Informationen zu Metabo UHE 28

Diskutiere Informationen zu Metabo UHE 28 im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Guten Abend, ich habe Interesse an dem Metabo UHE 28 Bohrhammer und noch einige Fragen, die ich noch nicht klären konnte. ich suche prinzipiell...
L

Lord_Arkain

Registriert
21.04.2005
Beiträge
3
Guten Abend,

ich habe Interesse an dem Metabo UHE 28 Bohrhammer und noch einige Fragen, die ich noch nicht klären konnte. ich suche prinzipiell einen Bohrhammer, der in der Lage ist beim schlag-bohren 'alte', zylindrische Bohrer und Werkzeuge aufzunehmen. Bevorzugt wäre ein austauschbares Bohrfutter, bei dem man sich nicht mit einen Adapter behelfen muß.

Ist die Metabo UHE 28 in der Lage mit zylindrischen Bohrerschäften schlagbohren durchzuführen?

Ist das Bohrfutter der Metabo UHE 28 austauschbar? (im idealfall ein 1/2" - 20 UNF Anschlußgewinde)

Welche anderen Geräte mit austauschbarem Bohrfutter wären an Stelle der Metabo UHE 28 zu empfehlen?

Entschuldigt, wenn diese Fragen überflüssig oder unsinnig sein sollten, aber mein letzter Bohrhammerkauf war zu einem Zeitpunkt, an dem noch nicht and SDS-Aufnahmen und feste Bohrfutter zu denken war.

Vielen Dank
Matthias Berndt
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
Soweit mir bekannt ist, gibt es derzeit keinen aktuellen Bohrhammer, mit dem das möglich ist. Es macht auch keinen Sinn. Normale Rundschaft-Bohrer sind nicht für Hammerbetrieb ausgelegt. Ungünstigenfalls könntest du sie mit der Schlagkraft einer Bohrhammers im Bohrfutter stauchen und aufbörteln. Dann wäre bald das Bohrfutter nicht mehr zu öffnen.

Wenn du mit einem Bohrhammer hammerbohren will, brauchst du also entsprechende Hammerbohrer (sds-plus bei den kleinen Maschinen). Wenn du die SDS-Aufnahme gegen ein Zahnkranz- oder Schnellspannbohrfutter austauscht, wird die Hammerfunktion ausgeschaltet/überbrückt. Dann kannst du nur noch drehbohren.
 
L

Lord_Arkain

Threadstarter
Registriert
21.04.2005
Beiträge
3
Etwas in dieser Art hatte ich schon erwartet. Jedoch war ich bei der Produktbeschreibung auf '* Metabo "Quick"-Bohrfutterwechsel' gestoßen, was bei mir für geringfügige Hoffnungen sorgte. Metabo schweigt sich auf seiner Homepage ziemlich über Bohrfutterwechsel aus.

Was bitte ist dann mit "Quick"-Bohrfutterwechsel gemeint?
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.799
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Moin!

der Quick-Wechsel bezeichnet schlicht die Möglichkeit die SDS-Plus-Aufnahme gegen ein Schnellspannfutter für Holz&Metallbohrungen auszuwechseln. Hierzu hat die Maschine eine Wechselschnittstelle, auf die die einzelnen Aufnahmen durch Drehen des hintersten Ringes an-und abgenommen werden können.
 
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Im Grunde ist schon alles gesagt.

Die Maschine wurde bei mir mit zwei Futtern ausgestattet. Einmal SDS+ und ein normales um zyl. Bohrerschäfte aufzunehmen.
 
L

Lord_Arkain

Threadstarter
Registriert
21.04.2005
Beiträge
3
Um weitere Fragen und Spekulation zu eliminieren poste ich hier die Antwort von Metabo:

=== Zitat ===

Der UHE 28 ist in dieser Klasse wohl das vielseitigste Gerät ; Hammerbohren, Meisseln mit Drehstop, präzises Bohren mit
zyl. Bohrerern/Werkzeugen und ggf. auch zum Schrauben geeignet, jedoch kann er das von Ihnen gewünschte Schlagbohren
mit zyl. Werkzeugen nicht !
Der UHE 28 ist ein elektropneumatischer BOHRHAMMER, keine SCHLAGBOHRMASCHINE. Hier liegen konstruktiv wie auch von
der Schlagenergie und der Spannsysteme Welten dazwischen.
Die Schlagenergie eines Bohrhammers ist um das mind. 10 fache höher als die einer Schlagbohrmaschine. Die nutengeführten
und gehaltenen Werkzeuge (SDS-Plus) werden durch die Bohrhülse hindurch direkt von Schläger/Döpper geschlagen.
Bei einer Schlagbohrmasch. erfolgt der Schlag über im Getriebe übereinanderlaufende Rastenscheiben.
Deßhalb verfügt der UHE 28 zwar über einen Schlagstop zum reinen Bohren, das hierfür verwendete Wechselfutter zur Aufnahme zyl. Werkzeuge ist also nicht für den Hammerbohrbetrieb geeignet. Zwar ist das Futter mit rotem Zwischenring zwar ein
Schlagbohrsicheres Schnellspannfutter, verfügt nach Abnahme vom Adapter auch über ein 1/2" 20 UNF-Gewinde, jedoch würde
dieses Futter im Hammerbohrbetrieb binnen kürzester Zeit zerstört, da es den Kräften beim Hammerbohren nicht gewachsen ist.
Ausserdem erreicht der Schlag das Futter nicht, es ist u.a. nicht für SDS-Werkzeug geeignet.
Also ist beim UHE 28 das Schnellwechselfutter SDS-Aufnahme zum Hammerbohren und Meisseln vorgesehen, das Schnellwechselfutter Schnellspannbohrfutter 3 Backen/ zyl. Werkzeuge zum reinen Bohren u. Schrauben.

