Kaufempfehlung Motorsäge

Diskutiere Kaufempfehlung Motorsäge im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, möchte mir eine Motorsäge (Benzin) zulegen und bin bei der ersten Suche auf einen wahren Modelldschungel gestossen, bräuchte...
X

xaver

Registriert
27.05.2005
Beiträge
5
Hallo zusammen,

möchte mir eine Motorsäge (Benzin) zulegen und bin bei der ersten Suche auf einen wahren Modelldschungel gestossen, bräuchte daher einige Tips zur Kaufentscheidung.

Möchte ca. 5-10 rm Holz pro Jahr für den Kachelofen sägen, keine Holzfällarbeiten, maximal "Ausputzen" und Zurechtsägen.

Würde Wert auf ein Markengerät -kein Baumarktteil- legen und hoffe in der Preisklasse so um ca. 350 Euro etwas für meinen Bedarf zu finden.

Bei ebay wird derzeit die Dolmar 410 (xl-Paket) angeboten, taugt die etwas ? Weiterhin habe ich auch eine Husqvarna/Jonsered Säge Modell CS 2145 , CS 2137 oder CS 2138 gesehen....kennt die jemand ?

Hoffe auf Unterstützung. Danke schon im Voraus.
 
Ich persönlich halte von der Dolmar nicht besonders viel...andere wiederum schwören drauf. Husqvarna sollte auf jeden Fall in die engere Wahl..Jonsereds werden meines Wissens in Deutschland nicht verkauft.
Was ist mit Stihl? Nimmt sich im Preis nicht viel gegenüber der Husky. Die Wahl der Säge hängt meiner Meinung nach auch vom nächsten Händler ab.
D.h. ist ein Dolmar Händler in der Nähe wäre auch die Dolmar eine Überlegung wert...aber deren Händlernetz ist m. E. sehr dünn.Solo Sägen sind günstig...Qualität???Partner ist eine günstige Version von Husky...Baumarkt...ebenso wie die kleinen Dolmar.
Was wäre mit gebraucht? Vielleicht mal ne´Kleinanzeige im Wochenblatt. Habe auf diese Weise schon ne´Stihl 024 für 140€ bekommen.
Links zu den verschiedenen Herstellern:
www.dolmar.com
www.stihl.de
www.husqvarna.com
www.solo-germany.com
 
Auch Hallo,
nachdem diese Frage ja schon mehrfach im Forum stand,
eine kleine Anmerkung am Rande: Was nützt Dir der beste
und nächstliegenste Händler, wenn Du nach 8 - 10 Jahren keine Ersatzteile mehr für deinTeil bekommst...:shock: :o :o
Falls Du mal was selbermachen willst, vergiss nicht,
daß eine Reparaturanleitung bzw eine ET-Liste sehr hilfreich sein kann. :D :D Ansonsten schau mal hier:
http://www.werkzeug-news.de/Forum/ftopic2759.html :lol:
oder da :
http://www.echo-shop.de :roll:
viel Spass beim sägen Alfred
 
Hallo und besten Dak für die Antworten.

Werde mir die Vorschläge einmal zu Gemüte führen, besonders die Sache mit den Echo-Geräten könnte für mich interessant werden.

....seltsam, habe vorher noch nir etwas von "Echo- Geräten" gehört...ist aber meist ein gutes Zeichen, weil zufriedene Anwender wohl nicht oft meckern.

Die Sachem mit dem naheliegenden Händler ist immer ein gutes Argument, ich selbst kaufe eigentlich meist beim Fachhandel, eben weil man dann einen Ansprechpartner vor Ort hat. Allerdings habe ich in letzter Zeit oft die Erfahrung machen müssen, daß es den Fachhändler leider oft nicht mehr gibt, wenn man in in ein paar Jahren einmal braucht. Würde daher bei einem geeigneten Produkt auch über I-Net kaufen und mich bei der Geräteauswahl nich auf das beschränken, was der Händler um die Ecke im Regal hat.

