Heizkörper werden nicht warm

Diskutiere Heizkörper werden nicht warm im Forum Reparaturen rund ums Haus im Bereich Anwendungsforen - Folgendes Problem in einem Einfamilenhaus. Die Heizung funktioniert, der Brenner und die Elektronik laufen. Die Heizkörper werden aber nicht...
M

M.vom.Fach

Registriert
22.01.2006
Beiträge
840
Folgendes Problem in einem Einfamilenhaus.

Die Heizung funktioniert, der Brenner und die Elektronik laufen.

Die Heizkörper werden aber nicht warm, nur 2 Heizkörper in der oberen Etage werden nur handwarm. Die gängigkeit der Ventile ist überprüft, da klemmt nix.

Woran kann das liegen?

Wenn ich den Schornsteinfeger modi betätige, wird die Temperatur im Kessel sehr schnell warm ( von 60 °auf 90°), so das ich den Eindruck habe, das es an der Pumpe liegen muss, welche das heisse Wasser nicht rausfördert.

Heiss-Brauchwasserversorgung ist okay

Habt ihr noch ne Checkliste, um den Fehler Eingrenzen zu können?

Danke für eure Unterstützung.
 
C

cades

Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo,

ist auch noch Wasser im Kreislauf?
Oder hat sich die Heizung vielleicht im Sommer irgendwann leergepinkelt?

Das ist sozusagen die Steigerungsform von Heiko´s Vorschlag mit dem Entlüften...

Wie hast Du die Ventile überprüft? Beim Schließen wird ein Stift reingedrückt, das klappt (fast) immer. Raus, also zum Öffnen, muß er "von selbst" kommen! Und das klappt definitiv nicht immer...

Wie hast Du die Pumpe geprüft? Selbst die leiseste Pumpe bzw. den Wasserfluß kann man am Rohr fühlen.

Schönen Tag noch...

Gregor
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Cades hats schon angesprochen ich verfeinere das Thema noch ein bissl :wink:

Diese Stifte an den Thermostatventilen klemmen gerne nach der Sommerpause.
Also Thermostatkopf abnehmen und wenn der Stift klemmt mit dem Hämmerchen ein Schlägelein (bitte nicht mit dem 10kg-Wummer eine drüberziehen :roll: ).

Wenn es einer der Stifte war sollte der auch gleich wieder raushüpfen.

Alternativ kann noch die Umwälzpumpe festsitzen (auch ein sehr sehr oft vorkommender "Fehler"), eine Schwerkraftbremse blockieren, ein Rücklaufventil festsitzen und und und...
 
C

Calico-Jack

Registriert
09.09.2006
Beiträge
214
Ort
Freudenstadt/Schwarzwald
Guten Abend zusammen

Also ich würd sagen die Pumpe sitzt fest oder ist ganz defekt .
An den Ventilen liegts normal nicht . NICHT AN ALLEN
Check die Pumpe ob Strom da ist . Da ist vorne ne große Schlitz Schraube die machst mal auf und hältst den Schraubenzieher VORSICHTIG rein (läuft etwas wasser raus ) dann merkst du ob sie sich dreht.
Viel Spaß beim testen .
 
H

Homeworker

Registriert
27.01.2005
Beiträge
507
Wenn ein Heizkörper warm wird und der andere nicht dann denke ich ist Luft im Kreislauf drinnen
(wurde mir mal von nem Installateur gesagt)

Daß die Thermostatventile klemmen können kann natürlich auch sein

Mfg der Homeworker
 
M

M.vom.Fach

Threadstarter
Registriert
22.01.2006
Beiträge
840
Moin, danke für Eure Unterstützung.

Es lag man Grundfos UPS 15-35x20, die war fest.

Habt ihr ne Idee wo man im Netz Wartungshinweise etc. etc. beziehen kann. Ich glaube die Lager sind auch bald hin. Das Teil ist schon sehr alt.

Danke
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.368
Ort
Gauting bei München
am besten tauschen, das ist die kleinste Pumpe mit 3 schaltbaren Geschwindigkeiten und kostet nicht die Welt. Wenn sie einmal fest war geht immer wieder fest. Hilfreich ist hier nur die Pumpe auch im Sommer laufen zu lassen. Ob sie läuft kanst du ganz einfach mit dem Schraubenzieher am Gehäuse und Griff am Ohr hören :wink:
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Und vor allem ist eine UPS ein regelrechter Stromfresser!

Update sollte schon mindestens eine UPE sein oder noch besser eine Alpha, Alpha Pro.
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Die UPE braucht max. 35 Watt.

Die Alpha Pro dagegen nur 5 Watt!
 
C

cades

Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo zusammen,

ich wurde ja schon in einem anderen Thread auf die Pumpe aufmerksam gemacht.

