Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf

Diskutiere Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf im Forum Reparaturen rund ums Haus im Bereich Anwendungsforen - Hallo zusammen, hoffe es kann mir hier jemand etwas helfen. :) Nun, erst wollte ich es selbst machen, dann doch nicht, und dann kommt kein...
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
8.220
Ort
Franken
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #1
Hallo zusammen,
hoffe es kann mir hier jemand etwas helfen. :)

Nun, erst wollte ich es selbst machen, dann doch nicht, und dann kommt kein Fachmann, usw. ... naja, zumindest wenn keiner kommt, werde ich bis Herbst/Winter selbst werkeln müßen.


Es geht zumindest um 2 Heizkörper mit Material (hab dazu 15er Kupfer Stangenware und Schraubfittinge) ... doch zum Heizkörperanschluß hab ich ein paar Fragen, hoffe die Fotos sind aussagekräftig genug, sonst reiche ich gerne welche nach.

Hier die Heizkörper-Beschreibung (Zweirohrsystem), da möchte ich gerne, dass das Thermostatventil unten angebracht wird und die Entlüftung darüber, geht dies so (siehe gelbe Pfeile)?
Ist der Vorlauf dann unten die erste Verschraubung von außen (roter Pfeil), Rücklauf die zweite (blauer Pfeil)?
Welchen Thermostateinsatz benötige ich dazu (auch wie abgebildet?)?
H_Heizung installieren_Vor Rücklauf_Thermostat_v1__©mr.ditschy.jpg H_Heizung installieren_Vor Rücklauf_Thermostat_v3__©mr.ditschy.jpg

Diese Verschraubung hab ich, die Reihenfolge sollte passen!?
Doch wie bekomme ich die Kupferrohre mit der Verschraubung ohne Spiel "dicht" zusammen (Heizkörper hab ich schon an der Wand)?
Weiter fehlt da doch sicher irgendwo eine Dichtung (siehe grüne Pfeile)?
H_Heizung installieren_Vor Rücklauf_Thermostat_v2__©mr.ditschy.jpg

Die Rohre würden aus dem Boden vor dem Heizkörper kommen, gehen ein Stück zur Wand (ca. 20cm), dann nach oben. Löcher hab ich noch nicht gebohrt, aber je nach Vor- Rücklauf würde ich die gleich versetzt nach unten bohren.
Im Keller verlaufen die Heizungsrohre dann an der Decke, also paralell wie der Heizkörper hängt (alles für zwei Räume). Als Boden kommen noch 10cm Trockenestrich drüber (DUR-Platten und Fermacell-Platten).
H_Heizung installieren_Vor Rücklauf_Thermostat_v4__©mr.ditschy.jpg

Gruß
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #2
Bei den grünen Pfeilen, das sind Schneidringverschraubungen.
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #3
Thermostateinsatz unten geht nicht, es muß so gemacht werden wie in der Zeichnung.
Sprich auf der Seite wo die Anschlüsse unten sind muß der Thermostat hin und zwar oben.

Vorlauf ist immer außen, Rücklauf innen - zumindest bei Heizkörpern fernab der chinesischen Qualitätsschiene... :mrgreen:

Die Verschraubungen passen schon so, wie Hans schon schrieb das sind Klemmringe.
Einfach die Überwurfmutter anziehen bis zum Anschlag, der Schneidring drückt sich ins Kupferrohr - dicht.
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #4
Danke euch. :top:

Schade, wollte das Thermostat eigentlich schon unten haben ... also wird der Rücklauf mit dem Thermostat geregelt!?

Die Schneidfunktion der Messingringe kenne ich (wie bei den Schraubfittingen), doch drücht sich da der Messingring dann auch so dicht an die "Verschraubung" innen, dass dies ohne Dichtung abdichtet (orangene Pfeile)?
H_Heizung installieren_Vor Rücklauf_Thermostat_v5__©mr.ditschy.jpg
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #5
MrDitschy schrieb:
Die Schneidfunktion der Messingringe kenne ich (wie bei den Schraubfittingen), doch drücht sich da der Messingring dann auch so dicht an die "Verschraubung" innen, dass dies ohne Dichtung abdichtet (orangene Pfeile)?

Ähhh
Das wird der Schneidring durch die Kontur des Gegenstückes so verformt, dass er in das durchgesteckte Kupferrohr einschneidet und so abdichtet.

