Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Diskutiere Hilti te 72 Reparatur-Bilder im Forum Service & Ersatzteile im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo,ich habe eine Defekte Hilti te72 komplett zerlegt die teile Sauber gemacht(außer dem hinteren handgriff mit Schalter) und Bilder vom...
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #301
Hallo Dieter,
danke für deine beiden Nachrichten! Ich habe diese erst heute gelesen!
Te 72, Lagerschäden kann man eigentlich ausschließen, eines war schadhaft und wurde erneuert, bei den restlichen hatte ich kein schlechtes Gefühl. Dass es bei den Zahnrädern durch ev. weniger Passgenauigkeit liegen könnte leuchtet ein ist aber nicht zu ändern. Was hältst du von der eher geringen Ölmenge mit 70ml? Was würde Schaden erleiden wenn man mehr Öl einfüllen würde? Fürs Getriebe wäre es ja kein Nachteil, hast du Erfahrungen?
Bzgl. kleinerer Hilti auch mit Stemmfunktion werde ich einmal weitersehen und auf ev. eine TE35 C schielen. Ich habe derzeit keinen Druck, ich habe zum Stemmen eine (eigentlich 2) billige Baumarktmaschinen, die irgendwie trotzdem ihren Zweck erfüllen, für gröberes habe ich eine TE75 und eine TE72, aber die sind halt unhandlich für kleine Sachen.
Nochmals danke für deine fachlichen Ratschläge, vielleicht meldest du dich dich bzgl. Ölmenge, ich werde nochmals ins Getriebe blicken.
BG Manfred
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #302
Hallo Manfred,

manfred4921 schrieb:
Was hältst du von der eher geringen Ölmenge mit 70ml? Was würde Schaden erleiden wenn man mehr Öl einfüllen würde?

Mehr Öl als die 70 ml macht keinen Sinn. Die Pneumatik in der Maschine will schnaufen können. Mehr Öl bedeutet weniger Schlagkraft.

Bzgl. kleinerer Hilti auch mit Stemmfunktion werde ich einmal weitersehen und auf ev. eine TE35 C schielen.

Da eine Maschine zu finden, die ihr Geld wert ist, kann dauern. Es gibt Firmen in Osteuropa, die polieren begehrte Hiltis optisch auf, neuer Lack, neuer Schriftzug, sogar die schwarzen Plastikteile werden neu lackiert. Die TE 35 C gehört auch dazu. Eine, die danach ein paar Stunden gebraucht wurde nach dem Motto "Bin fertig mit meinem Haus und verkaufe..." kannst du, wenn du das Auge dafür nicht hast, nicht von einer wirklich gut erhaltenen Maschine unterscheiden.

Grüße,
Dieter
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #303
Hallo Dieter,
danke für deine wieder technisch excellenten Rückantworten! Ja das mit den aufgemöbelten Hiltis kenne ich, neuwertiger Koffer, neues Kabel mit gegossenem Stecker, alles was auf eine wenig benutzte Maschine deutet war super! Im Inneren erkannte ich dann, das hier schon einiges geschehen ist! Z.B. wurde ein Pleuel eingesetzt, das meiner Meinung aus Eigenfertigung stammt, mit Reißnadel die Mittelachse gezeichnet,.....usw. War nach meiner Meinung keinesfalls ein Originalteil, oder entsprechendes Nachbauteil. Ja so macht man seine Erfahrungen!
Wünsche Dir einen schönen Sonntag! Manfred
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #304
Dieter K schrieb:
Die Größe, die du brauchst, ist 20,22X3,53
Davon zwei Stück.

Einzelne O-Ringe kaufen ist immer so eine Sache
Ich persönlich verbaue FKM 80, da habe ich mal einen Sack voll ...

Moin @ Dieter K
hast du auch für mich ein paaaaar und evt. auch v-ring seal V12S (72410) Pos.116 sowie den Pos.58 (72144)
Bei dem 58er steht bei mir B4123 drauf und noch TT(O) oder (Null) Hersteller.
Jedenfalls habe ich die Lager eingefettet :shock: :oops: :roll: :crazy: und dadurch ein paar Dichtungen zerstört :brech:
Wie auch schon von Thomas2006 angesprochen, habe ich die Dichtung mit Käfig .... und Staublippe auch so gefunden, aber ich dachte das du evt. da auch einiges hast und hast noch andere "Säcke" voll :respekt: :bierchen:
Wenn ja, kann man es ja per PN klären, oder aber auch andere Mitglieder, dankeschön.