Ich habe auch die hier diskutierte Grundfos 15 35x21.
Da auf dem Gehäuse 220V steht, gehe ich mal davon aus, dass sie schon ein paar Tage auf dem Buckel hat (wir haben das Haus vor drei Jahren gekauft)
Wir betreiben sie in der mittleren Stufe, also 50W und ich schätze mal, dass sie so 150 Tage im Jahr bei uns läuft.

Ich habe mir mal das Datenblatt der Alpha Pro runtergeladen.
Das technische Konzept scheint mir sehr überzeugend, der Listenpreis liegt bei etwas über 200Piepen.
Da denke ich zwar, dass man noch dran drehen kann, aber dann ist sie ja noch nicht eingebaut.

Im Datenblatt steht nichts von 5W Dauerverbrauch, sondern 6 - 35W ! Mit 6W Verbrauch wird nur im redaktionellen Teil des Datenblattes rumgetönt...
Der Ketzer in mir sagt, dass im Datenblatt immer das steht, was einen schlanken Fuß macht und wo der Haussyndikus sich sicher ist, dass man deswegen nicht wegen Falschaussage verklagt werden kann!
Und ich finde 6 - 35W schon verdammt schwammig...
Das hätten die freiwillig nicht geschrieben, wenn da nicht etwas wäre, ähnlich wie bei den "Sternchen Angeboten".

15W Stromersparniss machen nach meiner Rechnung im Jahr knapp 40 EUR aus und dafür würde ich es nicht tun.

Oder sollte ich doch dafür eine funktionierende Pumpe schlachten? Dafür sind die Dinger einfach zu langlebig.

Wie gesagt, ich traue den Datenblättern nicht!

Schönen Tag noch...

Gregor
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Da man eine Pumpe immer leistungsmässig verstellen kann muß es natürlich einen Mindest und einen Maximumverbrauch geben.

Mein Auto kann auch 15 Liter brauchen wenn ich es fordere, es geht aber auch mit 6,8 Liter wenn ich normal fahre :roll:

Und eine Heizung die optimal eingestellt wurde braucht selten mehr als das Optimum, im Gegenteil, die Meinung "viel Leistung bringt viel" wurde schon lange wiederlegt.

Daß die 5 Watt nur im optimalsten Betriebszustand erreicht werden stimmt, ich verkaufe diese Pumpen aber nun schon seit Erscheinungsdatum und man kann zur Kontrolle ja sogar ablesen wieviel Watt die Pumpe grade saugt und da hat sich noch keiner beschwert.

Ich will Dir das Zeug ja auch nicht einreden (arbeite nicht bei Grundfos :wink: ) aber denk wenigstens darüber nach.

Und vergiß gaaanz schnell Deinen Dinosaurier mit Ersatzteilen wieder zum Leben zu erwecken, dann bau lieber eine preislich wesentlich interessantere UPE ein, die braucht zwar auch mehr Strom aber ist wenigstens schon geregelt.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.368
Ort
Gauting bei München
ich habe 2 von den UPS Pumpen, diese laufen in der 35 Watt Stellung, eine davon muss ca. 20 Meter waagrechte Leitung pumpen, was nützt mir eine Pumpe die zwar nur 5 Watt verbraucht aber die Leistung fehlt. Von nichts kommt nichts.
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Entschuldige Alfred, aber Du hast keine Ahnung!

Hier wieder mein liebster Vergleich:

Früher gab es Autos die hatten 3 Liter Hubraum und 60 PS
Heute gibts es Autos die haben 1,6 Liter Hubraum und haben 100PS

Aber klar, von nichts kommt nichts.

Die Technik entwickelt sich weiter lieber Alfred!
 
C

cades

Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hey moto4631,

Du prügelst den Falschen, aber meinst den Richtigen...

Nein...

Du prügelst den Richtigen, aber meinst den Falschen...

Eigentlich auch nicht richtig, aber egal!

Ich - nachfolgend Ketzer genannt - war derjenige mit *holzklopf* intakter Heizungsanlage und *doppelholzklopf* phantastisch pumpender Heizungspumpe!

Nach einem beifallgebietendem Tuning unserer Heizkörperthermostate (Ok, meinerseits) hattest Du mich (in einem anderen Thread) auf die Idee mit der Pumpe gebracht!

Und da hat sich der Ketzer eben als Schundnickel gezeigt.

Also bitte nur Prügel, wem Prügel gebührt!

Fertig?

Gut!

Trotzdem hast Du Teil 1 eigentlich für mich (hoffendlich wirklich neutral) beantwortet, das Dingens braucht wohl verdammt wenig Strom.

Verbleibt die Entscheidung, eine alte, aber laufende und bezahlte Pumpe rauszuwerfen um so ein Ding einzusetzen.

Da hätte ich gerne noch etwas zu gehört!

Schönen Tag noch...

Gregor
 
Thema: Heizkörper werden nicht warm
Oben