HOCHWERTIGES Werkzeug gesucht

Diskutiere HOCHWERTIGES Werkzeug gesucht im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Spiele mit dem Gedanken mir vernünftiges, gutes werkzeug zu kaufen, daher stellt sich für mich die frage, welche marken, da in betracht...
R

RedBull

Registriert
06.04.2005
Beiträge
4
Hallo

Spiele mit dem Gedanken mir vernünftiges, gutes werkzeug zu kaufen, daher stellt sich für mich die frage, welche marken, da in betracht kommen. die einzig mir bekannten sind hazet und berner.
bin momentan auf dem standpunkt, dass ich mir das werkzeug von hazet holen möchte. ´
würde gern wissen, wie die erfahrungen mit der marke ist, und welche alternativen, oder ob es sogar empfehlenswerteres werkzeug gibt wie von hazet(preis mal nebensächlich)

bei dem werkzeug würde es sich hauptsächlich um Schraubendreher,Schraubenschlüssel und verschiedene zangen handeln.

mfg
JC
 
Matthias_T

Matthias_T

Moderator
Registriert
21.12.2004
Beiträge
1.171
Wohnort/Region
FR
Mit Hazet wirst Du schon mal nicht viel falsch machen, die haben wirklich sehr gutes Werkzeug im oberen Qualitäts- und leider auch Preissegment.

Alternativen im gleichen Segment sind z.B. noch Stahlwille, Heyco oder Gedore; ebenfalls deutsche Top-Hersteller.
International vergleichbare Qualität kommt u.a. von Facom (Frankreich) oder Ko-Ken (Japan; in Deutschland nur schwer erhältlich, da wenige Händler).
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.368
Ort
Gauting bei München
Hallo,
also vom Finish her sind die Stahlwille sehr gut, bei den Hazet Gabel- und Doppelringschlüssel sind mir doch rauhe Oberflächen im Bereich der Schriftzeilen und Logos aufgefallen, diese können beim Arbeiten stören. Falsch machst du natürlich bei diesen Marken nichts, gerade Ko-Ken hat einige Teile im Bereich der Nusskästen die andere nicht führen, bestellen kannst du diese z.B. bei der Fa. Georg Waldherr in München/Schleißheim bzw. einen Katalog anfordern.
 
K

knut

Registriert
09.11.2004
Beiträge
3.458
Ort
Hamburg
Zangen Made in Germany gibs noch z.B. von Will, Orbis, Knipex, VBW. Schraubendreher z.B.Witte, Wiha Wera, Schröder , Die Schlüssel finde ich persönlich von Hazet am besten da stabiler als Stahlwille und auch meist länger als die der Mitbewerber was ganz praktisch ist. Die Ringseite der Hazet Schlüssel ist zudem dünner als die z.b. von Facom was bei beengten verhältnissen natürlich ideal ist.
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
Mit Hazet macht du sicher nichts falsch. Dennoch lässt sich die Frage nach den besten Werkzeug-Herstellern nicht so einfach beantworten, denn jeder hat sein Besonderheiten und Spezialitäten. Von den drei großen deutschen Herstellern Gedore, Stahlwille und Hazet, ist Hazet der kleinste und spezialisiert auf Kfz-Werkzeuge. Stahlwilles Schwerpunkt liegt im Industriebereich und bei Luft- und Raumfahrttechnik. Gedore hat sowohl Schwerpunkte in der Industrie als auch bei Handwerkern und eine eigene Marke, Dako, für den Sanitärbereich.
Nich vergessen solltest du Heyco und Elora. Manche Heyco-Werkzeuge haben ein Top-Finsh (hochglanz-poliert). Elora hat ein sehr breites und robustes Programm.

Kaum einer von den großen Herstellern fertig sein komplettes Programm selbst. Die kleinen Spezialisten können oft besser und billiger sein als ein "Hersteller" mit sehr breitem Sortiment.

Ich würde es vorziehen, für jede Anwendung das optimale Werkzeug von den Top-Herstellern auszusuchen und nicht unbedingt nur eine bestimmte Marke kaufen. Schreib doch mal, was du so vorhast und welches Werkzeug du dafür suchst.
 
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Hier ist alles ordentliches genannt worden.
Stahlwille, Heyco und Hazet kann ich dringend empfehlen.

Ja, Heyco hat aber sehr gute Ring-Maulschlüssel aus der Serie Maxline. Die sind aber sehr massiv und schwer. Durchbiegen, keine Chance. Aber nicht so sparsam durchgerechnet wie die Open Box von Stahlwille oder denen von Hazet.

Ich werde ja hier im Forum damit geärgert da ich Heyco meisten empfehle, da sie die einzigen sind die so ein angenehmes Oberflächenfinish haben.

Da ich aber günstig ein Stahlwille Komplettkasten geschossen habe, kann ich aber schon sagen das die neuen Nüsse von Wille auch ohne Hochglanzverchromung schon schick sind. Sehr maßhaltig, dünnwandig und präzise.

Ich möchte auch noch was zu dem Customer Support was sagen. Stahlwille top, Reaktion sofort, Heyco braucht etwas länger, aber ebenfalls Spitze.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.368
Ort
Gauting bei München
Hallo,
ich habe auch noch einen Heyco 1/2" Kasten von 1972 mit ein paar Gedore und Wille Nüssen, Ratschen und Verlängerungen ergänzt bzw. ersetzt. Die Oberfläche ist wirklich wunderbar und ich könnte heute noch die Originalnüsse nachkaufen.
 
H

hs

Guest
Hi.

RedBull schrieb:
bei dem werkzeug würde es sich hauptsächlich um Schraubendreher,Schraubenschlüssel und verschiedene zangen handeln.

hier wurden ja bereits Marken genannt. Mit diesen machst Du nichts verkehrt - großartige Unterschiede gibt es da nicht - ist auch wieder eher eine Sache des pers. Geschmacks.

Habe mal spaßeshalber meine Schraubenschlüsselwand nach Herstellern durchforstet :
Atlas, Connex, Dowidat, Elora, Gedore, Hazet, Heyco, Heynen, Stahlwille, VBW, Wagner und Walter - sowie NoName (große Schlüssel (>SW40) lediglich mit DIN 895 sowie 894 ... aber auch welche ohne 'alles').
Die NoName sind natürlich nicht mit Markenwerkzeugen zu verhleichen, aber hin- und wieder kann man sowas auch nutzen. Bei den großen NoName-Schlüsseln kommt man Zuhause eh' nicht in Bereiche wo sowas nachgibt.

Bevor Du für einen Satz sehr hochwertiger, teurer Schlüssel kaufst, würde ich mir überlegen zwei Sätze eines ordentlichen Herstellers zu kaufen (z.B. von Proxxon). Die sind nämlich für die normalen Ansprüche auch locker ausreichend (z.B. am Auto basteln), aber Du besitzt was zum Gegenhalten - denn viele Verschraubungen bestehen nunmal aus Schraube und Mutter (ich habe z.B. die gängigen Größen alle mind. zweifach, eher dreifach).

Bei Schraubendrehern muß man halt sehen wie man es handhabt : ich habe mich für Holzheftschraubendreher (durchgehende Klinge + Sechskant) entschieden, weil auch die teuersten Schraubendreher bei 'zweckentfremdeten' Arbeiten verschleißen oder kaputt gehen. Also kaufe ich lieber Mittelmaß (auch wieder in doppelter Anzahl) und tausche dann in längeren Zeitabschnitten die defekten Werkzeuge aus : die alten landen dann in dem Ständer zum 'Greilen' oder 'Farbanmischen' :wink:
Schöner sind die teuren Dreher z.B. von Wera natürlich schon - aber sie halten, meiner Meinung nach, nicht soo viel länger, daß sich die hohen Kosten wirklich lohnen.

Auch bei Zangen würde ich abwägen - aber mit Markenwerkzeug machst Du auch hier kaum etwas falsch.

In jedem Fall halte ich es nicht für falsch sich auch Billigwerkzeug zusätzlich hinzulegen. Es kommt immer mal wieder vor, daß man Werkzeuge 'anpassen' ... - oder für Zwecke nutzen muß, bei welchen das teure Werkzeug unnötig leidet.

Gruß, hs
P.S. liebäugelst Du mit sog. Ratschenschlüsseln, dann würde ich diese eher von Proxxon kaufen als von Stahlwille oder Hazet. Zumindest die Varianten dieser beiden Markenhersteller (wie es bei anderen aussieht, weiß ich nicht) sind schlechter als die von Proxxon.
 