LG
Der Grobmotoriker
P.s. ich stelle mal ein Bild für den fix gebastelten Spanner für das Zylinderrohr um den Sicherungsring zu entfernen TE 72 Zylinderrohr .jpg
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #305
Hallo,
TRX_Fackel schrieb:
hast du auch für mich ein paaaaar und evt. auch v-ring seal V12S (72410) Pos.116 sowie den Pos.58 (72144)

Ich habe die O-Ringe Pos. 119, weil diese auch für die TE 54/55/56/60alt und neu/500/504/505 passen. Für die TE 72 habe ich keine weiteren Teile. Es sind 20,22x3,53 FKM 80, EK war pro Stück 89ct. Falls du Interesse an ein Paar Ringen hast, nehme Kontakt mit mir per PN auf.

Grüße,
Dieter
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #306
Moin,
zu Pos.58, ich meinte natürlich 117 :crazy:
da habe ich auch noch zwei Shop´s gefunden.
Der bei mir mit in dem Gesamtpaket hier https://www.ebay.de/str/gpkrumaschinenundersatzteile
war der AS nur 5 hoch.

Einmal hier: https://www.hug-technik.com/shop/?f...:AS&cat=c126_WELLENDICHTRINGE-Simmerring.html

und hier: https://www.hytec-hydraulik.de/normteile/radial-wellendichtring.php#03

Ich überlege noch welcher Shop und wieviel :roll:
Huk wurde mir auch schon empfohlen.
LG
Basti

P.s. am besten mit der V-Dichtung :kp:
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #307
Hi

Beim Gpkru kannst Du bedenkenlos kaufen. Der hilft auch am Telefon weiter.

PS
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #308
Hi @powersupply,
bei Gpkru hatte ich wie gesagt das ganze Set und nun bei Ebay zwei V-Dichtungen bestellt und den Rest bestelle ich gerade bei Hug.
Was ist denn die Pos. 125 (72425)?
Dichtung, Scheibe oder Sicherungsring?
WR32, ich weiß es gerade nicht, weil Dichtungen werden jetzt ein paar bestellt, ich als Grobmotoriker. :flex: :? :crazy: :rotfl:
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #309
@ @LL,
also ich möchte jetzt nicht dagegen reden, aber passt Pos. 117 definitiv mit den 24*16*7???
Ich habe hier einen neuen verbaut gehabt, der die Maße 24,3*16,15*5 hat und die Dichtlippe an der geschlossenen Seite ist zu dreiviertel weg :shock:
Die Maße vom Verschluß Pos. 6 sind AD24 und ID 16 tiefe habe ich vergessen :crazy: :roll:
Wenn ich für eine Welle einen Dichtring bestelle, dann bezieht sich ja das Maß darauf.
Aber was ist mit dem Außendurchmesser oder sollte der etwa kein Übermaß haben? :bahnhof:
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #310
Hi

TRX_Fackel schrieb:
Was ist denn die Pos. 125 (72425)?
Dichtung, Scheibe oder Sicherungsring?
Das ist der Sicherungsring für den der selbsternannte Grobmotoriker den superpraktisch aussehenden Abzieher gebastelt hatte.

PS
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #311
danke @powersupply,
weißt du zufällig die Maße des WS für den Döpper?
LG
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #312
Nein, leider nicht.
Hab auch nichts da an dem ich nachmessen könnte.

PS
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #314
Hallo,

TRX_Fackel schrieb:
Die Maße vom Verschluß Pos. 6 sind AD24 und ID 16 tiefe habe ich vergessen :crazy: :roll:
Wenn ich für eine Welle einen Dichtring bestelle, dann bezieht sich ja das Maß darauf.
Aber was ist mit dem Außendurchmesser oder sollte der etwa kein Übermaß haben? :bahnhof:

Die Maße beziehen sich auf Außendurchmesser und Welle. Der Dichtring selbst hat dann immer ein kleineres Maß für die Welle und ein größeres Maß für den Außendurchmesser. Was du bestellen musst ist 16x24x... ja, das letzte Maß. Thomas hat damals einen 16x24x7 genommen, scheint gut funktioniert zu haben. Ich denke, es ist egal ob er 16x24x7 ... 6 ... oder 5 hat. Wichtig ist die Bauform, die sollte AS sein und nicht A.

Wenn HUG den Ring in AS nicht hat, würde ich woanders suchen. Ich habe kürzlich Ringe für die TE 76 in Bauform AS nur bei einem holländischen Anbieter gefunden, der hat aber zuverlässig geliefert. Falls du nicht fündig wirst, suche ich den Anbieter mal raus. Allerdings denke ich, dass es bei kleinen Bestellmengen teuer weder kann.

