Hilti TE74 / Te75 Explosionszeichnung , Ersatzteiliste

Diskutiere Hilti TE74 / Te75 Explosionszeichnung , Ersatzteiliste im Forum Service & Ersatzteile im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, Suche für Hilti TE74 / TE75 eine Explosionszeichnung und die Erstatzteiliste, wer kann helfen?
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.223
Wohnort/Region
Franken
Hallo Thomas,

ODIN83 schrieb:
Maschine ist wieder zusammen gebaut und läuft auch wieder.

klingt gut!

Habe ich eben erst hier gelesen und konnte daher das Maß nicht messen.
Kann nur raten: irgend was um die 41mm !?

Ist zwar gut geraten, aber ein bisschen ungenau :wink: Es ging mir darum ob es 40,6 oder 41,6 mm sind. Es gibt zwei verschiedene Ausführungen.

Um das Spiel der zwei „Rohre“ die mittels Kugel verbunden sind, habe ich mir eine Scheibe gedreht, die jetzt press zwischen dem Konusring und dem Sicherungsring, sitz. Dazwischen waren 0,9mm Spiel, was mir persönlich zu viel war. Jetzt ist es super.

Normalerweise sorgt das Dämperelement für die nötige Spannung. Deine Konstruktion klingt gut und war auch nötig. Spiel darf da keines sein.

Bzgl. was oben geschrieben wurde:
Ich habe ein geschlossenes Lager genommen, 2RS.
Weil das alte total im Arsch war, da offen und Lager mögen kein Schmutz. Beeinträchtigt das die Ölverteilung? Habe die ganze Menge einfach oben in die vorgesehene Öleinfüllschraube, eingefüllt.
Alle Teile vorher aber leicht eingeölt.

Ich habe ein Gehäuse genauer untersucht, es gibt noch einen anderen Weg, den das Öl nach unten nehmen kann. Im Getriebegehäuse ist vorne eine Öffnung. Müsste alles im grünen Bereich sein. Die Öffnung ist in manchen Gehäusen schwer zu erkennen weil sie zugeschmottert ist.

Grüße
Dieter
 
O

ODIN83

Registriert
04.01.2021
Beiträge
6
Wohnort/Region
Sinntal
Hallo Dieter, ja schade, das ich Dir da nicht helfen konnte. Sorry.
Gut, dann ist ja alles in Ordnung. Der Estrich war auch im Nu weg😀
Danke an Dich und ans Forum.
Viele meinen ja, ne TE74 gehört auf den Schrott.
Sehe ich aber anders. Man bekommt halt die Teile schwer und günstig ist es auch nicht. Außer hier und da in der Bucht, aber nur begrenzt.

Grüße Stefan
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.223
Wohnort/Region
Franken
Hallo Stefan,

ups, in der vorherigen Antwort den Namen verwechselt, sorry.

ODIN83 schrieb:
Viele meinen ja, ne TE74 gehört auf den Schrott.

Kommt zum einen auf den Zustand der Maschine an, zum anderen auf den, der sie besitzt. Wer als Kind sein Spielzeug vor dem Benutzen neugierig aufgeschraubt hat und jetzt auch noch die Zeit und Spaß daran hat, mal was zu zerlegen, für den ist es eine super Maschine. Als reiner Gebrauchsgegenstand sind sie nicht mehr up to date. Dafür sind sie zwischenzeitlich, durch den Mangel an original Ersatzteilen, zu anfällig und die Reparaturen zu teuer.

Viel Spaß mit deiner Maschine,
Dieter
 
M

Macl91

Registriert
08.04.2021
Beiträge
2
Wohnort/Region
Ludwigshafen
Hi, vielleicht kann mir einer von euch helfen. Ich muss das Antriebszahnrad pos. 73 ausbauen um an das Kugellager pos. 94 zu kommen, das zu viel spiel hat. Bei mir ist kein Splint auf der Welle. Jemand eine Idee?
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.223
Wohnort/Region
Franken
Hallo,
das Zahnrad hat zwei Gewinde, es wird mit so einem Abzieher abgezogen.

Abzieher.JPG

Du kannst es auch mit einem Außenabzieher versuchen, wichtig ist dass du das Zahnrad wirklich gut warm machst.
Das zweite Zahnrad musst du mit einem Außenabzieher abziehen. Ebenfalls anheizen.

Grüße,
Dieter
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
M

Macl91

Registriert
08.04.2021
Beiträge
2
Wohnort/Region
Ludwigshafen
Danke für die Schnelle Antwort. Habe vermutet daß es eine -Passung ist. :(
 
P

peble

Registriert
19.05.2021
Beiträge
1
Wohnort/Region
Kippenheim
Hallo Leute,

ich bin neu hier evtl. kann mir jemand weiterhelfen,
bei unserer TE 75 bekommt man den Bohrer sehr schlecht bis gar nicht raus.
Es muss eine defekt an der Werkzeugaufnahme vorliegen,
bei dem Teil Nr. 86, das befindet sich in Teil Nr. 84 Ersatzteilliste ist ein Stück abgebrochen bzw. abgenutzt.
Dort ist die Führung für die Walzen, über der Führung ist ein kleines rechteckiges Teil das ist auf einer Seite kleiner als auf der anderen Seite!
Bekomme ich das Teil Nr. 86 noch als Ersatz oder gleich das komplette Nr. 84? Wenn nicht möglich würden es natürlich auch die beiden kleinen rechteckigen Teile tun so wie das aussieht sind die nur eingelegt!

