Kaufberatung Bohrhammer

Diskutiere Kaufberatung Bohrhammer im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Bohrhammer. Kann mich aber noch nicht so wirklich entscheiden, daher wollte ich...
M

mysterox

Registriert
21.07.2015
Beiträge
19
Wohnort/Region
HS
Hallo zusammen,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Bohrhammer.
Kann mich aber noch nicht so wirklich entscheiden, daher wollte ich euch mal um Rat fragen.

Einsatzgebiet sollte so universell wie möglich sein.
Einfache kleinere Löcher (6er) bis zu Kabel Durchführung durch Beton.
Hin und wieder auch mal etwas weg meißeln sollte auch gut möglich sein.

Wichtig wäre mir halt noch das man die Möglichkeit hat ein Schnellspannbohrfutter zu verwenden.
Natürlich kann man überall vorne ein Bohrfutter montieren, das per SDS Aufnahme befestigt wird, dadurch wird die Maschine dann aber deutlich länger und unhandlich.

Bisher hatte ich diese Geräte ins Auge gefasst:
- Metabo UHE 2850 Multi
- Dewalt D25134K
- Kress 800 PSE QuiXS Set
- Makita HR2611FTJ

Danke & Gruß

Thomas
 
M

Meineoma

Registriert
10.09.2014
Beiträge
600
Wohnort/Region
Bonn Rhein Sieg
Hi,

wie viel willst Du denn ausgeben? Deine aktuellePreisspanne liegt von circa 220 bis 300€.

Ich würde aber den Metabo nehmen, alleine schon wegen der XXL Garantie.
 
M

mysterox

Threadstarter
Registriert
21.07.2015
Beiträge
19
Wohnort/Region
HS
Nur der Kress rutscht da etwas aus der Reihe.
Die anderen sind eigentlich alle zwischen zwischen 210 und 240€

Wobei mich bei Makita die ganzen Buchstaben kürzel etwas verwirren, weil ich nirgendwo eine vernünftige Erklärung dazu finde.

Die Beschreibungen bei Amazon sind ja auch eh meist etwas dürftig.

Über Makita hört man ja oft negatives bzgl. des Service.

Habe teilweise, das Gefühl das Makita auch deutlich in der Qualität nach gelassen bzw. die günstigeren Serien eher vom Ruf der Marke Makita leben als von ihrer eigentlich Leistung, kann mich da aber auch irren.
 
M

MSG

Moderator
Registriert
16.09.2009
Beiträge
5.654
Ort
20km rechts von Darmstadt
Der Metabo ist der einzigste in deiner Liste, der zwei Gänge hat. Wenn du also auch damit viele kleinere Löcher bohren möchtest, geht das deutlich schneller.

Von dem Kress hatte ich mal ein Vor-vor-gänger. Der war nicht schlecht und läuft heute noch sporadisch bei einem Kumpel, allerdings musste ich da auch mal was reparieren (Gangwahlschalter). Aber wie gesagt, das Ding hatte ich mir vor ~ 15 Jahren gekauft, ist also nicht mit dem aktuellen so zu vergleichen.
Ich hab ihn dann irgendwann mal durch den Metabo KHE3251 ersetzt, weil der einfach noch geiler ist :) Bei einem reinen Bohrhammer finde ich die Kress/KHE3251-Bauform praktischer.

Der Makita/DeWalt sagt mir nichts - deswegen kann ich da auch nichts zu sagen.

Bzgl. der Amazon-Artikelbeschreibungen: Das ist für mich ein Grund, in dem Laden nichts zu kaufen. Jeder Ebayshop hat da bessere Beschreibungen...
Und die Bewertungen bei Amazon *hüstel* ... naja ... .
 
M

mysterox

Threadstarter
Registriert
21.07.2015
Beiträge
19
Wohnort/Region
HS
Hi,

klar sind die Bewertungen meist für die Tonne.
Oft wird über die Lieferung gemeckert, aber der Artikel selber bleibt unerwähnt.

Beschreibungen der Artikel sind bei ebay ohnezweifel um ein vielfaches besser.

Aber Amazon ist einfach klasse, wenn es Reklamationen geht.
Oft wird nix zum Hersteller geschickt oder repariert, man bekommt einfach den Kaufpreis zurück.

Warum meinst du wäre diese Bauform besser?

Der KHE3250 / 3251 sind dann aber auch wieder 100€ teurer.
 
N

norinofu

Registriert
07.04.2011
Beiträge
1.463
Wohnort/Region
Unterland - BaWue
Meineoma schrieb:
Ich würde aber den Metabo nehmen, alleine schon wegen der XXL Garantie.
Zumindest der Makita hat ebenfalls 3 Jahre Garantie.

