Kärcher HD 850 zuviel Druck? Überdruckventil?

Diskutiere Kärcher HD 850 zuviel Druck? Überdruckventil? im Forum Reinigungsgeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Ich habe mich gestern dem alten Kärcher HD 850 mit Drehstromanschluss von meinem Opa angenommen. Dieser zeigt folgendes Problem. Sofort nach dem...
X

xxchrissixx

Registriert
24.03.2020
Beiträge
2
Wohnort/Region
Heidelberg
Ich habe mich gestern dem alten Kärcher HD 850 mit Drehstromanschluss von meinem Opa angenommen. Dieser zeigt folgendes Problem. Sofort nach dem anschalten und dem druckaufbau pfeift es kurz aus der Pumpe und danach kommt nur noch minimaler Druck an der Lanze an. Schraube ich den Schlauch ab, damit sich der Druck abbaut kann ich den Fehler wiederholen.
Schließe ich das Gerät ohne Schlauch an schießt der kleine extrem Druckvoll eine Fontäne zum Anschluss heraus, man hört es auch an Motor das er gut was zu schaffen hat. Augenscheinlich war an dem Gerät schon viel auseinander zb. Schutzlack des Sicherheitsventils war beschädigt. Der Manometer ist ausgebaut und blind gemacht. Das Rückschlagventil für die Chemie war fest. Aber die Pumpe inkl Ventile ,Kolben und Dichtungen sehen perfekt aus. Alle Bohrungen etc sind durchgängig. Ich weis jetzt nicht wonach ich suchen soll. Hättet ihr ein Tipp was diese Symptomatik verursachen kann?

Ich kann mir aktuell nur eines denken. Der Ventilteller des Druckbegrenzungsventils ist vom hd850ws mit kleiner Pumpe verbaut. Könnte das sein? Gibt es die Möglichkeit das ich die beiden Varianten vermessen kann um das sicherzustellen ob das richtige eingebaut wurde? Leider kann ich nicht sagen ob und wie der Kärcher mal funktioniert hat und was in der Historie schon geschraubt wurde.

Danke und viele Grüße Christian
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.490
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Bitte passende Zeichnung verlinken oder hochladen.

PS
 
Thema: Kärcher HD 850 zuviel Druck? Überdruckventil?
Oben