Danke für eure Antworten

Grüße
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.223
Wohnort/Region
Franken
Hallo und willkommen im Forum,

mache bitte ein paar Bilder von den Teilen, lade sie über die Funktion -->'Dateianhänge' -->'Dateien hinzufügen' ins Forum hoch und zeige sie über -->'Im Beitrag anzeigen' in deinem Beitrag an.
Bitte auch Bilder von den Walzen und dem Zylinder machen, so dass man die Aufnahme für die Walzen sehen kann.
Neue Ersatzteile für die Maschine bekommt man nur noch selten.

Viele Grüße,
Dieter
 
H

Hans-Werner

Registriert
25.05.2021
Beiträge
6
Wohnort/Region
Wegberg
Dieter K schrieb:
Hallo Heiko,

die TE 74/75 hat nur ein Depot, du brauchst normal das Öl nicht aufteilen. Das Kugellager Pos. 94 ist im Original offen, nicht so wie z.B. bei der TE 76, die hat zwei Depots.

Wenn du ein geschlossenes Lager hast, teile das Öl halb halb auf, im Getriebeboden 50%, im Getriebe abzüglich dem, was du bereits beim Zusammenbau an Öl verbraucht hast.

Grüße
Dieter

Hallo Dieter, bin neu im Forum und habe die TE74 als Vorführger. 1993 gekauft. Nachdem ich sie mehrmals verliehen habe, schlägt sie jetzt nicht mehr. Kannst Du eine Explosionszeichnung , Erstatzteiliste zur Verfügung stellen, bevor ich mit der Demontage starte? Die Frage nach der Ölmenge ist ja mit 70ml (gesamt) schon beantwortet.
Danke und Grüße
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.223
Wohnort/Region
Franken
Hallo Hans-Werner,
willkommen im Forum, ich habe dir eine PN geschickt.
Solange sie nicht schlägt aber sich noch dreht ist alles im grünen Bereich. Wenn der Motor läuft und sich nichts mehr dreht ist es doof :wink:

Viele Grüße,
Dieter
 
H

Hans-Werner

Registriert
25.05.2021
Beiträge
6
Wohnort/Region
Wegberg
Hallo Dieter,
nochmals vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Wellendichtung Pos.91 und die dahinterliegenden Sicherungsringe sind raus. Dann komm ich nicht weiter. Die Werkzeugaufnahme mit Lager Pos.123 bis zum Pleuel lässt sich etwas bewegen, aber so nicht demontieren. Muss dafür der Antrieb ab Lagerschild Pos.32 abwärts raus um Pleuel und Kurbelwelle zu trennen? Oder ist das die falsche Vorgehensweise?
Ich vermute, dass es grundsätzlich sinnvoll ist, ab Lagerschild abwärts zu demontieren und zu reinigen, wenn das Öl sich über beide Kammern verteilt.
Sorry für die vielen Fragen; das ist für mich die erste Demontage einer Hilti.

Viele Grüße vom Niederrhein
Hans-Werner
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.223
Wohnort/Region
Franken
Hallo Hans-Werner,

das Schlagwerk zickt manchmal, im verlinkten Thread sind ein paar Beispiele, wie du die Sache angehen kannst.

Viele Grüße,
Dieter
 
H

Hans-Werner

Registriert
25.05.2021
Beiträge
6
Wohnort/Region
Wegberg
Hallo Dieter,
hab mit einem Heißluftföhn das Gehäuse erwärmt - dann ging´s. Wellendichtring, Lager, Dämpferelement und 2 O-Ringe muss ich auf jeden Fall tauschen.
Lässt sich der Kupplungsring und die Muffe Pos.64,65 (vor dem Kolben) auch demontieren?
Die Ersatzteile hab vorhin ich bei einem Elektrotechnik-Shop bestellt.

Danke und viele Grüße
Hans-Werner
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.223
Wohnort/Region
Franken
Hallo,
den Umschalthebel inkl. Pos. 81 entfernen, dann kannst du Pos. 64 und 65 nach vorne rausziehen. Pos. 81 ist mit dem Ring Pos. 106 gesichert. Nach dem Entfernen des Rings am besten die Schraube vom Hebel wieder reinschrauben, dann hast du was an dem du einen Hebel ansetzten kannst. Pos. 81 sitzt manchmal stramm drin.

Viele Grüße,
Dieter
 
J

julienF

Registriert
09.06.2021
Beiträge
1
Wohnort/Region
Bielefeld
Hat jemand die Explosionszeichnung mit Stückliste für die Hilti TE 74? könnte die echt gut gebrauchen?
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.223
Wohnort/Region
Franken
Hallo,

hab dir eine PN geschickt.

Grüße,
Dieter
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.223
Wohnort/Region
Franken
... hab die PN gelöscht weil sie nicht abgeholt wurde.
 
H

Hans-Werner

Registriert
25.05.2021
Beiträge
6
Wohnort/Region
Wegberg
Hallo Dieter, dank Eurer Infos und Unterlagen läuft bzw. schlägt sie jetzt wieder (kurzer Probelauf; noch keine richtige Arbeiten).
Hab auch noch eine TE72 ohne Schlagfunktion. Die liegt schon seit Jahren im Koffer. Kann mir da jemand eine Explosionszeichnung mit Stückliste zukommen lassen? Dann versuch ich den Oldtimer auch zum Schlagen zu bringen.

Danke und Gruß
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.223
Wohnort/Region
Franken
Hallo Hans-Werner,
du hast eine PN.

Grüße,
Dieter
 
Thema: Hilti TE74 / Te75 Explosionszeichnung , Ersatzteiliste

Ähnliche Themen

Hilti TE75 - Problem

Hilti TE 7-C Ölverlust

Hilti TE 7-C Ölverlust

Hilti TE 16 BJ 2006

Hilti Te 60 Hauptwelle gebrochen altes Modell

Oben