Wie MSG schon schrieb, hat der Kress als einziges einen Spatengriff (nennt sich das bei Bohrhammern so?) das empfinde ich auch als deutlich angenehmer da man den Druck direkt auf der Bohrachse ausübt und nicht unterhalb. In der Preisklasse und Bauform gäbe es noch den GBH 3-28 DFR von Bosch auch mit 3 Jahren Garantie.
Mit dem UHE2850 hab ich auch schon gearbeitet und war damit eigentlich recht zufrieden und der zweite Gang war manchmal ganz praktisch, ist für mich aber kein KO Kriterium.

Meiner Meinung nach nimm den, der dir am besten in der Hand liegt.
 
M

mysterox

Threadstarter
Registriert
21.07.2015
Beiträge
19
Wohnort/Region
HS
Das mit in der Hand liegen ist leider so ein Problem...

Ich wohne am adw...

Muss ich mal gucken, wo ich entsprechende Händler finde.
 
orlando

orlando

Registriert
05.09.2009
Beiträge
766
Wohnort/Region
Nahe Frankfurt am Main
Ich habe seit ein paar Jahren den Vorgänger des DeWalts ohne Wechselfutter und kann nichts schlechtes berichten.

Im großen und ganzen kann man sagen, dass alle genannten Geräte für den privaten Gebrauch mehr als ausreichend sind.

Da sind eher Haptik, oder Markenvorlieben entscheidend.
 
M

mysterox

Threadstarter
Registriert
21.07.2015
Beiträge
19
Wohnort/Region
HS
Was haltet ihr denn von Milwaukee Geräten?
Dafür hätten wir nen Händler direkt im Nachtbar Ort sitzen.

Ich wäre denke ich den Kombihammer PH 28 interessant.
Soll sogar laut Hersteller 3.4J haben.

Bzgl. der Bauform werde ich mal den Hilti TE7 von meinem Schwiegervater schnappen, der hat auch diese Form.
 
K

kölner77

Registriert
05.12.2009
Beiträge
329
Hallo,
Bosch wäre vieleicht auch nen blick wert:wink:
Nutze ihn selber und bin zufrieden bei Privater und gerwerblicher nutzung, habe allerdings noch ne Bohrmaschiene dazu für Holz Metal und so
 
Do-it-myself

Do-it-myself

Registriert
17.03.2015
Beiträge
765
Wohnort/Region
Reutlingen
Schau dir mal die Maschine an, bisher nichts schlechtes über sie gehört.

Die hier: Bosch Professional GBH 2-28 DFV (0 611 267 201)

http://www.bosch-professional.com/de/de/gbh-2-28-dfv-26177-ocs-p/

Nennaufnahmeleistung: 850 W
Schlagenergie: 3,2 J


Gibts für ca. 230€

Inhalt:
- Bosch Professional GBH 2-28 DFV
- L-BOXX 136
- Schnellspannbohrfutter 13 mm
- Wechselfutter SDS-plus
- Zusatzhandgriff
- Tiefenanschlag 210 mm
- Maschinentuch


Würth hat die auch im Programm, nur umgelabelt:

https://eshop.wuerth.de/is-bin/INTE...se?CatalogCategoryID=9OUKD92eAiUAAAFBH5dWNvOD
 
K

kölner77

Registriert
05.12.2009
Beiträge
329
Hallo ein GBh 2-26 Bzw 2-24 oder eines der Sondermodelle Gbh 2600 oder GBH 3000 wären auch anzuschaun,
Wenn Kompaktheit nicht das wichtigste ist und öfter gestemmt werden soll würde ich mir Standheute einen GBH 3000 kaufen.
Habe den GBH 2-26DFR und einen GBH500 bis auf gräößere Durchbruchbohrungen reicht das mit Akkuschrauber und ner 500 Watt Schlagbohmaschiene aus.
Gruß
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Den Metabo UHE 2850 Multi hat ein Arbeitskollege von mir. Das Teil ist regelmäßig in Reparatur. Jedesmal was anderes; mal die Rutschkupplung, dann was Elektrisches...
Der Service war immer schnell und auf Garantie, trotzdem ist man langsam etwas genervt.

Das ist wirklich nicht Metabo-typisch, das Vorgängermodell ist in der Familie auch vertreten und hat schon weit mehr klaglos überstanden. Aber vielleicht ist gerade diese Maschine nicht unbedingt die beste Empfehlung. :kp:
 
Bluey

Bluey

Registriert
26.11.2006
Beiträge
208
Do-it-myself schrieb:
...Bosch Professional GBH 2-28 DFV (0 611 267 201)
http://www.bosch-professional.com/de/de/gbh-2-28-dfv-26177-ocs-p/
...
Gibts für ca. 230€
...

Hab ich im Februar für 194,- EUR im Handwerkerkoffer bei http://www.werkzeugalarm.de/ gekauft, mit L-Box hätte sie 199,- EUR gekostet. Leider haben die den GBH 2-28 DFV nicht mehr im Angebot.