PS
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #6
Richtig, das nennt sich metallisch dichtend.
Keine Sorge, das ist dicht.

Wenn du das Thermostat unbedingt unten haben willst mußt Du den Heizkörper klassisch anschließen, also nicht unten sondern links und rechts, dann kann er auch unten sein.
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #7
Der Messingring auf dem Kupferrohr ist mir ja klar, das dichtet ab beim anziehen.

Doch meinte zwischen Messing und dem "Verschraubdingens" (weiß nicht wie dies heißt .... sorry wenn ich auch nochmals Nachfrage, aber lieber doppeltgemoppelt als das nacher mir da Heizungswasser rausläuft).

Hab dazu ein neues Foto gemacht, hab da nur die zwei rechten unteren Teile nach vorne gedreht und das Verschraubungsdingens nach oben. Da liegt also die Messinghülse plan in der Fläche der Verschraubung an (siehe orangenen Pfeil).
Dies dichtet dann wirklich durch das anziehen ab, ohne Dichtung?
An den oberen Verschraubungen ist halt auch überall eine Dichtung mit drinn, daher bin ich da so stutzig.
H_Heizung installieren_Vor Rücklauf_Thermostat_v6__©mr.ditschy.jpg



moto4631 schrieb:
Wenn du das Thermostat unbedingt unten haben willst mußt Du den Heizkörper klassisch anschließen, also nicht unten sondern links und rechts, dann kann er auch unten sein.
Ahh ok, so wurde es auch bei meinen anderen Heizkörpern gemacht ... hmm, muß ich mir dann noch überlegen.
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #8
MrDitschy schrieb:
Da liegt also die Messinghülse plan in der Fläche der Verschraubung an (siehe orangenen Pfeil).
Meiner Ansicht nach nicht. bzw. nicht als Dichtung. Der Ring muss ja erstmal zusammengepresst werden, das geschieht durch den Konus. Dort schließt der Ring dann auch zum Gehäuse hin dicht ab.

An den oberen Verschraubungen ist halt auch überall eine Dichtung mit drinn, daher bin ich da so stutzig.
Das sind in der Tat Flachdichtungen und die würden ohne Zwischenmaterial lecken.


mfg JAU
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #9
Die Schneidringe haben auf der anderen Seite Konusdichtsitze. Dazu passend müssen die Gegenstücke in den 2-fach Nippel geschraubt werden. Fehlen hier noch !
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #10
H. Gürth schrieb:
Fehlen hier noch !
Meist du also, da fehlt so ein Konusteil ... unter dessen Namen finde ich aber nur so grüne Teile, die eher zwischen Hahnblock und Heizkörper kommen, oder?
Google Bilderlink: https://www.google.de/search?newwin...1.1.0....0...1.1.64.psy-ab..0.0.0.d1jcdoDJbqk



@JAU, das ist ja auch eher ein Flachflansch, also die Fläche im Hahnblock und an dem kleinen Messingteil ist eben/plan (kann evtl. nochmals ein Foto machen).
Wäre im Hahnblock auch ein Konus wie am Messingteil, würde sich dies sicher dicht reinquetschen. Aber dann könnte man es ja niemehr vom Hahnblock lösen.
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #12
Die hab ich, sind aber für zwischen Hahnblock und Heizungkörperanschluss (sind die oberen beiden Messingteile auf den Bildern).

Hab nun aber nochmal das Ding etwas zusammengesteckt, dies dichtet wohl wirklich "nur" am äußersten Konus ab ... poste später nochmals ein Bild dazu.
Wenn dies passt, wäre meine erste Anfrage soweit erledigt, aber weitere Folgen sicher noch, Danke. :)
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #13
Hier mal weitere Bilder nebeneinander:
H_Heizung installieren_Vor Rücklauf_Thermostat_v7__©mr.ditschy.jpg
An dem kleinen Konus, siehe orangene Pfeile, dichtet dies wohl ab.

Am grünen Pfeil kann man hoffentlich erkennen, dass da ein ca. 3-4mm Abstand/Luft ist, und da dachte ich, dass da wenigstens eine Falchdichtung mit rein müsste!?
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #14
MrDitschy schrieb:
und da dachte ich, dass da wenigstens eine Falchdichtung mit rein müsste!?
Nein.
Der Klemmring darf nicht bündig mit dem Rohr abschließen, es muss ein wenig über den Ring drüber raus schauen sonst besteht die Gefahr das der Ring abrutscht.

