Hilfe Informationsüberflutung!! bzw. Kauftipp f. Einsteiger

Diskutiere Hilfe Informationsüberflutung!! bzw. Kauftipp f. Einsteiger im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Ihr Lichtblitze, ich möchte mal wieder die typische Einsteiger Frage stellen: Welche Gerät ist das richtige für mich? (Ich hoffe ich...
M

mhoff

Registriert
01.07.2008
Beiträge
11
Ort
Heidelberg
Hallo Ihr Lichtblitze,

ich möchte mal wieder die typische Einsteiger Frage stellen:
Welche Gerät ist das richtige für mich?
(Ich hoffe ich falle euch damit nicht auf die Nerven)

Ich habe allerdings meine Hausaufgaben vorher gemacht und habe mich eingehend mit allen Tipps hier, mit einigen Schweißfibeln (EWM), unzähligen Händler- und Herstellerseiten sowie einem VHS Kurs versucht schlau zu machen!

Jetzt weiß ich so viel das ich gar nicht mehr durchblicke ;o)

Ich versuche mal zusammenzufassen und hoffe mir ist noch zu helfen.

Aufgaben:

Gesucht wird ein Gerät für gelegentliche Heimwerker / Hobbyaufgaben meistens irgendwelche Vorrichtungen / Werkzeuge für meine Werkstatt seltener mal Reparaturen von Gerätschaften. Vorwiegend Stahl 2mm Profile und dünner. Selbst probiert und zusammen gebraten habe ich bisher mit 2 & 2,5mm Elektrode und mit MAG. Entstanden sind dabei Raddachträger 20x2 Vierkantrohr St 37, Werkzeugauflage zum drechseln (St 52 16mm Rundstahl auf 10x40 Flacheisen) war bisher mein dickstes Material und fetter wird es wohl auch nicht. Ein Absaugadapter für die Bandsäge (30x1mm Rundrohr schräg auf eine Bohrung in einem 30x30x1 Vierkant) habe ich versucht hartzulöten, ging aber nicht habe es mit meinem Möglichkeiten nicht heiß genug bekommen. Gleiches Ding habe ich dann aus Alu 2Komp. verklebt.
Fazit: Stahl Blech und Profile 1-2mm Haupeinsatz, dickes dann eben mit mehreren Lagen schweißen. In der Regel werden das auch keine Üerkopf oder fallenden Nähte sein sondern einfach daliegend. Alu & Edelstahl wäre natürlich klasse wenn man mal die Option offen hätte.

Technische Daten: 230V Wechselstrom ist muss. (Kein Drehstrom Anschluss vorhanden / legbar)
Es muss ein einigermaßen transportables Gerät sein (unter 40 Kg). Die 60kg plus MIG / MAG Trafos gehen nicht.

Völlig verunsichert bin ich für welche Technologie ich mich entscheiden soll. Elektroden Inverter wäre preislich interessant, ist aber unter 2mm eher ungeeignet. MAG wäre passend ist aber schwer & untransportabel. WIG wäre ideal habe aber (trotz WIG Anfänger Thread) einen gehörigen respekt weil jeder erzählt es sei so schwer zu lernen (habe ich ja auch noch nie probiert).

Preisrahmen: Also über 1000€ brauchst es schon extrem gute Gründe warum das jetzt sein muss. Ich kaufe normalerweise eher Festool als Baumarkt bei Werzeug wo ich mich auskenne.

Geräte die ich angesehen habe:

Elektroden Inverter (preislich Interessant):
Hier komme eigentlich alle 140 - 150 A Geräte der Marken Hersteller in Frage. Gut finde ich z.B. dieses Angebot
Metabo E150 Set (der Versender in unmitelb. Nähe)

MAG: Hier wäre vom Preis nur ein Trafo machbar. Allerdings ist die Technik Anfänger geeignet, und für meine Materialstärken passend.
Das hier z.b.E 165 oder das Lorch 2020. Diese sind aber zu schwer.
Super wäre bestimmt das Kemppi MinarcMig 180 aber das ist unbezahlbar.
Preis + Gewicht diktiert mir hier also ein China (-Schrott) ??
Kann ich die Free Dinger 200A 15 Kg kaufen - sind die soweit für mal ab und an OK?

WIG: Hier wäre ein Rehm TIGER AC/DC der Traum aber auch unbezahlbar. Es bleibt also wieder das FREE Inverter AC/DC WIG 200E wäre das OK?

Ansonsten gebe es ja noch das Schweissring Proty 1621 aber das ist etwas schwach bei der ED oder ? Außerdem springt es den Preisrahmen.

Meine Fragen:
Welches wäre die richtige Technik und das richtige Gerät für mich?
Gibt es in Raum Heidelberg Mannheim ein Forumskollegen bei dem ich mal Probe Wig-gen kann ?
Wie ist das eigentlich mit den Gasflaschen? (Tausch mieten kauf Bauhaus?)
Könnt ihr einen vertrauenswürdigen Fachhändler hier im Raum Heidelberg Mannheim empfehlen der auch Privatleute ernst nimmt?
Wie ist das nun mit Free - habe hier gelesen die heißen nun anders?

