Hilti TE 7-C Ölverlust

Diskutiere Hilti TE 7-C Ölverlust im Forum Service & Ersatzteile im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich habe eine Hilti TE 7-C. Die Maschine verliert Öl. Ich vermute das Öl tritt am oberen Motor-Lager zum Getriebe hin aus (Pos. 96...
Hallo,

die genaue Bezeichnung des Lager ist SKF 6001-2ztn9/C3gwf

Bevor du das Lager kaufst, prüfe auch das Lager unten am Anker und wackle mal an den Zahnrädern oben im Getriebegehäuse, ob sich da was bewegt.

Grüße,
Dieter
 
OK mach ich.
Ich habe leider keine Stückliste zu der Explosionszeichnung die ich habe, hättest du sowas?

VG
Achim
 
Du hast eine Mail
 
Super, vielen Dank dafür …
 
Hallo Dieter,
hab die Ankerwelle jetzt endlich aus dem Lager. War nicht ganz so einfach. Jetzt muss ich noch das Lager aus dem Deckel kriegen, dass sitzt auch fest. Eine neue Dichtung hab ich schon.
Wie bekomme ich denn nachher das Lager wieder auf die Welle, dass war sehr stramm drauf.
VG
Achim
 

Anhänge

  • C7405B81-610C-4486-BAF8-F9F4024094B6.jpeg
    C7405B81-610C-4486-BAF8-F9F4024094B6.jpeg
    2,9 MB · Aufrufe: 124
  • 86E8CF91-62AF-489A-80B6-4CC1B9540938.jpeg
    86E8CF91-62AF-489A-80B6-4CC1B9540938.jpeg
    2,1 MB · Aufrufe: 131
  • E9198CA7-436D-45DD-8582-0B1793A1433A.jpeg
    E9198CA7-436D-45DD-8582-0B1793A1433A.jpeg
    2,4 MB · Aufrufe: 127
ahermann schrieb:
Wie bekomme ich denn nachher das Lager wieder auf die Welle, dass war sehr stramm drauf.
In umgekehrter Reihenfolge.
Erst das Lager in den Deckel, dann beides zusammen auf die Welle pressen,
Dazu über die Welle ein passendes Rohrstück stecken und damit den Lagerinnenring treiben.

PS
 
Hallo Achim,

ahermann schrieb:
Jetzt muss ich noch das Lager aus dem Deckel kriegen, dass sitzt auch fest.

Auf Seite 1 des Threads habe ich dich gebeten, mit einem Schonhammer unten auf den noch eingebauten Anker zu klopfen. Hast du das gemacht und hat sich was bewegt? Normal sitzt das Lager nicht wirklich fest im Gehäuse und wenn sich beim Klopfen das Lager bewegt, kriegen wir das ohne Innenabzieher raus.

Grüße,
Dieter
 
Dieter K schrieb:
Hallo Achim,

ahermann schrieb:
Jetzt muss ich noch das Lager aus dem Deckel kriegen, dass sitzt auch fest.

Auf Seite 1 des Threads habe ich dich gebeten, mit einem Schonhammer unten auf den noch eingebauten Anker zu klopfen. Hast du das gemacht und hat sich was bewegt? Normal sitzt das Lager nicht wirklich fest im Gehäuse und wenn sich beim Klopfen das Lager bewegt, kriegen wir das ohne Innenabzieher raus.

Grüße,
Dieter

Hallo Dieter,

das Lager habe ich nur mit einem Innenabzieher raus bekommen, es saß ziemlich fest. Jetzt geht es wieder an den Zusammenbau mit neuer Dichtung. Das Lager werde ich wieder verwenden, es hat kein Spiel und knackt auch nicht beim Drehen.

VG
Achim
 

Anhänge

  • 76BAD86A-F167-4DAD-B1B8-67E0F1C52152.jpeg
    76BAD86A-F167-4DAD-B1B8-67E0F1C52152.jpeg
    2,8 MB · Aufrufe: 96
Hallo Achim,
gut dass das Lager draußen ist. Ich empfehle dir trotzdem, ein neues zu besorgen.

Normal sitzt das Lager nicht fest im Gehäuseboden. Wenn es sehr stramm sitzt, stimmt was nicht.
Du hast zwar das Lager "getestet" aber ich weiss nicht, wieviel Gefühl du in den Fingern hast.
Du hattest geschrieben dass sich da nichts bewegt hat als du den Anker hin- und herbewegt hast. Jedes Lager hat ein bisschen Luft, das hättest du fühlen müssen. Um zu Testen ob es noch rund läuft, musst du es unter Druck setzen. Schon der kleinste Holperer ist ein Grund, das Lager auszutauschen.

Deinen neuen Dichtungsring vor dem Einbau bitte gut mit dem Öl, das du in die Maschine tust, einölen.

Wenn du die Maschine wieder zusammenbaust, schmiere den Rand, in den die Gehäusedichtung kommt, mit irgendeinem Fett voll, lege dann die Dichtung in das Fettbett und ziehe das überschüssige Fett mit deinem Finger ab. Die Dichtung hält so länger und verrutscht beim Zusammenbau nicht.

Grüße,
Dieter
 
Hallo Dieter,
eine Frage noch zum Aufbringen des Lagers auf die Welle. Gibt es da einen Trick der verhindert, dass ich die Welle zu weit in das Lager drücke? Einen Anschlag gibt es da ja wohl nicht.
Vielen Dank und ein frohes Osterfest
Achim
 
Hallo Achim,
du hattest hier ein Bild gemacht, da siehst du es gut. Bündig mit der Welle.

Dir wünsche ich gutes Gelingen, dass deine Maschine bis nach den Feiertagen wieder läuft :wink:

Grüße,
Dieter
 
Thema: Hilti TE 7-C Ölverlust

Ähnliche Themen

A
Antworten
0
Aufrufe
837
ahermann
A
H
Antworten
1
Aufrufe
559
Dieter K
Dieter K
Octave-Shift
Antworten
12
Aufrufe
1.500
Octave-Shift
Octave-Shift
A
Antworten
0
Aufrufe
794
Akhter
A
Zurück
Oben