Kaufentscheidung Makita Akkuschrauber

Diskutiere Kaufentscheidung Makita Akkuschrauber im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, nach 20 Jahren geben die Akkus meines alten Akkuschraubers den Geist auf 😉 Da ich bei meinen Akku Werkzeugen inzwischen...
J

Jo_

Registriert
14.01.2023
BeitrÀge
2
Hallo zusammen,

nach 20 Jahren geben die Akkus meines alten Akkuschraubers den Geist auf 😉 Da ich bei meinen Akku Werkzeugen inzwischen einheitlich auf Makita bin (2x LXT 18v 5Ah vorhanden), suche ich einen Akkuschrauber von Makita. Doch welchen?? Leider bin ich von der großen Auswahl etwas ĂŒberfordert.

Wichtig wĂ€re mir Robustheit / Langlebigkeit und möglichst flexible Einsatzmöglichkeiten fĂŒr mich als Heimwerker.

Die erste Frage, die ich mir stelle ist, ob ich einen Akkubohrschrauber oder einen Akkuschlagbohrschrauber kaufen sollte. Einen Bosch Bohrhammer (GBH 2600) besitze ich bereits. Dieser ist allerdings schon 8 Jahre alt 
 keine Ahnung was hier eine realistische Lebenserwartung ist .... Ich habe im Forum gelesen, dass man mit den Akkuschlagbohrschraubern nicht so prĂ€zise bohren kann – ist das ein grundlegendes bautechnisch bedingtes Problem oder ist das Problem bei aktuellen / teuren Modellen zu vernachlĂ€ssigen?

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal, das mir aufgefallen ist, ist das unterschiedliche Drehmoment der Maschinen. Ist mehr Drehmoment immer besser oder hat mehr Drehmoment auch Nachteile? Der DDF486 hat ja 130NM Drehmoment – fĂŒr welche AnwendungsfĂ€lle ist dies notwendig?

Viele GrĂŒĂŸe
Jo
 
U

unicque

Registriert
27.02.2020
BeitrÀge
755
Wohnort/Region
Regierungsbezirk-Schwaben
Erst mal wÀre zu klÀren was du vorhast. Zum SchrÀnke aufbauen braucht man keine 13oNm, der Zimmermann fÀngt mit 5oNm oft nicht viel an. Schlagwerk braucht der Akkuschrauber definitiv keins.
FĂŒr 0815 Haushalt / Werkstatt wĂŒrde ich den DDF484 nehmen.
Wenn du regelmĂ€ĂŸig 6x800mm oder 8x600mm Schrauben verarbeitest, den DDF486.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
BeitrÀge
7.367
Wohnort/Region
Franken
Je mehr Drehmoment, je lÀngere/dickere Schrauben schafft der Schrauber, gibt genug Vergleichsvideos, in denen bsp 60-80-100cm Schrauben damit einzudrehen getestet werden.

Welcher Akkuschrauber fĂŒr einen passt ist immer schwierig zu entscheiden, aber dachte zuvor ein mittlerer Schrauber mĂŒsste es sein, doch mittlerweile arbeite ich schon ĂŒber fĂŒnf Jahren nur noch mit den kleinsten 18V DDF483 (neu gibts den DDF487) Schraubern und reicht völlig aus, oder der 485 ist etwas krĂ€ftiger aber dennoch kompakt ... dazu lieber den StĂ€rksten DHP, so hab ich es und decke damit alles ab.
Ob Schlag, das kommt auf dein Mauerwerk/Beton und gute Bohrern an, ob dann DDF, DHP oder gar DHR sein sollte - oder hab sogar ab und an nur den FC-SDS-Aufsatz von Bosch am Akkuschrauber, macht auch je nach Bedarf Löcher in Beton.
Also alles kommt drauf an wie du arbeiten möchtest bei welchen Bedarf - in meiner Signatur / Instagram Link sind einige Vergleichsbilder.
 
U

unicque

Registriert
27.02.2020
BeitrÀge
755
Wohnort/Region
Regierungsbezirk-Schwaben
Makita BDF459 ist mein StandardgerÀt. Damit mache ich so gut wie alles. Der DDF484 ist der in allen Punkten bessere Nachfolger. Daher die Empfehlung.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
BeitrÀge
7.367
Wohnort/Region
Franken
Ich mag den 484 gar nicht beim arbeiten, ist mir viel zu groß und klobig fĂŒr das bisschen das der mehr kann als bsp der 485 (aber wohl auch, da ich mit den kleineren 483 sehr gut auskomme) ... doch daher ist so eine Makita Akkuschrauber Anfrage nie pauschal zu beantworten und jeder muss aus den unterschiedlichen Modelle das beste fĂŒr sich finden.

Hast du den 485 schon mal probiert?
 
