nicht darauf ein!!
Freier Markt ??? Ja, bitte - aber für ALLE !!!

Vedmaskin
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
@hano

Das ist eine gute Idee.

Ich weich mal kurz vom Adressaten ab. Ich habe mir vor kurzem einen IKEA Tisch "Norden" gekauft. Dieser kostet in D 229 EUR in der Tschechei aber nur (umgerechnet) 202 EUR. Diese Preisdifferenz betrifft nicht nur dieses Produkt. Wahrscheinlich lassen sich Deutsche generell besser "abziehen" als andere. Für den Tisch hat es sich nicht gelohnt, nach Prag zu fahren aber beim nächsten Mal werde ich wohl den weg nach Süden nehmen.
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
hano schrieb:
Hallo

Ich möchte einen kleinen Gedankenanstoß liefern.
Warum schreiben wir alle (auch Stihlfans) nicht jetzt und sofort eine Mail an die Schweden und beschweren uns darüber das baugleiche Sägen auf dem globaliesierten Markt unterschiedliche Preise haben. Wir die Anwender können eigentlich nur dabei gewinnen oder? :D :D Elektrolux verkauft mir schon kein AEG Produkt mehr und eine Säge dann eventuell auch nicht :D :D

Gruß

Hano

Damit wirst du nichts erreichen, das tangiert die doch überhaupt nicht!
Bestes Beispiel ist doch Jonsered, einfach vonm deutschen Markt runtergenommen Ende aus und das hat bestimmt nix mit zweigleisig zutun, denn in Nachbarländern sind ja schliesslich Husky und Jonsered erhältlich.


Moin moin,

mich pers. betrifft diese Regelung zum Glück nicht, da ich mir die Husqvarna Motorgeräte aus den Staaten auf einem anderen, legalem Weg hole.
Ein Bekannter hat eine Im-und Export Firma. Er ist öfter drüben und geht in den Laden, kauft die Sägen und verschifft sie dann nach Deutschland.
Dagegen kann absolut niemand etwas unternehmen !!

@Vedmaskin,

was ich mit meinem Eigentum mache, kann mir bisher noch keiner vorschreiben!, aber wenn ich die Möglichkeit hätte würde ich die natürlich auch nutzen und so auf legalem Weg an ein günstiges Produkt zu kommen. :wink:
 
D

dummbax59

Registriert
11.07.2004
Beiträge
635
Hallo,
einfach mal so, völlig wertfrei:
Preise regelt der Markt, wer das Geld für Huskis ausgibt, der wird wohl wissen warum.
Andersrum, jede im Ausland gekaufte Säge, verkauft kein deutscher Händler mehr. Ihm bliebe nur der Verkauf von Ersatzteilen oder gar nur die Garantiearbeiten.
Ob das nun gerade fair ist?
Peter
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
dummbax59 schrieb:
Hallo,
einfach mal so, völlig wertfrei:

Andersrum, jede im Ausland gekaufte Säge, verkauft kein deutscher Händler mehr. Ihm bliebe nur der Verkauf von Ersatzteilen oder gar nur die Garantiearbeiten.
Ob das nun gerade fair ist?
Peter

Das musst Du aber die Hersteller fragen. Die UVP's legt der Hersteller/Importeur fest. Da kann weder der Kunde noch der Händler etwas dafür. Und wie Du an den Beispielen siehst, haben wir offensichtlich keinen freien Markt.
 
D

dummbax59

Registriert
11.07.2004
Beiträge
635
Ich wurde noch nie mit vorgehaltener Waffe gezwungen eine Huski zu kaufen, also doch frei?
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
dummbax59 schrieb:
Hallo,
einfach mal so, völlig wertfrei:
Preise regelt der Markt, wer das Geld für Huskis ausgibt, der wird wohl wissen warum.
Andersrum, jede im Ausland gekaufte Säge, verkauft kein deutscher Händler mehr. Ihm bliebe nur der Verkauf von Ersatzteilen oder gar nur die Garantiearbeiten.
Ob das nun gerade fair ist?
Peter

In Zeiten als es das Internet noch nicht gab, war es auch nicht möglich nachzusehen das Hersteller für ein und das selbe Produkt doch erhebliche Preisunterschiede gibt! - Da wurde halt der Preis gezahlt den es kostete.
Deshalb ist es nun auch verständlich dass man sich gegen diese Praktiken auflehnt - die Ware hier teuer verkauft und anderen Ländern für nen Appel und nen Ei verscherbelt wird.
 
D

dummbax59

Registriert
11.07.2004
Beiträge
635
Zahlt nicht jedes Land was es bereit ist zu zahlen?
Wären alle Dinge auf der ganzen Welt gleich billig-teuer, wäre das fairer Wettbewerb?
 
Thema: Keine USA Sägen mehr in der Bucht ??

Ähnliche Themen

John Deere GX85 restaurieren

Husqvarna CTH164T, will nicht losfahren

"Professionelle" Elektro-Kettensägen

gute Klappwerkbank - gibts so was ?

Akkupack 14,4V umrüsten, Li-Ion oder LiFePO4? Was zieht ein GHO 14,4V an Strom?

Oben