Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?

Diskutiere Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Leute Demnächst wollen wir unsere 1200 qm Fichtenwald mal Durchforsten. Damit wir nicht alles zum Anhänger schleppen müssen, hab ich mir...
J

Janik

Moderator
Registriert
02.01.2006
Beiträge
3.896
Ort
Mittelhessen
Ort
Mittelhessen
Beruf
Maschinenbautechniker, gelernter Konstruktionsmechaniker und Schweißer
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #1
Hallo Leute

Demnächst wollen wir unsere 1200 qm Fichtenwald mal Durchforsten.
Damit wir nicht alles zum Anhänger schleppen müssen, hab ich mir gedacht, die entasteten Stämme mit der Winde raus zu ziehen.
Da wir aber keinen Traktor haben ist es keine Schlepperwinde sondern eine stinknormale Handwinde :oops:
Die Stämme haben max. einen Durchmesser von 25 cm.
Nun zu meiner überlegten Vorgehensweiße:
Also die Wind wird mit einem Rundschlingenband an einen stabilen Baum befestigt um dort gehalten zu werden.
Die Bäume werden entastet und der Stamm auf etwa 6m länge geschnitten.( Wenn die Bäume überhaupt so groß sind :oops: )
Der Stammfuß wird mit einer Rückekette versehen und dann an das Windenseil befestigt.
Und dann heißt es Kräftig kurbeln bis der Stamm am Weg liegt, wo man ihn dann auf Rollen schneiden kann. :D

Jetz werden einige sagen, dass man 20- 25 Stämmchen doch raustragen kann und man dafür doch keine Seilwinde braucht.
Stimmt, aber ich darf mich leider noch nicht zusehr belasten, wegen einer OP an der Leiste.

Nun zu meiner Frage:
Ist mein Plan überhaupt realisierbar oder ist das eher eine Dämliche und saublöde Idee.
Ich wäre über weitere Anregungen sehr erfreut.

Danke fürs lesen und viele Grüße von Janik
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #2
Janik schrieb:
Jetz werden einige sagen, dass man 20- 25 Stämmchen doch raustragen kann und man dafür doch keine Seilwinde braucht.
Stimmt, aber ich darf mich leider noch nicht zusehr belasten, wegen einer OP an der Leiste.


dann is die waldarbeit denke ich nix für dich. manchmal muß man im wald halt "buckeln". kann mir vorstellen wie du das mit der winde vorhast, denke aber, dass das ein riesen aufwand is für so bisschen brennholz.
ich würds im wald auf 2 oder 3 meter ablängen und diese stücke dann mit packzange von hand rausziehen.
das beste wäre natürlich ein kleiner wendiger trktor mit dem du durch deinen wald fahren, und dann alles im vorbeifahren aufladen kannst.
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #3
ja das hatte ich mir schon gedacht.
Ich darf mich ja belasten nur darf ich halt noch nicht zu schwer heben und zerren.
Daher hatte ich gedacht die Stämme einfach rauszuziehen anstatt sie mühsaum raus zu zerren.
Im Übrigen ist schwere Arbeit doch etwas für mich und Waldarbeit erst recht nur geht das halt im moment wegen der Umstände noch nicht so gut.

Aber desswegen habe ich diesen Threda ja eröffnet damit ihr mir weite helfen könnt.
Das es mühsam und zeitaufwendig ist, ist mir durchaus bewusst.Desshalb wollte ich ja nur wissen ob das aus technischer sicht in etwa hinhaut oder ob das ein schuss in den Ofen ist.

P.S.
Traktor oder Rückewagen scheidet leider aus. :oops: :cry: :cry: :cry: :evil:

Gruß Janik
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #4
Besorg dir irgendwie eine motorisierte Winde. Du kurbelst dich dumm bei der Menge. Für einen Stamm kann man sowas machen. Ansonnten gleich Kamminholzlänge und auf die Schiebkarre...

MFG
Christian
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #5
Hallo und vielen Dank für den Tip.

Das ist auch eine Sehr gute Idee aber da das Waldstüch etwas steil ist und der Waldboden ja nicht immer wie eine Asphaltierte Landebahn beschaffen ist, wird diese Mehtode wahrscheinlich auch sehr mühsam sein. :?

Naja ich denke ich werde das einfach mal austesten ob es funktioniert und wenn nicht, dann habe ich auch noch genügend andere Verwendungen für die Seilwinde.

Vielen Dank für eure Bemühungen.