Inzwischen, von einem anderen Anbieter für... 190,- EUR erhältlich. Siehe BOSCH BOHRHAMMER GBH 2-28 DFV + L-BOXX + WECHSELFUTTER, Art.Nr. 301688911109
 
J

janosch242

Registriert
25.11.2010
Beiträge
33
hi!

Von diesem genannten Bosch habe ich den Vor-vor-vorgänger hier.
Das Gerät ist von 1991 und läuft immernoch top.

GBH 2-24DSR

Das Zeil hat schon viele Einsäze bei mir im Geschäft und eine Hausrenovierung hinter sich. Dia-Bohrkrone, Meisseln etc...

Ist inzwischen etwas ausgenudelt aber noch voll einsetzbar.
Mich wundert, dass ich noch nie die Kohlen tauschen musste, obwohl das Teil schon echt viel gelaufen ist.

Wenn ich mir aktuell einen 2kg Hammer kaufen müsste wäre so was wieder erste Wahl.

Gruß

Janosch
 
O

Ollisch

Registriert
20.07.2015
Beiträge
12
Wohnort/Region
Kiel
Hallo ich bin neu hier,
und bin seit 15 Jahren mit meinem Metabo Bohrhammer UHE 28 sehr zufrieden, denn er kann wirklich alles vom stemmen bis zum keinsten Bohrer. Seine 1028 Watt hällt so schnell nichts auf und zwei Spannfutter hat er auch, Schnellspann und SDS.

vielleicht konnte ich ein wenig helfen bei deiner Entscheidung.
 
Z

-Zoli-

Registriert
20.04.2014
Beiträge
1.169
Wohnort/Region
Budapest
chevyman schrieb:
Den Metabo UHE 2850 Multi hat ein Arbeitskollege von mir. Das Teil ist regelmäßig in Reparatur. Jedesmal was anderes; mal die Rutschkupplung, dann was Elektrisches...
Der Service war immer schnell und auf Garantie, trotzdem ist man langsam etwas genervt.

Das ist wirklich nicht Metabo-typisch, das Vorgängermodell ist in der Familie auch vertreten und hat schon weit mehr klaglos überstanden. Aber vielleicht ist gerade diese Maschine nicht unbedingt die beste Empfehlung. :kp:

Es kann auch ein Einzelfall sein, besonders wenn das Gerät mißhandelt wurde. Obwohl der Rutschkupplung im ET Zeichnung merkwürdig aussieht, es leuchtet mir nicht ein wie es funkzioniert.

János:
Haben wir auch 2 in der Familie, der dritte, was schon weg ist, hatte an etliche Baustellen jahrenlang gute dienste geleistet.
Leider sind aber die neue Bosch Geräte nicht so robust aufgebaut:

-Der mittlere Kühlkörperlabyrinth fehlt insgesamt. Also die haben schon fast gar keine aktive Getriebekühlung. Obwohl auch der 2-24 dsr mit 620-680 Watt nach 20 Minuten Dauereinsatz schon richtig heiß werden kann. Und die neue haben 20% mehr Aufnahmeleistung.

-Der Hauptspindelzahnrad ist nur noch halb soviel breit--> weniger Haltbarkeit.

-Kupplungmechanismus ist auch nicht mehr mit Stahlrollern aufgebaut.

Wegen der fehlede Kühlkörper sollen also die Geräte mit "normalen" Aufbau weniger Dauereinsatztauglich sein als die mit L-Bauweise.

Der Kress ist der einzige hier was austauschbare Ankerritzel hat, der Metabo dagegen is besser gelagert (vorne Nadel , hinten Kugellager) und wegen Alugetriebegehause, soll die Kühlung auch nicht schlimm sein. Und kommt noch der zweite Gang dazu.
 
N

norinofu

Registriert
07.04.2011
Beiträge
1.463
Wohnort/Region
Unterland - BaWue
mysterox schrieb:
Warum meinst du wäre diese Bauform besser?

Zum einen finde ich die Griffposition besser, da man direkt auf die Achse drückt, zum anderen ist z.B. beim Metabo KHE 3251 oder dem Bosch GBH 3-28 bzw. 3000 der Griff entkoppelt. Das wiederum finde ich sehr angenehm wenn man mal mehrere Löcher in Serie bohrt oder tiefere Löcher. Zudem ist es für mich ein Indikator, ob ich zu fest drücke. Vibriert es stärker, drück ich zu fest :)
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.864
Wohnort/Region
Muehlhausen
mysterox schrieb:
Was haltet ihr denn von Milwaukee Geräten?
Per se sicherlich keine schlechten Geräte. Aber:

mysterox schrieb:
Einsatzgebiet sollte so universell wie möglich sein.
Universell ist anders. Würde ich ein Gerät für universelle Verwendung suchen, fielen Geräte mit nur einem Gang raus.
 
Thema: Kaufberatung Bohrhammer

Ähnliche Themen

Bohrhammer/Kombihämmer Kaufberatung

Kaufempfehlung 4kg-Bohrhammer

Oben