Kaufberatung Profi 160 vs Profi 175

Diskutiere Kaufberatung Profi 160 vs Profi 175 im Forum Reinigungsgeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo erstmal und schönen guten Abend allerseits. Ich bin neu hier im Forum und lese seit einigen Tagen mit großer Begeisterung Beiträge zum...
B

BugsBenny

Registriert
10.08.2014
Beiträge
69
Wohnort/Region
Giessen
Hallo erstmal und schönen guten Abend allerseits.

Ich bin neu hier im Forum und lese seit einigen Tagen mit großer Begeisterung Beiträge zum Thema Hochdruckreiniger. :D
Hiermit möchte ich mich "vorab" schon mal bei Kränzle-Papst Thorsten :glaskugel: für die tollen, informativen und verständlichen Beiträge bedanken :thx: . Es war mir vor dem Lesen hier im Forum wirklich nicht bewusst das soviel "Knoffhoff" in der Hochdrucktechnik steckt, da wie schon oft erwähnt es kaum eine Literatur/Kaufberatung gibt.

Ich suche einen Hochdruckreiniger für die allgemeinen Reinigungsarbeiten rund um Haus und Hof.
Da wären ca. 135m² Pflaster, ein Blechdach (unter Walnussbaum), 2x Auto, 2x Motorrad, 1x Traktor (keine große Landwirtschaft), Grill und was sonst so anfällt zu reinigen. Ich bin der Meinung: Wer billig kauft, kauft zweimal. Wir alle denke ich leben (mehr oder weniger bei einigen Produkten von der Industrie aufgezwengt) schon mehr als genug diese blöde "Wegwerf-Mentalität" (aus Übersee), sodass ich dem entsprechend trotzen und ganz klar Kränzle-Qualität "Made in Germany" kaufen möchte :feuer: .

Die Unterschiede von der K2000 zur Profi-Serie bzgl. Reinigungsmittelansaugung über Niederdruckinjektor, Wasserkasten etc wurden durchaus verständlich bereits hier im Forum behandelt und daher tendiere ich eher zu einem Gerät aus der Profi-Serie. Strom (230V und 400V) und Wasserversorgung sollten kein Problem darstellen.

Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

A.) Ist die Mehrleistung mit 1l/min und 10 bar von Profi 160 zu Profi 175 sehr bemerklich? Ein 230V-Gerät (Profi 160) wäre durchaus vom Stromnetz her flexibler einsatzbar.

B.) Bei einer Neuanschaffung macht eine Aufrüstung auf Stecklanze ab Werk Sinn ? Evtl. eine Pistole mit Steckaufnahme zusätzlich ? Lassen sich die Stecklanzen unter Druck in der Steckvorrichtung selber verdrehen?
Für Schaumlanze sicherlich hilfreich aber beim Einstellen einer Knicklanze ggf. hinderlich ?

C.) Wir haben eine nicht sehr gute Wasserqualität um die 16-17°dH :brech: und teils noch alte verzinkte Stahl-Wasserleitung.
Sollte ein Wassereingangsfilter eingesetzt werden (Verunreinigung aus alter Wasserleitung) und sind Massnahmen gegen den hohen Kalkgehalt (z.B. Enthärtung) erforderlich ?

D.) Der maximale pH-Wert zur Reinigungsmittelansaugung ist in den BA´s mit 7-9 dokumentiert. Der Schaumreiniger Alfa Plus z.B. hat einen pH-Wert von 13,2 :shock: Das beißt sich doch irgendwie!? pH-Wert-Senkung durch verdünnen ?

E.) Was für ein Öl sollte für die Wartungsarbeiten verwendet werden? Hier hatte ich irgendwo völlig wiedersprüchliche Aussagen (Motoröl vs. Spezial-Kränzle-Öl) gefunden.

Ich bin gespannt und freue mich auf Eure Vorschläge/Empfehlungen.

Gruß Benny
 
M

madhuf

Registriert
09.02.2014
Beiträge
50
Wohnort/Region
Oberoesterreich
Der Unterschied zwischen einem Profi 175 & einem Quadro 799 ist sehr deutlich zu spüren. So deutlich das man fast neidisch wird...
Mein 175er macht übrigens gut 160bar und meines Bruders 799 gut 190.

Selbst mein schwächlicher 175er zieht beim Anlauf 2x45 & 1x 54A aus den jeweiligen Leitungsadern. Durch den genialen Totalstopp läuft der HDR ziemlich oft an. Ich bin um den Drehstrom froh. Kann man bedenkenlos noch verlängern wenn mal Not am Manne ist.