Gruß Janik
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #6
Du hattest eine Leistenbruch-Operation? 10 Wochen danach darfst du dich ABSOLUT nicht belasten, also MS heben, Winde bedienen etc. Halt dich dran.
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #7
Hallo
Kennst Du jemand in Deinem Dorf oder Stadt der einen Traktor mit Winde hat, gib ihm geld und lasse Dir alles an den Weg ziehen, geht super schnell und Du mußt dich nicht Quälen
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #8
Wo wohnst du denn? Ich habe hier ein paar nicht ausgelastete Pferde rumlaufen...
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #9
1200 m2? Hast Du Dich nicht verschrieben? Das ist ein mittleres Einfamilienhausgrundstück. Du meinst 12.000 m2 = 1,2 ha? Das macht für die Bearbeitung schon einen Unterschied.

Gruß H.
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #10
Hallo Leute

Du hattest eine Leistenbruch-Operation? 10 Wochen danach darfst du dich ABSOLUT nicht belasten, also MS heben, Winde bedienen etc. Halt dich dran

Ja das hatte ich und es scheint als hättest du auch schon damit erfahrungen gehabt?
Um dich zu beruhigen:
Ich will das Holz ja nicht in den Nächsten Tagen machen sondern den Frost abwarten.
Und ich bin der letzte der sich nicht an die Anweisungen vom Fachartzt hält.
Also brauchst dir keine Gedanken machen. :wink:
Hallo
Kennst Du jemand in Deinem Dorf oder Stadt der einen Traktor mit Winde hat, gib ihm geld und lasse Dir alles an den Weg ziehen, geht super schnell und Du mußt dich nicht Quälen

Leider gibt es bei uns auf dem Dorf keinen einzigen Bauern oder Hobbylandwirt.
Dadurch fällt auch die Idee mit der Schlepperseilwinde aus :evil:

Wo wohnst du denn? Ich habe hier ein paar nicht ausgelastete Pferde rumlaufen...

Ich wohne zu weit von dir weg. Wenn ich mich nicht verrechnet hab müssten das etwa 900 km sein :oops:

1200 m2? Hast Du Dich nicht verschrieben? Das ist ein mittleres Einfamilienhausgrundstück. Du meinst 12.000 m2 = 1,2 ha? Das macht für die Bearbeitung schon einen Unterschied.

Nein ich habe schon richtig geschrieben. Es handelt sich tatsächlich nur um 1200 m2 :lol:
Ich habe das Stück geerbt und früher hatte man halt noch nicht so viel an Fläche.
Zumindest nicht im Hinterland ( Angelburg)

Na ja die Winde ist bestellt und wenn die Leiste wieder gut und siche verheilt ist, dann werde ich s einfach mal ausprobieren.

Gruß Janik und vielen Dank
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #11
Ich würde an deiner Stelle die Bäume alle in eine Richtung fällen, und alle normal entasten und lang lassen. Dann würde ich beim Fällen schauen, damit man in 2-3 mal mit einer Schlepperwinde alles rausziehen kann! Du kannst ja dann noch ca 4-5 Bäume "einchokern" wenn es nur so "kleine" sind! Wichtig ist einfach dass man von einer Position her mehr als einen Baum rücken kann :wink:

Mit ner Handseilwinde bist du da ewig drann...

MfG Stefan
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #12
nimm dir nen helfer mit,du sägst es gleich auf dein maas zurecht und der helfer wirft die 33bis ca 45cm lange stücke richtung anhänger.

ansonsten nimm nen baum als "umlenkrolle" und ziehe die entasteten stämme mit einem seil und der pkw anhängerkupplung raus.
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #13
moin

weiss nicht wie weit du mit dem pkw in den wald rein kommst-bzw dran kommst , und wie es mit dem untergrund aussieht, aber ich würde ein langes seil nehmen und mit der abschleppöse das holz raus ziehen ,und wenn der untergrund einigermassen trocken ist zieht das dein pkw locker raus , .....so würd ich es machen ,wenns möglich wäre-ist ,das holz ist deiner beschreibung nach ja recht dünn

mfg. kramer

ups sorry ,meinen vorredner hatte ich übersehen!! :oops:
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #14
Pkw und Abschleppösen: ich hab schon mehrere Abschleppösen
von PKW's abgerissen, wenn die sich mal wieder den Strassen-
graben als Piste ausgesucht hatte und herausgezogen werden
wollten.
Das funktioniert nur, wenn die Abschleppösen einigermassen
stabil angebracht sind und der Fahrer mit Gefühl arbeitet. Aber
selbst dann würd ich für solch eine Aktion nur einen gut gebrauch-
ten Geländewagen nehmen. Sollte ihr mit Seile arbeiten achtet
drauf das sich niemand im Gefahrenbereich aufhält, denn Seile
können reissen.