Daher nochmals die Nachfrage nach den Jonsered-Sägen, auch wenn die "offiziell in Deutschland nicht vertrieben werden"....im Auktionshaus gibt's alles. Weiß niemand näheres über die Sägen?


Danke und Gruß

Xaver
 
Jonsered gehört, genau wie Husky, Poulan und sogar McCulloch!, zum Electrolux Konzern. Das ist der Grund warum Jonsered hier nicht mehr vertrieben wird. Da sie ja, wie schon zu lesen war, das Oberhaus der Motorsägen darstellen. wäre sie Konkurrenz im eigenen Revier.Internetauktionen? Weiß nicht...meiner Meinung nach werden die Maschinen dort vollkommen überteuert gehandelt.
 
Mac624 schrieb:
Jonsered gehört, genau wie Husky, Poulan und sogar McCulloch!, zum Electrolux Konzern. Das ist der Grund warum Jonsered hier nicht mehr vertrieben wird. Da sie ja, wie schon zu lesen war, das Oberhaus der Motorsägen darstellen. wäre sie Konkurrenz im eigenen Revier.Internetauktionen? Weiß nicht...meiner Meinung nach werden die Maschinen dort vollkommen überteuert gehandelt.

Was ist denn an CS2137 für 199.- oder CS2138 für 298.- oder CS2145 für 447.- teuer???, Stihl z.B. ist auch nicht billiger!
 
also....

nach einigem hin&her stehen folgende Modelle in der engeren Auswahl, die alle in dem von mir angepeilten Preisrahmen liegen:

Echo cs-3700es
Dolmar 410
Jonsered cs-2145
solo 643

ich liebäugle mit der echo (gutes Händlernetz), ist aber mit 1,5kw die schwächste und zusätzlich die teuerste.

auch die jonsered würde mir zusagen, gibt es aber nur übers Internet...etwas Bauchweh wegen der Ersatzteile / Reparaturen.

solo 643 ??? keine Ahnung

Produktsuche bei Stihl ergibt die MS -180, wird aber in den Foren oft als zu dürftig fürs Brennholzsägen genannt.

Was nehm' ich denn nun? Sind die Geräte überhaupt vergleichbar bzw. gibts noch vergleichbare Alternativen?

@MS034: was ist an der Dolmar 410 zu bemängeln (wäre für mich die günstigste, viel Zubehör für 300 Euro).

Fragen üner Fragen, hoffe auf Eure Hilfe
 
hoppla, sorry, die letzte Frage zur Dolmar geht natürlich an

@MAC 624.
 
Hallo,
die MS 210 scheint hier etwas "übergangen" worden zu sein 35,2cm³ 1,6kW und Listenpreis von 359,- €.....

Über die Echo-Sägen kann ich nichts negatives berichten, wir haben Sie neben Stihl in unserem Sortiment. Sie sind meist etwas leichter und drehen ein bisschen höher als der Marktführer, und nach meinem Eindruck sägen sie etwas aggressiver.

MfG. A. Haverkamp

Wenn bedarf besteht.....
:wink:
 
