Hilti TE35 Reparatur Bräuchte da Tips

Diskutiere Hilti TE35 Reparatur Bräuchte da Tips im Forum Service & Ersatzteile im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Mich hat es wieder gejuckt meinen Maschinenpark zu erweitern und da muss es natürlich eine defekte sein und nun geht darum sie wieder für mich...
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.088
Wohnort/Region
Franken
Der Läufer beider Maschinen ist gleich, wird der Stator sein.
 
der_bastler

der_bastler

Threadstarter
Registriert
09.05.2020
Beiträge
138
Wohnort/Region
Göttingen
Heute war erstmal Bastelstunde(n) :saegen:
Es war tatsächlich eine TE35C :top:

DSC00655.jpg

Von den Leistungsdaten an dem Griffstück sieht man, dass die 35C 70W mehr Leistung hat als die TE35.

DSC00657.jpg


Ich hatte tatsächlich Glück: Das Pleul war abgerissen. Muss wohl ein Lagerschaden von der Kurbelwelle des Kolbens gewesen sein, denn ich habe das Lager nicht rausbekommen. Sitzt noch verkantet im Gehäuse. Hole es mal die Tage raus. Das Schlagwerk nahm ich dann doch von der 35C. Setzte nur neue Dichtungen ein, weil ich eh ein neues Set holte.
DSC00658.jpg
DSC00659.jpg
DSC00660.jpg

Den Döpper habe ich aus der alten Maschine nicht heraus bekommen. Hatte den Springringe vorne gelöst und versicht den von hinten heraus zu treiben nach vorne aber das muss ich mir mal genauer ansehen und beschloss erstmal so zu montieren da sie bei meiner wenigen Nutzung wenn sie mal zum Einsatz kommt zu wenig auszustehen hat, als das es nicht "erstmal" so bleiben kann bis mir ein neuer oder guter Döpper in die Finger fällt. Glaube den kann ich auch ohne alles komplett zu zerlegen nach vorne entnehmen, oder?



DSC00662.jpg

Ich bin erst mit den Rundzange am verzweifeln gewesen bei dem Sicherungsblech vorm Lagern aber dann war mir eingefallen, dass ich die Harzet Sprengringzange doch habe und damit ging es und ich konnte ein neues Lager aufziehen. Das alte Lager hatte auch Rastpunkte.


DSC00663.jpg

Ist denke ich lasse erstmal das Chinafutter drauf bis mir irgendwann ein Hilti Futter günstig in die Finger fällt und so waren meine Bastelein nach einem Testlauf beendet:
DSC00664.jpg
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
S

Stefan 79

Registriert
26.07.2022
Beiträge
3
Wohnort/Region
Koblenz
Hallo Männer. Ich bin auf das tolle Thema te35 gestoßen.
Habe auch eine in zerlegtem Zustand.
Die bleul Stange hats zerrissen.
Habe mir eine neue besorgt.
Aber wie montiert man die am geschicktesten.
Bekomme die nicht auf das hintere Zahnrad.
Habt ihr da einen tip für mich.
Euer Beitrag ist ja schon ein paar Tage alt.
Vielleicht könnt ihr mir ja noch helfen.
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.088
Wohnort/Region
Franken
Hallo Stefan,

Ich bin auf das tolle Thema te35 gestoßen.
So toll ist das Thema nicht :wink:

Bevor du das ganze Gedönse vorne reinschiebst, sollte das Pleuel mit Kolben vorher schon eingehängt sein. Mach bitte mal Bilder.

Grüße,
Dieter
 
S

Stefan 79

Registriert
26.07.2022
Beiträge
3
Wohnort/Region
Koblenz
Hallo. Hab gerade drauf gefummelt bekommen.
Danke für die schnelle Antwort.
Fersuche gerade noch das hintere Zahnrad wider richtig rein zu bekommen.
Will aber nicht so recht.
 
S

Stefan 79

Registriert
26.07.2022
Beiträge
3
Wohnort/Region
Koblenz
IMG_20220729_133906.jpg
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.088
Wohnort/Region
Franken
Hallo,
das hintere, was da so windschief im Gehäuse hängt, ist die Kurbelwelle. Auf der ist die Aufnahme für das Pleuel. Wenn du die Kurbelwelle mit Lager ins Gehäuse presst, musst du aufpassen, dass du das Pleuel nicht zerstörst. Immer nur millimeterweise einpressen und von der anderen Seite kontrollieren, dass die Aufnahme ins Pleuel flutscht.
 
Thema: Hilti TE35 Reparatur Bräuchte da Tips
Oben