Grüße,
Dieter
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #315
Hallo Dieter K,
ja in der Tat, aber der andere Shop Hytec hat die auch und Versand hält sich im Rahmen.
Ich hatte noch einige andere gefunden, aber vorrangig natürlich nach dem Pos. 117 und da sind nunmal Hug und Hytec das günstigste wie auch der Versand.
Bei dem Hytec bekommt man die einzigsten, mit den ungeraden Maßen, für die Hilti den 118er und den 120er.
Und beide haben vom Innendurchmesser ein Hunderstel weniger, was den Kohl nicht fett machen würde.
Bin mir bei einem halben Millimeter in den O-Ringen aber nicht sicher ob das noch funktionieren wird.
LG
Basti
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #318
Sagen wir mal so, der Ring hatte keine Chance. Ich habe den im Netz gefunden, der hat einen Innendurchmesser von 15mm, nicht 16mm. Der sitzt dann zu fest und beim Abmontieren ist dann die Lippe weg.
Den neuen Ring bitte gut einfetten. Ich nehme dazu ein gutes Lagerfett.
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #319
okay, danke.
Das Fett kommt doch nur vorne in der Werkzeugaufnahme, oder?
Ich habe zwei Lagerfette(Molybdän hau mich blau,schwarz)das nehme ich für so ziemlich alle Lager.
Und dann habe ich noch ein Spezielles Fett für Hochgeschwindigkeit, wie z.B. Turbo, das kommt an die Achsen von meinem Mopped.
Bei dem Zusammenbau habe ich, wie immer, alle offenen Lager schön dick und fett eingeschmiert. :crazy:
Was natürlich zu Folge hatte, das sich das Öl durch die Schwächsten Dichtungen drückt. :crazy:
Man bin ich doof, ich habe mich geärgert, doppelte Arbeit für nix.
Außer ein Gutes hatte es.
Powersupply hatte mir noch Ersatzteile geschickt und das Zylinderrohr war beim Spannen der Feder, im Schraubstock :crazy: , gebrochen.
Ein Freund von mir ist Schweißer in einer Firma, die schweißen Alles.
Er sagte das hätte eh nicht mehr lange gehalten. :shock:
Und das obwohl das eine alte Firmenmaschine und regelmäßig bei Hilti war.
Ich habe für SSI Schäfer gearbeitet und die Maschine wurde abgeschrieben, wortlaut von Hilti:
" Unreparabel"! :shock: Klar wenn ich hier von einigen lese was ihr schon für Maschinen in der Hand hattet, die vom Service zurück kam, wundert mich gar nichts mehr.
Ab pro pro Service, ich habe hier eine Automatikuhr von Herzog&Söhne, nix weltbewegendes.
Aber nach einer gewissen Zeit war ein Zeiger von den Chronographen ab?
Die erste Reparatur war soweit ganz "gut", bis sie sich nicht mehr bewegte und undicht war.
Der zweite Versuch lief sie zwar, aber Glassplitter im Gehäuse. :roll: :shock: :respekt:
Der dritte war dann von einer anderen Firma und die haben die komplett zerlegt, weil ich sauer war.
Von denen die Aussage, manche Firmen nehmen es nicht so genau.
Und wenn die von einer größeren Firma den Service machen arbeiten auch manche als ob es Ihnen egal ist.
Im Schrieb von der dritten Reparatur stand: " Uhrwerk "komplett zerlegt", gereinigt, geölt
und eingestellt. Sowie "richtiges" Uhrenglas und der dazugehörigen Dichtung.

Ich sage ja immer wieder, so wie ihr arbeitet, möchte ich Urlaub machen. :schlaubi: :ducken:

Aber ein anderes Thema, denn ich wollte es "kurz" anschneiden zum Thema SERVICE.
Der beste Service ist der, den man selbst macht, oder aus guten Händen. :wink:
 
  • Hilti te 72 Reparatur-Bilder
  • #320
Da es hier schon einen sehr umfangreichen Strang zum Thema TE 72 zerlegen/zusammensetzen gibt, ist die Anfrage jetzt Teil von diesem. Nächstes Mal bitte erst Suchfunktion benutzen, ob es schon einen passenden Strang gibt und unnötige Redundanzen vermeiden! --Brandmeister

Hallo Zusammen,
hat jemand einen Tip wie man die Nase der Hilti mit der Zeichnungsnummer 93 heruntergedreht bekommt, wenn sie extrem festgefressen ist?

Meines Wissens ist die Drehrichtung zum Öffnen nach links.

Merci und Grüße
 
Thema: Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Ähnliche Themen

der_bastler
Antworten
26
Aufrufe
5.948
Dieter K
Dieter K
T
Antworten
5
Aufrufe
1.689
Dieter K
Dieter K
R
Antworten
25
Aufrufe
4.683
Andreas1983
A
E
Antworten
14
Aufrufe
7.479
Dieter K
Dieter K
W
Antworten
0
Aufrufe
3.008
Woelfle
W
Zurück
Oben