Danke und viele Grüße aus Heidelberg - Michael
 
H

henniee

Moderator
Registriert
22.06.2004
Beiträge
11.801
Wohnort/Region
Sauerland
Servus und willkommen im Forum.

Ordentlich aufgemachter Fred - Respekt , das machen leider nicht alle so!

Ich würde sagen allein wg. der Wechselstromgeschichte ist ein WIG/Elektrodeninverter Deine Zielgruppe, was auch Gewicht und Transpotabilität angeht.

Aber eine Frage: Warum muss das Teil neu sein?
Mit dem Budget findest Du einen Haufen WIG-Inverter, die völlig ausreichen würden..

Einzig bei der Alu Geschichte (AC- bzw. Wechschweißspannung) wirds dann wirklich teuer, da ist unter 2k nichts mit Neugerät. Edelstahl kannst Du sowieso mit DC schweißen, also bleibt fraglich wie oft Du Alu-Alu Verbindungen machst/ machen möchtest.
Das Alu WIG-Schweißen ist noch mal ein Fall für sich, hier ist es bestimmt ratsam ein technisch aktuelles Gerät zu erwerben, da Funktionen wie pulsierender Schweißstrom hier vorteilhaft auf das Schweißbad wirken.

Achte darauf, dass das WIG-Gerät mit einer (abschaltbaren) HF-Zündung ausgerüstet ist.

Mein pers. Tipp: Schau mal Geräten der "Elektra Beckum Industrie"serie (grau) - da bekommst Du, so wie ich, mit etwas Geduld und Glück ein DC Gerät für rund 250 Euros.
Modellnamen: WIG 160 DCI z.B.
 
M

mhoff

Threadstarter
Registriert
01.07.2008
Beiträge
11
Ort
Heidelberg
Hallo Henniee,

danke hatte mir Mühe gegeben (kenne die nervenden: Welche Maschine Anfänger fragen? aus dem Drechselforum, da sitze ich auf der Antwortseite. )

Gebraucht wäre schon OK. Aber durchsehen alter Beiträge hier im Forum ergab: Wenn du keine Ahnung hast ist von gebraucht eher abzuraten. Da Qualität / Abnutzung / Funktion schwer zu beurteilen.
Gibt es jemanden in der Nähe der mir beim Begutachten helfen würde? (Gegen Bier natürlich)

Du meinst also WIG wäre für mich passend? (Erfahrungsgemäß bzw. im Vergleich zu meinen "Draht Skulptur für den Garten VHS Kurs Muttis" :wink: stelle ich mich normal nicht blöd an. Aber das wollte ich doch gerne mal selber testen. Wer würde mich den mal Wig schnuppern lassen? (Biete Schnupper drechseln und Bier)

Die Gas Frage könnt ihr streichen, die ist mir mit dem Gas Dschungel klar (lokale Händler abklappern, Kauf Tauschsystem nehmen).

Aber die Free Inverter Geschichte interessiert mich weiterhin. moto4631 & thomas18 habe doch so ein Ding. Vielleicht würden die mir ja noch was das zu sagen? Ersteigert oder richtig gekauft? Das mit dem Namen ändern von Free in ??? (habe ich noch nicht kapiert)
Und welches sind die Baugleichen Händler / Typen ? Vielleicht gibt es ja ein Anbieter in der Nähe.

Danke schon mal für die nette Aufnahme in euer Forum.

Grüße aus dem jetzt schon heißen Heidelberg (Dachwohnung)
Michael
 
T

Thomas18TE

Registriert
07.07.2004
Beiträge
392
ich habe mein Neugerät ersteigert Sofortkauf lag bei 999,-€ ich habe es für 605,-€ ersteigert Versand kostetet 20,-€. Klappere mal mit der Suche meine Beitrage durch, irgendwo habe ich meine Ausrüstung gepostet und bin unter 1000€ geblieben obwohl mein Druckminderer alleine schon 200€ gekostet hat weil ich umbedingt eine kompakte Einheit ohne Y-Adapter usw wollte, außerdem waren mir 2 feste Flowmetern wichtig da so mit der gleichen Flasche formieren kann.

WIG war für mich das universelste, da es sowohl für dünne Sachen als auch für Alu genutzt werden kann und das Preis/Leistungsverhältniss ist meiner Meinung nach bei dem Gerät ungeschlagen.
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Ich hab kein Free, wollte mal eins kaufen dann ist mir auch die graue Serie von Elektra Beckum übern Weg gelaufen :wink:

Bissl weit aber bei mir kannst Du gerne Probeschweißen, und sooo schwer ist das auch wieder nicht, schließlich hab ich es auch gelernt :lol:

Ich würde sogar behaupten WIG ist einfacher als MIG...
 
Thema: Hilfe Informationsüberflutung!! bzw. Kauftipp f. Einsteiger

Ähnliche Themen

EWM 251 Mira defekt - lohnt eine Reparatur ??

Schweißgerätekauf MIG/MAG/MAG-Fülldrahtschweißen im Freien an wenig windigen Tagen

Vector Milano 2300 - rätselhafte Symbole und viele Fragen

Schweissgeräteempfehlung - Multigerät oder lieber nicht?

(Neuer User) MIG/MAG Schweißgerät auf Eurostecker umrüsten?

Oben