Hilti TE75 - Problem

Diskutiere Hilti TE75 - Problem im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Habe eine ältere Hilti TE75. Als ich sie bekam, musste ich sie teilzerlegen und die Dichtungen am "Kolben" und am Schlagbolzen erneuern. Jetzt...
M

Mortn

Registriert
19.07.2022
Beiträge
1
Habe eine ältere Hilti TE75. Als ich sie bekam, musste ich sie teilzerlegen und die Dichtungen am "Kolben" und am Schlagbolzen erneuern. Jetzt funktioniert zwar das bohren. Nun habe ich folgendes Problem. Der Flachmeissel dreht sich lose herum. (In der Meisselstellung sollte er ja eigentlich dann fixiert sein) Er meisselt zwar, dreht sich aber lose in beide Richtungen herum. Spitzmeisseln geht, da stört das lose drehen ja nicht. Hat hier jemand eine Idee?
 
War in der PN die Lösung des Problems mit dabei?
 
@Mortn: Zuerst mal am Umschalter suchen. Schraube öffnen, Hebel abziehen, Sprengring raus, Schraube wieder ein Stück rein und Exzenter Pos. 81 rausziehen oder vorsichtig hebeln. Dann ein Foto davon machen.

Grüße,
Dieter
 
Hallo an Alle,
Ich habe eine TE 74 und muss mein Oel wechseln. Wieviel Oel kommt da rein und welches Oel ? Wo kann ich das Oel kaufen ?
Gibt es "Aftermarket " Ersatzteile ?
 
In die Maschine gehören insgesamt ca. 70 ml.

Ersatzteile findet man teilweise gebraucht oder nachgebaut. Aus dem Ostblock gibt es teilweise gute Qualität.
 
Tausend Dank an Dieter und Juergi von mir aus Saskatchewan. So wie es aussieht, werde ich mich mit diesem Forum intensiv anfreunden. Es hat mir auf jeden Fall schon mal geholfen, meinen Blutdruck zu senken.....nach dem Besuch der Hilti Website.
 
Tja, Hilti baut(e) gute Maschinen, aber für private Zwecke das schlechteste was man sich antun kann. Kein anderer Qualitätshersteller hat eine so schlechte Ersatzteilversorgung.
 
Hallo Juergi,
das die Fa. Hilti sich nicht auf DIY Kunden spezialisiert macht Sinn . Als ich 1993 meine erste Hilti gekauft habe , habe ich 4000 DM bezahlt. Als Gas- und Wasserinstallateurgeselle war mein Gehalt 1200 DM im Monat. Die TE74 war eine besten Investitionen. Die Maschine ist mit mir durch mein ganzes Berufsleben gegangen, hat Unmengen an Stahlbeton und anderes Steine gestemmt und ist niemals kaputt gegangen. Jetzt nach 30 Jahren tauchen die ersten Alterserscheinungen auf und ich bin zuversichtlich, die Ersatzteile auf dem aftermarket Markt zu finden (meine Erfahrung mit Stihl Teilen deutet darauf hin). Wenn Hilti sich diesen Einnahmezweig entgehen lassen will, bitteschoen.
Ich bin jedenfalls froh ueber dieses Forum und das Oel fuer die Hilti habe ich zehn Minuten nach deinem Beitrag gekauft. Danke nochmal.
 
Die Welt dreht sich weiter. Würde zu mir ein mir bis dahin unbekannter Installateur mit einem 30 Jahre alten Maschinenpark kommen, würde ich ihm vielleicht noch die Chance einräumen, sich zu erklären. Mein erster Impuls wäre aber der Gedanke, dass sein (Fort-) Bildungsstand auch auf dem Niveau von vor 30 Jahren ist und ich würde mir einen anderen suchen.
 
