holz-fertigkonstruktionen

Diskutiere holz-fertigkonstruktionen im Forum Holzbearbeitung im Bereich Anwendungsforen - hallo, ich habe vor, in kürze ein etwas größeres bauvorhaben zu realisieren: ich möchte ein längeres gebäude in holzständerbauweise errichten, in...
B

brandy911

Registriert
25.09.2006
Beiträge
22
hallo, ich habe vor, in kürze ein etwas größeres bauvorhaben zu realisieren:
ich möchte ein längeres gebäude in holzständerbauweise errichten, in welchem praktisch carport, werkstatt,heizungsraum und holzunterstand untergebracht sind.
die grundfläche soll ca. 6m x 25m betragen. ob flach oder steildach weiß ich noch nicht.
nun meine frage, hat jemand von euch so etwas schon realisiert und kann mir, was die ständerbauweise bezüglich materialstärken und holzverbindungen angeht, weiterhelfen?
mir würde auch die konstruktion eines carports mit 6m breite weiterhelfen, da ich ihn dann ja nach meinen belieben verlängern könnte.
vielleicht kennt ihr auch seiten im netz wo allgemeine tipps und vorlagen für carport oder holzkonstruktionsbau angeboten werden?!

ps: am liebsten wäre mir eine konstruktion mit 6m breite und spitzdach ( ich glaub so heißt das dach, wenn der giebel wie ein A aussieht ) so könnte ich die fläche über den Deckenbalken schön nutzen.

mfG stefan Brandt
 
B

brandy911

Threadstarter
Registriert
25.09.2006
Beiträge
22
ich meine natürlich nicht spitz- sondern satteldach
 
G

Guest

Guest
Hallo Stefan,

deinem Posting nach zu urteilen bist du eher ein Neuling, was das Arbeiten mit Holz und vor allem den Holzbau angeht. Daher finde ich es sehr riskant ein solches Vorhaben, ohne das nötige Wissen über Statik und Holzbau durchzuführen.

Du solltest die Belastungen durch Wind Regen und Schnee, sowie das Eigengewicht nicht unterschätzen. Besonders die Windlast kann zu enormen Kräften führen, die auf die Konstruktion einwirken. Ich würde mir an deiner Stelle Rat von einem Fachmann, wie einem Zimmerer oder Statiker holen. Je nach Bundesland bedarf das auch einer Baugenehmigung und du mußt so oder so eine Zeichnung mit Statik einreichen.

Dann solltest du dir auch noch überlegen, ob deine Werkzeugausstattung für die großen Dimensionen ausreichend ist und ob du dir das auch Handwerklich zutraust.

Unterschätze ein solchens Vorhaben nicht!

Gruß

Heiko
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Wenn das ganze in DE spielen soll wirst Du ggf. an einem Bauantrag mit einem statischen Nachweis kaum vorbei kommen, das mag jedoch regional (auf Ebene der Bundesländer) unterschiedlich sein. Allerdings würde es mich leicht wundern wenn man irgendwo in Deutschland eine Konstruktion dieser Grössenordnung genehmigungsfrei errichten dürfte - und genehmigungsfrei heisst auch nicht dass man sich frei Schnauze was in den Vorgarten zimmern darf. Ggf. müssen die Nachbarn auch noch zustimmen - und die Gemeinde hat vielleicht einen Bebauungsplan aufgestellt ...

Irgendein Standardcarport von irgendwo wird Dir da auch nicht weiterhelfen, im tiefsten Bayern legt man sowas nach ganz anderen Schneelasten aus wie an der holländischen Grenze. Selbst ein Billigcarport aus dem Baumarkt wird normalerweise mit Statik geliefert.

Dann wäre noch die Frage wie das ganze fundamentiert werden soll - und wie die Fläche "über den Deckenbalken schön genutzt" werden soll.

Die gewünschten Informationen wirst Du am ehesten noch in einem Tabellenbuch für Zimmerleute finden - und die Umsetzung erfordert dann noch eine Menge mehr Know How als die Lektüre eines Fachbuches vermitteln kann.

Gruss
Markus
 
Thema: holz-fertigkonstruktionen
Oben