Beim 160er braucht man 16A träge abgesichert.
Von Gesetzes wegen fallen damit die im Haushalt üblichen 1.5mm²-Kabel flach (zumindest in Österreich).
Zusätzlich sollten die Leitungen max 21/26m vom Verteilerkasten aus gesehen (?) haben, aber da bin ich mir nicht sicher.

Wer meint mit einem Kränzle gleich welcher Bauart würde der Dreck schon von alleine runterflitzen wird sich ordentlich geschnitten haben. Ein HDR-würdiger Dreck gibt nicht so leicht WO!

C) Der Profi hat bereits ein Sieb im Stutzen des Wasserkastens, aber doppelt gemoppelt schadet auch nicht.
Wenn die Wasserleitung auch benutzt wird würde ich mir keine Sorgen machen. Tue mal die Perlatoren an den Wasserhähnen runter. Da sieht man sehr schön wie groß/viele Partikel da rumschwirren. Fällt Dir dabei Schotter aus der Leitung dann natürlich nicht ohne Extra-Filter...

B) Wenn Du oben drauf noch 100-120€ entbehren kannst macht das schon sinn. Ja, unter Last kann man verdrehen (mein Bruder liebt das), ohne Last schon fast zu leicht, aber irgendwas findet er als passionierte Prinzessin auf der Erbse immer...
Gerade bei der Schaumlanze ist das verdrehen blöd. Mein Bruder ist vom Alfa-neutral enttäuscht. Geringe Reinigungsleistung und so wie es aussieht muß man den unverdünnt einfüllen.

Was ein Riesenvorteil bei der Stecklanze ist: die ist gut 20cm länger als die dem 175er beigelegte (sowie gekröpft - tolles Feature). Die Länge ist für Leute um 180cm fast ideal um den Boden zu reinigen. Jetzt muß ich mir eine 15/20-grädige 75cm-Lanze auf den 175er basteln...

E) Öl ist so gut wie egal solange es nicht vom Salat kommt. "Spezial" bedeutet immer nur mehr Reibach. Ich tue ihm wahrscheinlich ein 0/5W40 rein oder Motul V300 15W50.
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
madhuf schrieb:
Der Unterschied zwischen einem Profi 175 & einem Quadro 799 ist sehr deutlich zu spüren. So deutlich das man fast neidisch wird...

Genauso könntest Du schreiben daß ein 799er gegen einen 1500er abstinkt, der ist auch besser.
Es geht hier um einen Vergleich zwischen 160 und 175, es wird IMMER ein noch besseres Gerät geben.

Beim Rest stimme ich Dir zu, würde auch unbedingt zum 175er raten, den muß man auch nicht so oft verleihen weil ihn kaum jemand anschließen kann. :mrgreen:

Der Filter von Kränzle kostet kein Vermögen und schadet nie, der hält auch richtig viel Dreck zurück.
Habe den Kauf noch keine Minute bereut.
 
M

madhuf

Registriert
09.02.2014
Beiträge
50
Wohnort/Region
Oberoesterreich
Das war mir schon klar, moto.
Aber wer bitte hat den direkten Vergleich zwischen einem 160er & 175er?
Ich habe wenigesten was zwischen den 4kw des 175er und den 5.5kW Leistung des 799er kund getan.
Nicht mal Thorsten wird Benny die Unterschiede des jeweiligen Wunschgerätes "begreiflich" (im Sinne des Wortes) sondern bestenfalls erahnen lassen können.
Benny möge selber Analogieschlüsse ziehen.

Nur so als Wink mit dem Zaunpfahl: nimm den Größten für den die Kohle/Möglichkeiten und die Mukis (wegen dem Gewicht) reichen.
 
B

BugsBenny

Threadstarter
Registriert
10.08.2014
Beiträge
69
Wohnort/Region
Giessen
175er mit div. Zubehör is geordert... :crazy:

Ich bin so gespannt wie ein Flitzebogen :lol:
 
B

BugsBenny

Threadstarter
Registriert
10.08.2014
Beiträge
69
Wohnort/Region
Giessen
Hammer hammer hammer :crazy:

Wenn ich gewusst hätte dass man mit einem ordentlichen HDR
auch Hecken schneiden kann, hätte ich auf den Kauf einer Heckenschere verzichtet :respekt: :rotfl:

:thx: für den Tipp das "größtmögliche" Modell zu nehmen.

Ich bin begeistert !!!

Und jetzt :feuer:

Gruß Benny
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Viel Spaß damit! :top:
 
Thema: Kaufberatung Profi 160 vs Profi 175

Ähnliche Themen

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben