Kalilaugenbatterien von früher

Diskutiere Kalilaugenbatterien von früher im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, bei der Bundeswehr und Bahn hat man früher aufladbare Kalilaugenbatterien in Taschenlampen und Handscheinwerfer verwendet, Spannung 2,4...
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.477
Ort
Gauting bei München
Hallo,
bei der Bundeswehr und Bahn hat man früher aufladbare Kalilaugenbatterien in Taschenlampen und Handscheinwerfer verwendet, Spannung 2,4 oder 4,8 Volt. Gibt es für die ehemaligen Batterien heute Vergleichstypen als Nachfolger in Bleiakku oder NiC ?
 
M

mennestefan

Registriert
01.11.2004
Beiträge
87
Ort
Brakel
Hallo Alfred,

einen Hinweis, wie diese Batterien ausgesehen haben, hast Du nicht zufällig? Habe mal meinen Vater gefragt (alter Eisenbahner),aber er kann sich an diese Batterien nicht erinnern.
Waren das vielleicht Flachbatterien mit einer kurzen und einer langen "Zunge" als Pole, etwa so groß wie 3 nebeneinanderliegende Mignonbatterien?

MfG
Stefan
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.920
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hi,

das mit den Flachbatterien kann schon deshalb nicht sein, weil es die nicht als Akkus gab und die Batterien eine Nennspannung von 4,5V haben.

Dirk
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Ich kann mich noch daran erinnern dass wir diese "Miniautobatterien" vor ca. 10 Jahren beim THW kistenweise als Sondermüll entsorgt haben - da standen die aber auch schon ein paar Jahre im Lager.

Gruss
Markus
 
H

hs

Guest
Hi,

ich habe eben mal flugs mit Google geschaut :
Hier klick gibt's einen Thread bzgl. einer Ceag Grubenlampe, die wohl auch diese Art Akkus verwendet.
Die Dinger kann man scheinbar auffrischen (mit Tabletten aus der Apotheke : klick).

Vielleicht kannst Du ja bei regelmäßiger eBay-Durchsicht auch dort welche bekommen - hier hat jemand scheinbar vor kurzem einige dieser Teile aus BW-Beständen ersteigert und überholt :klick)

Sehen die Teile von Dir so aus : klick

Gruß, hs
P.S. für Alternativen wirst Du möglicherweise hier klick fündig - aber da kann man bestimmt auch was selber basteln ... vielleicht aus 'prismatischen' Zellen : klick
 
Alfred

Alfred

Moderator
Threadstarter
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.477
Ort
Gauting bei München
Hallo,
wahrscheinlich wirds ein Umbau auf handelübliche Akkus werden, Ex Bereich habe ich keinen daheim :wink:
 
Thema: Kalilaugenbatterien von früher

Ähnliche Themen

Rohrsyteme im Radbau: Belastbarkeit, Zugfestigkeit und auftretende Kräfte

Verdrahtung Aufsitzmäher Husqvarna CT 130

Bundeswehr Batterieladegerät brummt zu hoher Ladestrom

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Suche Akkuschrauber für Heimwerkerbedarf ca. 200 Euro

Neueste Themen

Oben