J

Jo_

Threadstarter
Registriert
14.01.2023
BeitrÀge
2
Hallo zusammen,

vielen Dank fĂŒr die schnellen Antworten – die haben mir sehr geholfen. Ich habe mir den DDF484 bestellt. Kurz zur BegrĂŒndung: Da die lĂ€ngste Schraube, die ich jemals in Holz verschraubt habe, gerade einmal 300mm lang war, brauche ich nicht mehr Power und da die Unterschiede zwischen 484 und 485 in Maßen und Gewicht sehr gering sind (jedenfalls im Vergleich zu meinem alten 2,2KG schweren und 23cm langen Metabo BSZ 14.4 Akkuschrauber :D) hoffe ich, dass aufgrund des MetallgetriebegehĂ€uses vielleicht anderen Komponenten auch noch etwas robuster ausgelegt sind (falls nicht, hat Makitas Marketing mit dem MetallgehĂ€use bei mir gut funktioniert :wink:.

Viele GrĂŒĂŸe
Jo
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
BeitrÀge
7.367
Wohnort/Region
Franken
(falls nicht, hat Makitas Marketing mit dem MetallgehÀuse bei mir gut funktioniert :wink:.
Ja, liest man öfters. Der Metallring soll der besseren WĂ€rmeableitung und zumindest der Verwindungssteifigkeit dienen ... dennoch kannst auch ĂŒber genug defekte zum 484 nachlesen, also den richtigen Schrauber fĂŒr den entsprechenden Bedarf zu verwenden, bleibt dennoch das a und o.
Denke aber der 484 wird dir bei normalen Einsatz schon halten (ich mochte halt den "riesigen" Schrauberkopf beim arbeiten nicht, das ist Àhnlich wenn mit dem 481 arbeitest, nur mit weniger Gewicht).
Nutze zumindest nicht umsonst nur noch den kleinen DDF483/083`FC (der auch schon 300er Schrauben versenkt hat, natĂŒrlich Ă€hnlich meinem alten Metabo 12V mittels vorbohren, also das geht schon wenn es mal sein muss), alles das der dann nicht packen sollte, kommt der große DHP481 zum Einsatz, der DTD171, DTW285 mit DHR243 eher seltener, eben je nach Bedarf die passende Maschine.
Instgram-Link
 
G

ghost82

Registriert
05.10.2019
BeitrÀge
6
Wohnort/Region
Nordhessen
Ich hÀnge mich mal an das Thema dran wenn es erlaubt ist, denn meine Frage ist eigentlich sehr Àhnlich.

Ich suche einen Makita 18V Akkuschrauber der eigentlich ausschließlich dazu dienen soll um Spachtelmassen anzurĂŒhren. Ein großes RĂŒhrwerk von Festool ist vorhanden, es geht hier ausschließlich um Gips- oder Weißzementspachtelmassen fĂŒr WandflĂ€chen. Welchen Akkuschrsauber könnt ihr hierfĂŒr empfehlen, denke das er schon etwas mehr „Leistung“ braucht, oder was meint ihr?
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
BeitrÀge
7.367
Wohnort/Region
Franken
Ich nehme dafĂŒr den DHP481, durch den langen Seitengriff geht das m.E. auch recht easy ...
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
BeitrÀge
18.337
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-WĂŒrttemberg
An weilche Einmalmengen denkst Du dabei?
KĂŒbel mit 20kg auf einmal oder eher nur 3 - 5kg?
Bei letzterem kannst Du den Schrauber nehmen. 20kg mögen zwar mit einem kleineren Quirl auch möglich sein, fragt sich aber nur wie lange.

PS
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
BeitrÀge
7.367
Wohnort/Region
Franken
Denke er meint schon kleine Mengen, da ja fĂŒr mehr ein RĂŒhrwerk vorhanden ist.

Welchen Akkuschrsauber könnt ihr hierfĂŒr empfehlen, denke das er schon etwas mehr „Leistung“ braucht, oder was meint ihr?
Oder du nimmst gleich den Makita 18V AkkurĂŒhrer DUT131.
 
G

ghost82

Registriert
05.10.2019
BeitrÀge
6
Wohnort/Region
Nordhessen
Genau, es geht um kleinere Mengen. Vielen Dank, es ist der Schrauber geworden 🙂
 
G

ghost82

Registriert
05.10.2019
BeitrÀge
6
Wohnort/Region
Nordhessen
Kurzes Feedback: Heut den Schrauber den ganzen Tag ĂŒber immer wieder eingesetzt zum Mischen und er hat es sehr gut gemacht, egal ob Spachtelmasse, Haftputzgips oder zĂ€hflĂŒssige Grundierung fĂŒr den Boden. Nochmals vielen Dank!
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
BeitrÀge
7.367
Wohnort/Region
Franken
Danke fĂŒr die RĂŒckinfo. 👍
 
Thema: Kaufentscheidung Makita Akkuschrauber
Oben