K

knut

Registriert
09.11.2004
Beiträge
3.458
Ort
Hamburg
Wenn nicht alles von einer Marke sein muß würde ich wie auch HA.Losch geschrieben hat mir immer "das beste" von jedem Hersteller herauspicken . Ich habs für mich jedenfalls so gemacht und bin zufrieden. Andere haben vielleicht andere vorlieben und stimmen mit meiner auswahl nicht überein aber hier mal als anregung: 1/2 Knarren von Facom + Snap-on, Steckschlüssel Zoll (Doppel-6-Kant) und Metr. (6-Kant) Hazet, Verlängerungen + Quergriff ebenso.
eba00492110f00000027.jpg


300 gr. Hammer Habero m. Ultramid stiel, Körner sowie Meißel + Durchschläger von Rennsteig, Lampen Mag-Lite, Körner Hazet, je eine 3/8 sowie 1/4 Knarre von Facom + Snap-on, Steckschlüssel von Hazet , Verlängerungen/Quergriffe/Steckgriff Hazet/Gedore,

eba00492110f00000030.jpg



Doppelringschlüsselsatz von Belzer, Ring/Maulschlüssel 8-24 mm von Facom , div. Hazet schlüssel, Eklind Inbusschlüssel (Zoll)

eba00492110f00000028.jpg


Schraubendreher Wera (Schlitz + PH ), Facom (PZ) , Zangen von Knipex.

eba00492110f00000001.jpg



Feilen von Pferd, Fäustel + Schlpsserhammer Peddinghaus Ultratec, Schonhammer Wiha, Dako Eckschwede snap, Bessey Blechscheren, Chinamann + Knipex Gripzangen, Hebeleisen Habero

eba00492110f00000029.jpg


und noch diverses anderes zeugs :lol: :D :shock: :D :lol:
 
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallo,

wie meine Vorredner alle schon gesagt haben, gibt es nicht DEN Hersteller. Auch ich suche mit immer für jedes Werkzeug den passendsten Anbieter. Von der Qualität her sind alle genannten Hersteller sehr gut. Oftmals unterscheiden sich die einzelnen Hersteller in kleinen, aber z.T. für mich wichtigen Details. Gedore hat z.B. sehr tief gekröpfte Gabel-Ring-Schlüssel, Hazet hat schön lange, etc.

Aber was ich eigentlich sagen wollte, es gibt da noch einen feinen amerikanischen Hersteller, der sich leider seine Qualität auch bezahlen lässt: Snap-On. Auch hier ist es so, dass nicht alle Produkte immer meinen Vorstellungen entsprechen, aber die Qualität, z.B. der Steckschlüsseleinsätze ist schon top. Und RedBull hat ja gefragt, ob es (Preis nebesächlich) empfehlenswerteres Werkzeug als Hazet gibt.


Gruß

Reiner
 
R

RedBull

Threadstarter
Registriert
06.04.2005
Beiträge
4
hallo

also hab den katalog von hazet und stahlwille im moment. und rein optisch gesehen, und was die daten angeht, wie größe und dicke, denk ich dass ich im moment eher zu stahlwille tendiere, also zumindest bei den schlüsseln.
 
R

RedBull

Threadstarter
Registriert
06.04.2005
Beiträge
4
die zangen denk ich hol ich von knipex.
den steckschlüsselsatz 1/2" und ein 1/4 zoll und die schraubendreher, weiß ich noch net, von was da empfehlenswert ist.
hätte da gern noch ein paar rückmedungen, wenn möglich von den erfahrungen mit unterschiedlichen herstellern

dank im voraus

mfg
JC
 
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Ich arbeite mit Stahlwille und Heyco. Ich kann beides uneingeschränkt empfehlen.
 
Thema: HOCHWERTIGES Werkzeug gesucht

Ähnliche Themen

Werkzeug für Hausbesitzer

Hochwertige Werkzeug-Grundausstattung gesucht

neuer großer Werkzeugeinkauf

Bosch Tauchkreissäge GKT 55 GCE Professional

Woher Markenwerkzeug beziehen?

Oben