Wo wohnst du, hat denn wirklich keiner deiner Nachbarn einen
Trecker oder einen Unimog?
Wenn es das Sinn neben der A45 ist, gibt es da nicht viele
Wälder, wo man eventuell einen Trecker mit Seilwinde leihen
kann? Okay man sollte dann die Bäume windengerecht fällen.

Aber Bäume fällen ist für Leute, die nicht ganz fit sind ein Risiko
z.B. was macht ihr bei Hängern?

MfG hainbuche
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #15
Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie das gutgehen soll. Immerhin ist hier von Fichtenstämmen die Rede, die 20-25 cm dick sind und durchaus die Höhe von ca. 20 m und mehr haben. Könnte denn Janik nicht ein Photo einstellen? Alternativ: Bestandsdichte, Kronenausbildung und geschätzten h/d-Wert zu wissen, wäre schon hilfreich.

Gruß H.
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #16
die idee, mit dem auto stämme zu rücken, würd ich schnell wieder vergessen.
da machste zuviel an dem wagen kaputt, bzw. wäre mir die gefahr eines schadens viel zu hoch
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #17
Hallo erstmal

Also das Sinn an der A45 ist das Sinn was ich meine.
Nur leider liegt der Wald etwa 35 km entfernt von Sinn und gehört meinem Onkel.
Mit dem Traktor leihen könnte ich mal schauen ob das klappt. Währe siche sehr gut.
Das mit dem Wald habt ihr wahrscheinlich falsch verstanden.
Es handelt sich hier nicht um 60 Jährige Fichten sondern um ein Stück Wald welches etwa 1970 mit Fichten bepflanzt wurde.
20-25 cm Durchmesser ist wohl eher die Ausnahme und auserdem wollen wir nur etwas auslichten,so dass die guten Bäume wieder mehr Licht und Platz haben.
Dabei wird sich der Stammdurchmesser im Durchschnitt auf etwa 10 cm belaufen.
Und wenn die Bäume 12 m hoch sind, dann ist das schon verdammt viel für das Stück.
Von der Sicherheit braucht ihr euch keinerlei gedanken machen, denn ich arbite im Wald immer mit annerkannter PSA.
Also kein Grund um sich wegen dieser Bäumchen Gedanken machen zu müssen. Und auch mit dem Fällen habe ich schon erfahrung. Also keine Angst


Bilder kann ich vorerst leider keine Machen da es wie gesagt etwa 35 km von hier entfernt liegt und ich so schnell nicht wieder da hin komme :cry:

Aber und jetzt kommt noch etwas, mein Onkel hat einen Agria Einachser und ich habe gedacht, dass man die dünnen Fichtenstämmchen doch auch damit rausfahren-ziehen könnte oder?
Einfach eine Rückekette drann und dann gib ihm :oops:

Aber bis diese Aktion kommt wird es wohl noch ein bisschen dauern und eventuell ist mir und euch bis dato noch eine gute Idee eingefallen.

Vielen Dank

Janik :lol:
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #18
dann würd ich das auch mit dem einachser machen.
das geht.
ich würd die stangen dann auf 6m ablängen, und dann 2-3 stück hinter den einachser hängen und rausziehen.
oder halt gleich meterstücke und mit dem einachser direkt abfahren.
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #19
Hallo

Da es sich um einen etwas älteren Einachser handelt mit 2 Taktmotor habe ich nur die befürchtung das der das nicht packt und die kleinen Räder Am Waldhang durchdrehen.
Das dingen hat wahrscheinlich zwischen 4-5 PS und wird immoment als Balkenmäher genutzt.

Naja wir werden es mal ausprobieren und dann werden wi sehen ob es klappt.

Vielen Dank

Gruß Janik
 
  • Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?
  • #20
ach, so ein ganz kleiner.
das is dann eine gute frage. da musst du ausprobieren.
 
Thema: Holzstämme aus dem Wald ziehen, funktioniert mein Plan ?

Ähnliche Themen

J
Antworten
4
Aufrufe
3.153
Amur
A
P
Antworten
36
Aufrufe
42.343
H. Gürth
H. Gürth
H.-A. Losch
Antworten
20
Aufrufe
5.765
Knatterton
K
H
Antworten
9
Aufrufe
5.807
Zenoah
Z
Zurück
Oben