Ist das ein Kolbenfresser??

Diskutiere Ist das ein Kolbenfresser?? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Freunde, ich habe heute mit meinen Kolben meiner Stihl 029 angeschaut. Und Frage mich ob es ein Kolbenfresser ist und ich den Kolben...
M

Matz_35

Registriert
28.02.2023
Beiträge
13
Ort
Ostalbkreis
Hallo Freunde, ich habe heute mit meinen Kolben meiner Stihl 029 angeschaut. Und Frage mich ob es ein Kolbenfresser ist und ich den Kolben tauschen muss.

K IMG_20230228_175824.jpgönnt ihr mir da weiterhelfen?
 

Anhänge

  • Screenshot_2023-02-28-18-45-11-815_com.miui.gallery.jpg
    Screenshot_2023-02-28-18-45-11-815_com.miui.gallery.jpg
    214,7 KB · Aufrufe: 148
Ja...und das Kolbenhemd ist auch ausgebrochen.
Wie sieht der Zylinder aus ?
 
Der Zylinder ist meiner Meinung nach noch in Ordnung man sieht leichte Spuren spürt aber mit dem Finger nicht wirkliche Rinnen.
Ich kann auch noch ein Bild zeigen. Soll ich dann eurer Meinung einen Nachbau von Meteor für 30€ einbauen oder Original Stihl für 80€ wobei ich dabei denk dass es sich nicht mehr lohnt.
MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Zylinder hat auf jeden Fall den Alu Abrieb von Kolben drauf. Den kann man weg ätzen oder vorsichtig mit Vlies oder feinem Schleifpapier sauber schleifen. Dann könnte ein neuer Kolben funktionieren.
Hoffentlich hat das Bruchstück von Kolben nicht die Kugellager der Kurbelwelle in den Abgrund gerissen.
 
Ein Meteor Kolben ist schon in Ordnung. Aber zuerst einmal die Ursache feststellen,
so ein Eck bricht doch nicht so einfach vom Kolben weg.
 
Wenn die Säge nicht gerade mit Benzin ohne Öl betrieben wurde, dann auf jeden Fall noch die Ursache für den Fresser finden und beseitigen. Sonst ist der nächste Kolben auch Schrott.
Meist ist Falschluft und dadurch zu mageres Gemisch die Ursache.
Ansaugstutzen oder auch die Wellendichtringe sind die üblichen Kandidaten.
Vielleicht auch nur falsche Vergasereinstellungen oder verstopfte Filter.
 
OK danke, kann ich den Zylinder dann selber leicht abschleifen oder mach ich damit mehr kaputt?
 
Kaputt ist der schon. Vielleicht kannst du ihr retten. Wenn du die Chrom Schicht durchschleifst, ist er ganz kaputt.
Die ist aber zum Glück relativ hart und das aufgetragene Alu relativ weich.
Also vorsichtig mit 400er Nassschleifpapier von Hand die Stelle im Zylinder polieren.
Ich habe so schon mehrfach Zylinder retten können. Es klappt aber nicht immer.
Das Alu muss komplett von der Chrom Beschichtung entfernt werden. Da darf nichts mehr sichtbar sein, sonst frisst der neue Kolben gleich wieder.
 
Ostalb ist ein bisschen weit weg.
Wenn dann mit einem Hohngerät. Die Dinger gibts auch in Billig für die Bohrmaschine.
Alles andere ist wenig Zielführend.

PS
 
Chrombeschichtung ? Dürfte eher schon ein Nikasilzylinder sein. Bild wäre hilfreich.
 
Ostalb ist ein bisschen weit weg.
Wenn dann mit einem Hohngerät. Die Dinger gibts auch in Billig für die Bohrmaschine.
Alles andere ist wenig Zielführend.

PS
Hohngerät höchstens zum Schluss. Der Aluauftrag muss vorher von Hand oder chemisch durch ätzen entfernt werden.
Ich hab das schon mindestens 10x gemacht.
 
Chrombeschichtung ? Dürfte eher schon ein Nikasilzylinder sein. Bild wäre hilfreich.
Stihl hat sowohl Hartchrom als auch Nikasilbeschichtungen verwendet und verwendet auch heute noch beide Beschichtungen. Letztlich ist es aber egal. Die Vorgehensweise, den Zylinder zu retten, ist die gleiche.
 
Hohngerät höchstens zum Schluss. Der Aluauftrag muss vorher von Hand oder chemisch durch ätzen entfernt werden.
Ich hab das schon mindestens 10x gemacht.
Wie wäre es mit dem richtigen Gemisch den Motor laufen zu lassen (bei 10x gemacht). :ducken:
 
Wie wäre es mit dem richtigen Gemisch den Motor laufen zu lassen (bei 10x gemacht). :ducken:
Ich habe eine Zeit lang kaputte Sägen aus dem Bekanntenkreis repariert.
Meine Sägen bekommen fertig gemischten Aspen Spirit.
 
IMG_20230301_143854.jpgDas wäre der Zylinder. Was sagt ihr?
 

Anhänge

  • IMG_20230301_143848.jpg
    IMG_20230301_143848.jpg
    256 KB · Aufrufe: 134
Sieht zumindest nicht gut aus. Die grauen Streifen sind der beschriebene Alu Abrieb.
Den musst du weg machen, dann siehst du mehr.
Ich würde es probieren. Wenn's dann gut aussieht, dann mit einem neuen (Nachbau) Kolben eine "zeitwertgerechte" Reparatur riskieren.
Problem: die Nachbau Zylinder sind tendenziell von schlechter Qualität. Original ist zu teuer und lohnt bei einer alten Säge kaum. Die Teile von Meteor sind ein guter Kompromiss, sofern lieferbar.
 
Sehen dass alle so?

Alle nicht, aber der Großteil vermutlich schon. Wenn Zeit und ein paar evtl. verlorene Euronen keine Rolle spielen und ein Misserfolg nicht am Selbstvertrauen kratzt, würde ich mal Jürgis Rettungsversuch folgen. Für mich ein Fall für die Verwertung ...

Grüße,
Dieter
 
Thema: Ist das ein Kolbenfresser??

Ähnliche Themen

B
Antworten
3
Aufrufe
2.265
e0mc2
E
C
Antworten
8
Aufrufe
4.330
Thomas.B
T
K
Antworten
6
Aufrufe
3.324
Kurtla
K
A
Antworten
1
Aufrufe
1.070
hainbuche
H
Zurück
Oben