Dem würde ich komplett wiedersprechen. Wenn der Maschinenpark 30 Jahre alt aber gepflegt ist - perfekt. Wenn bei mir ein Installateur mit 1 Brandneuen Hilti vor der Tür steht würd ich erst mal überlegen "gestern Hilti gekauft heut installateur und lerning bei doing?" Ich finde der Gesamteindruck muss passen. Zum Beispiel VDE-Schraubendreher wo die Isolation fehlt ist ein No-Go jnd allgemein vergnaddelte Schraubendreher mit denen man nur die Schrauben rund macht.

Ich selbst hatte einige Jahre Hilti Bohrhammer und Winkelschleifer über Hilti-Flotte, habe die Geräte 4-5x im Jahr gebraucht... nach 1 Jahr gingen sie neuwertig zurück. Da hätte es durchaus Sinn gemacht gekaufte Geräte 20 Jahre zu verwenden
 
Mit dem Gesamteindruck hast Du natürlich Recht. Und auch "Widerspruch" ist gerne gelesen - ich bleibe dennoch dabei.
Wenn ich die Überlegung "heut installateur und learning by doing" machen würde, wäre der nächste logische Gedanke, dass ich bei vorherigen Auswahl was falsch gemacht habe.
Ich habe allerdings lieber einen frisch ausgelernten Monteur da, als einen, der den Job seit 30 Jahren mit derselben Maschine macht und ebenso sagt "ham'wer immer schon so gemacht", weil er nix dazugelernt hat.

Am allerliebsten ist mir allerdings die Mischung: Erfahrung und regelmäßige Fortbildung.
Wobei ich die Tage, an denen ich einen Handwerker brauchte, an meinen Daumen abzählen kann. Den letzten habe ich für die Umsetzung eines Gasanschluss kommen lassen, als ich den habe arbeiten sehen, kam mir direkt "hätt' ich's mal besser selbst gemacht" in den Sinn...
 
Das gleiche kommt mir auf arbeit auch oft in den Sinn, einige Arbeiten dürfen wir nicht selbst durchführen und am ende mache ich doch den großteil und zahlen zusätzlich noch die anderen.

Erfahrene Handwerker gibt es immer weniger und in letzter Zeit werden gerne mal Quereinsteiger los geschickt, grundausstattung Werkzeug und geladener Handyakku... 1 in der Firma der noch ahnung hat steuert dann über Handy fern aber man zahlt den vollen Satz für nen Profi
 
Hallo Beisammen,
auch ich bin auf der Suche nach einer Explosionszeichnung und die Erstatzteiliste für eine Hilti TE 75.
Kann mir hier jemand weiter helfen?

Vorab vielen Dank.
 
Hallo an Alle,
ich habe letzten Monat eine TE 75 aus Chicago gekauft. Ersatzteile und Verschleissteilsatz plus Oel sind unterwegs. Weiss noch nicht ob ich meine TE 74 auf 110 Volt um rueste oder die TE 75 wieder
neu auf baue .
Worin unterscheidet sich die TE 74 und TE 75 eigendlich ?
Und genau wie Spaender brauche ich eine Explosionszeichnung mit den Ersatzteilnummern .
Danke schon mal fuer Eure Hilfe im Voraus
 
Hab Euch was geschickt

PS
 
Zuletzt bearbeitet:
Worin unterscheidet sich die TE 74 und TE 75 eigendlich ?

Die Rutschkupplung, die Kurbelwelle und die alte TE 74 hatte am Übergang von Führungsrohr zur Werkzeugaufnahme nur 4 Kugeln.
 
Hallo an Alle,
vielen Dank an Powersupply und Dieter . Meine Te 75 hat einen Schaden am Ventilator . Da kann ich ja einen von der TE 74 einsetzten.
Danke noch mal fuer Eure Hile
 
Thema: Hilti TE75 - Problem

Ähnliche Themen

Hilti TE 55 - Zerlegung und Ersatzteile

Hilti SR 16 Reparatur - plötzlicher Anlauf, knattern, Gang klemmt

Entscheidung Akku Schrauber/Bohrmaschine mit hoher Drehzahl / Schnellwechselsystem

Hilti TE76-ATC Problem mit Schlagwerk

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Zurück
Oben