Reine Bohrhämmer, bei denen kein Wechselfuttersystem wie beim UHE 28 vorhanden ist, können ggf. auch für reine Bohrarbeiten
mit einem SDS-Adapter ; SDS-Aufnahmeschaft/1/2"Zoll Aussengewinde zur Aufnahme von Bohrfuttern ausgestattet werden,
jedoch aus o.g. Gründen auch "nur" zum reinen Bohren ohne Schlag, bzw. Hammerschlag, nach Abschalten dieser Funktion.

Wir hoffen Ihnen mit dieser Info vorab weitergeholfen zu haben, stehen weiteren Rückfragen gerne zur Verfügung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

=== Zitat ===
 
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
"Der UHE 28 ist in dieser Klasse wohl das vielseitigste Gerät ; Hammerbohren, Meisseln mit Drehstop, präzises Bohren mit
zyl. Bohrerern/Werkzeugen und ggf. auch zum Schrauben geeignet"

Genau so ist es, drum lohnt auch keine Schlagbohrmaschine..
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.319
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Hallo Lord

Ich habe so eine Maschine. Sie hat mich durch meinen Hausbau begleitet und hat mich nie im Stich gelassen.
Sie hat eben den Vorteil, dass ich einen Bohrhammer UND eine leistungsfähige Zweigangbohrmaschine habe.
Ich krieg immer schier das Kot*** wenn ich in der Werbung die supernochwas 1020 Bohrmaschine mit einem Gang und Reisen Zubehörkoffer sehe.
Kauf Dir die Metabo! Da hast Du was gescheites.

Gruß Armin
 
Matthias_T

Matthias_T

Moderator
Registriert
21.12.2004
Beiträge
1.171
Wohnort/Region
FR
Im Vergleich zur Metabo UHE genauso vielseitige und qualitativ ebenbürtige Maschinen sind auch die Multihämmer aus der AEG "PN 3000..." Serie; da gibt es einige verschiedene Modelle in unterschiedlichen Leistungsklassen.
Das Bohrfutter-Schnellwechselsystem "Fixtec" ist wirklich gut und auch sonst kann ich die Maschinen nur empfehlen!
 
H

Homeworker

Registriert
27.01.2005
Beiträge
507
Metabo hat aber einfach die besseren Motorenmit ner Menge an Reserven!
Mfg der homeworker
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Seitdem "AEG"-Maschinen im Baumarkt als Palettenware stehen (Bohrhämmer, Winkelschleifer, Stichsägen - im Koffer mit Werkzeugzubehör zu Preisen zwischen EUR 60,-- und EUR 80,--) frage ich mich was deren Zielgruppe ist bzw. wo die Marke positioniert werden soll.

Ich hoffe mal, dass es nicht die Absicht des Herstellers ist, Chinaschrott mit "Markenlabel" in den Markt zu drücken.

Dann doch lieber eine "seriöse" Metabo.

Gruss
Markus
 
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Richtig so.

Dennoch sollten wir festhalten das eine Maschine nicht automatisch schrott ist, weil sie im Baumarkt angeboten wird.

Es würde mich freuen, gerade das es die Fachhändler nicht mehr so gibt wie früher. Es hochqualifizierte Baumärkte gibt, wo man seriöses Werkzeug kaufen kann. Einige Bau-Zentren bemühen sich, dennoch weit vom Ziel entfernt.
 
Matthias_T

Matthias_T

Moderator
Registriert
21.12.2004
Beiträge
1.171
Wohnort/Region
FR
@ MarkusS:
Auch Metabo ist mit seinen Einstiegsmaschinen mittlerweile sehr häufig in Baumärkten anzutreffen. Sind deshalb beide nicht mehr seriös? Zumals die (entsprechend teuren) Topmodelle beider Marken i.d.R. nicht oder höchstens als Einzelstücke im Baumarkt angeboten werden.
Wie Black-Gripen schon sagte, ist der Vertriebsweg Baumarkt nicht automatisch ein Beleg dafür, dass die Maschinen Schrott sind! :idea:

@ Homeworker:
Wer sagt, dass die Metabo-Motoren besser sind und mehr Reserven haben? Die Metabo-Motoren sind sicherlich sehr gut, aber ob sie besser sind, als die Motoren in den AEG-Maschinen, könnte ich nicht beurteilen.
Hast Du schon mal mit einer AEG PN 3000 Super X2 gearbeitet? Ich habe noch keine Situation erlebt, in der die Maschine nicht genügend Reserven gehabt hätte! :wink:
 