Hallo Xaver,
habe Dir mal was gesucht, schau mal ob das was ist.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=47696&item=7520237934&rd=1
Das Teil ist allerdings eine andere Klasse! :lol: :lol: :lol:
Kostet normal mit 40er Schiene ca. 875 €,
also ohne Garnitur rund 100€ weniger.
Ich habe eine kleine CS 3900 mit 35er Garnitur im Einsatz (ca 5 -7 Fm Holz pro Jahr). Diese habe ich
als Auslaufmodell für 375 € erstanden. :D
Die Leistung liegt mit 2,8PS um 0,5 PS über der von Dir ins Auge gefassten CS 3700; ! die hat übrigens 1,65 KW = 2,4 PS !
aber auch diese Leistung dürfte für Deine Zwecke ausreichend sein. Das aktuelle Modell CS 4200 liegt bei 525€.
Du kannst ja auch bei einem oder mehreren Händlern Deiner Wahl auch nach einem Vorführgerät fragen.
Vorteilhaft ist es natürlich mit einer Möglichen "Kaufsäge" einmal probezusägen - dadurch daß dies bei manchen Händlern geht und bei anderen nicht trennt sich auch die Spreu vom Weizen..:lol: :shock: Bei meinem Sägenkauf vor 3 Jahren standen auch noch eine Husqvarna 340, eine Solo 645 und eine Stihl 024WB/MS 240 zur Wahl. Ich mußte bei meinem Händler eine Kaution von 100 € und den Persi hinterlegen :wink: dann konnte ich ein Wochenende lang 4 verschiedene Sägen ausgiebig testen. Ich habe mich letztendlich auch wegen der guten Motorcharakteristik und des Handlings für die Echo entschieden. Anfang des Jahres habe ich eine alte Echo CS 60 erstanden - Rest siehe anderes Posting :arrow:. Weiterhin viel Vergnügen beim Sägenkauf,
lass uns wissen, wie Du Dich dann entschieden hast.
mfG Alfred :lol:
 
hi,

um es nochmal kurz auf den Punkt zu bringen, keiner der genannten Hersteller kann es sich erlauben Schrott auf den Markt zu bringen.
Hier und da hat jeder so seine Vorlieben, persönlich würde ich dir zu Stihl raten der nächste zu Dolmar, Husqarvna, Solo, Echo, Jonsered und wie sie nicht alle heißen mögen, jede hat irgendwo ihre Stärken und Schwächen. Letztendlich wenn du keine Favoriten hast wird wohl der Preis siegen, in solchen Dingen was Werkzeug oder MS angeht bin ich bisher immer am besten dabei gefahren, wenn ich einen direkten Ansprechpartner hab. Also sprich über den Fachhandel in meiner Nähe, vor sowie nach dem Kauf. In den seltesten Fällen wirst du im Baumarkt Fachkompetenz antreffen, deshalb sage ich " back to the roots", Internetkauf ist eine feine Sache, ersetzt aber niemals das persönliche Gespräch!
 
1. Hab´ich nie gesagt das Stihl billig ist.
2. halte ich persönlich, also es ist nur meine Meinung,von
Dolmar nicht viel. Wir sind vor 20 Jahren zu Stihl gewechselt,
und haben 7 Stihl Sägen (018, 024, 028, MS 290, 044 und 2x
046), dazu Freischneider und Heckenscheren von Stihl.
Es gibt Leute die haben diesen Maschinenpark von Dolmar.

Fakt ist, das die Profisägen von Dolmar Qulitätsprobleme
gehabt haben, hier speziell die 120 si, in etwa gleichzu-
setzen mit der Stihl 044 . Viele professionelle Anwender
hier haben von Dolmar zu Stihl und Solo gewechselt,
warum wohl?
Nächste Frage:Warum verkauft Dolmar seine kleinen
Sägen im Baumarkt?
In Bezug auf Echo:Dichtes Händlernetz? Wo? Hier findest
Du im Umkreis von 50 km keinen Händler. Ich habe mich mit
Echo nie befasst, die Preislisten die ich auf Messen bekom-
men habe listen die Echo vielleicht 10 € billiger als eine ver-
gleichbare Stihl, warum also wechseln?


Jetz nochmal...nur meine Meinung, damit´s ja keiner übel-
nimmt:1ste Wahl für mich:Husqvarna, Jonsered, Stihl, Solo,
nach dem Alphabet, nicht nach der Wertigkeit. Auf keinen
Fall:McCulloch, auch wenn die zu Electrolux gehören, Talon,
Homelite, Sabre oder Einhell. Alles dazwischen, wie Dolmar,
Komatsu/Zenoah oder Echo, muß jeder für sich selber aus-
machen.
 
Weiterhin viel Vergnügen beim Sägenkauf,
lass uns wissen, wie Du Dich dann entschieden hast.
mfG Alfred


Hab` mich für die Husqvarna 345 entschieden.....
 
Thema: Kaufempfehlung Motorsäge
Zurück
Oben