MrDitschy schrieb:
Wäre im Hahnblock auch ein Konus wie am Messingteil, würde sich dies sicher dicht reinquetschen. Aber dann könnte man es ja niemehr vom Hahnblock lösen.
Doch klar geht das. Es gibt ja auch konisch dichtende Verschraubungen aus Temperguss, das funktioniert Prima ohne Dichtung und geht auch gut zerlegen. Nur kann man eine Flachdichtung halt in 5 Richtungen (auch seitlich) trennen, ein Konus nur in eine.


mfg JAU
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #15
Danke. :top:
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #16
moto4631 schrieb:
Vorlauf ist immer außen, Rücklauf innen - zumindest bei Heizkörpern fernab der chinesischen Qualitätsschiene... :mrgreen:
Das kann man so pauschal nicht sagen, siehe Bild "Viessmann Heizkörper"

Viessmann-Universal-Anschlussvarianten.jpg
Edit: Bei "Buderus" ist es übrigens auch so!

Gruß
Oliver
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #17
Ich kann den vorherigen Beitrag leider nicht mehr editieren:

Bei "Kermi" ist der Vorlauf auch innen und der Rücklauf außen
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #18
Danke, so wäre bei mir der Vorlauf ja auch innen??
Zumindest das Röhrchen, dies im Heizkörper von unten nach oben geht, sitzt auf dem inneren Anschluß.

Warte dann noch mit dem Löcherbohren.



Hab gestern mal noch weitere Fittinge gekauft, also die Schraubdinger sind ja wirklich A...-teuer. Auch gibt es zweierlei ... naja. Selbst Rohrschellen sind von Baumarkt zu Baumarkt so etwas von unterscheidlich, fast das 10-Fache > die spinnen doch ...
:crazy:


Frage zu den 1/2" Gewinden: Da mach ich doch so viel Dichtband drauf, dass durch das "gute" weiße Band, kaum ein Gewinde mehr sichtbar ist, richtig?
Hab aber auch noch solch eine Kordelschnurr, wäre die besser, macht man da nur eine Wicklung drauf (hab ich mal gekauft, aber nie benutzt)?
Sonst werkel ich halt eher an der Gartenbewässerung rum, wenn es da mal tropft, ist ja weniger schlimm. Doch an der Heizung sollte es schon dicht sein.
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #19
Das Teflonband hat in einer Heizung "eigentlich" nichts verloren.
Eigentlich weil es natürlich auch damit funktioniert, aber es gibt nun wirklich besseres (Hanf, Dichtfaden).

Also verwende lieber den Dichtfaden.
Wie man den verwendet steht auf der Dose. Mehrere Wicklungen kreuz und quer übers Gewinde drüber, NICHT in die Gewindegänge!

Weiterer Vorteil des Dichtfadens: Du kannst noch leicht korrigieren.
Beim Teflonband drehst du 1mm zurück und es ist kaputt.

@ CineRaptor

Danke du hast Recht. Scheinbar gibts in D wieder andere Standards als in Ö. :?
 
  • Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf
  • #20
MrDitschy schrieb:
Danke, so wäre bei mir der Vorlauf ja auch innen??
Zumindest das Röhrchen, dies im Heizkörper von unten nach oben geht, sitzt auf dem inneren Anschluß.

Ja, genau. Dieses Röhrchen geht zum Ventil -> Thermostatkopf.

Zum Abdichten von Heizungsverschraubungen mache ich es auch so wie moto geschrieben hat, mit Hanf und Fermit-Paste. Bei Trinkwasserleitungen nehme ich allerdings Teflonband. Egal womit du es letztendlich machst, vergiss das Anrauhen der Gewinde nicht, dann läßt sich beides besser auftragen :mrgreen:


Gruß
Oliver
 
Thema: Heizkörper installieren, Vor- Rücklauf

Ähnliche Themen

Mr.Ditschy
Antworten
64
Aufrufe
4.120
Alfred
Alfred
S
Antworten
47
Aufrufe
19.931
hammersaege
H
M
Antworten
11
Aufrufe
17.267
Chris99
C
T
Antworten
7
Aufrufe
11.144
_Tobi_
T
Zurück
Oben