H

Homeworker

Registriert
27.01.2005
Beiträge
507
@Matthias_T ich weiß nur eins hab selbst ne Metabo und diese ordentlich getrieben und die is gut!
bevor ich mir ne AEG kaufe nimm ich halt lieber ne Metabo denn da weiß ich was ich davon habe!
Ps die blauen AEG kenne ich nicht aber von Metabo kann ich nur sagen daß die Motoren sehr gut sind und diese nicht umsonst auch teils an andere Firmen verkauft werden! (steht hier irgendwo im Forum wennst genau wissen willst an wen)
Mfg der Homeworker
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Irgendwie scheinen hier einige Leute unter einer ausgeprägten Lese- und / oder Verständnisschwäche zu leiden.

Ich habe weder geschrieben dass Baumarktmaschinen generell schlecht sind noch dass AEG deswegen schlecht ist weil die Maschinen im Baumarkt verkaufen.

Es ist mir im Prinzip auch herzlich egal wer was im Baumarkt verkauft, meine "Hausmarken" gibts sowieso nicht im Baumarkt.

Eine Metabo UHE 28 kann man übrigens auch im Baumarkt kaufen, deswegen ist das keine schlechte Maschine - und sie wird im Baumarkt auch zu Preisen um die EUR 300,-- verkauft - wie im Metabo-Shop oder im Fachhandel. Metabo macht glücklicherweise diesen Geiz ist Geil- meine Maschine war billiger als Deine Maschine-Schwachsinn nicht mit. Qualität kostet Geld, mehr Qualität kostet mehr Geld, daran werden weder die Baumärkte noch irgendein Maschinenhersteller irgendwas ändern können.

Bislang ist es aber noch keiner Marke auf Dauer gut bekommen wenn sie sich am unteren Ende der Preisskala positioniert hat - und bei Preisen zwischen EUR 50,-- und EUR 70,-- wird AEG auch nur mit Wasser kochen können. Seitdem Bosch sich mit den grünen Maschinen im unteren Preissegment positioniert ist die Reputation der Marke ziemlich auf den Hund gekommen - auch wenn die in der blauen Serie noch einige hochwertige (und hochpreisige) Maschinen haben, ich kenne allerdings etliche professionelle Nutzer die heute eine blaue Bosch nichtmal mehr mit der Beisszange anfassen würden. Wenn man dann noch erfährt dass ein und dieselbe Maschine - nur unterschieden durch die Farbe - im Fachhandel in blau deutlich mehr kostet als das grüne Pendnant im Baumarkt, spätestens dann fühlt man sich endgültig ver*rscht und ist geneigt, seinen Maschinenpark in Zukunft mit anderen Marken zu bestücken.

Ich weiss nicht ob das Label "AEG" in Zukunft dafür her halten muss, minderwertige Qualität aus Billiglohnländern für den Angebotsprospekt der Baumärkte aufzuhübschen, solange mir aber nicht klar ist was mit diesem Vertriebskonzept bezweckt werden soll werde ich von diesen Maschinen Abstand nehmen.

Gruss
Markus
 
S

schrauber

Registriert
13.03.2004
Beiträge
249
Ort
greiz
hi

und ich kenne auch viele professionelle nutzer die keine metabo mehr in die hand nehmen und die bosch maschinen die fast baugleich sind in grün oder blau sind auch im preis nicht deutlich auseinander
 
Matthias_T

Matthias_T

Moderator
Registriert
21.12.2004
Beiträge
1.171
Wohnort/Region
FR
Ich weis nicht genau, wie es mit den AEG-Einstiegsmodellen ausschaut, aber die teureren Elektrowerkzeuge von AEG (zu denen auch die Multihämmer PN 3000... gehören) sind nach wie vor überwiegend Made in Winnenden / GERMANY.

Sollten die günstigen AEG-Modelle tatsächlich von schlechter Qualität sein, wäre das natürlich schlecht für den Ruf von AEG. Hierzu kann ich leider keine Angaben machen, da ich mit soclhen Maschinen noch nicht gearbeitet habe. Ich habe aber auch noch keine negativen Erfahrungsberichte gehört.
An der grundsätzlichen Strategie, auch Maschinen im Einstiegssegment (nicht Discount-Billigst-Segment!) anzubieten, kann ich nichts verwerfliches finden, solange die Qualität und in diesem Preissegment v.a. das Preis-Leistungs-Verhältniss stimmen.
 
Thema: Informationen zu Metabo UHE 28

Ähnliche Themen

METABO UHE 28 Multi Probleme mit Hammerschlag

Bosch GBH 2-28 oder GBH 3-28 oder Metabo UHE 28 Plus

Metabo Kombi-Bohrhammer KHE 3251 (6.00659.00)

BOSCH GBH 2-26 DFR vs. Metabo UHE 28 Multi

Oben