hauswasserleitung

Diskutiere hauswasserleitung im Forum Reparaturen rund ums Haus im Bereich Anwendungsforen - hallo! ich habe heute eine neue wasserleitung ins haus gelegt. für den brunnen musste ich ein t-stück dazwischenschalten. ich habe eine...
M

mario_untergetaucht

Registriert
09.02.2005
Beiträge
24
hallo!

ich habe heute eine neue wasserleitung ins haus gelegt. für den brunnen musste ich ein t-stück dazwischenschalten.

ich habe eine zollleitung verlet, das t-stück sieht hat ein ähnliches system wie gardena.

leider bekam ich die anschlüsse nicht dicht. habe dann die leitung mit einem teflon noch unterlegt - jetzt passts!

hat jemand von euch erfahrung it den teilen, ist das so beabsichtigt dass das so abgedcichtet wird?

vielen dank

mario
 
H

Homeworker

Registriert
27.01.2005
Beiträge
507
Also normalerweise is ja das verlegen von Wasserleitungen (trinkwasser) für den Privatmann nicht erlaubt!
(Versicherungsproblem bei einem Schaden!!)

Heizungen schon!
aber grundsätzlich man kann mit Teflon abdichten und mit Hanf und
so ner Paste (hier aber aufpassen!)
zb
http://www.viscotex.ch/alles_getestet.php?v1=80&v2=0
bei den Pasten gibts Unterschiede nit daß man sich dabei selbst vergiftet.
Also als Anleitung kann ich dir nur einen Tipp geben
das Gewinde etwas aufrauhen zb durch ein Metallsägeblatt
(damit hält der hanf oder das teflon am gewinde besser und rutscht nicht durch beim Raufdrehen)
und den Hanf oder das teflon so aufwickeln wie du auch das gewinde raufschraubst!

Die Paste dient für den Hanf mehr als Gleitmittel(+Dichtung)

Hoffe ich habe dir damit ein wenig geholfen!
Mfg der Homeworker

PS:Bitte auf gar keinen Fall Gasleitungen selbst verlegen!!
Für die muß man eigens ansuchen und eigens markieren (bei uns gelb)

Wegen dem TStück solltest mal einige Fotos hier posten
hoffe ich hab deine Anfrage nicht falsch verstanden!
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.472
Ort
Gauting bei München
Hallo,
es sollte erst mal geklärt werden in welchen Materialien hier gearbeitet worden ist, Zinkrohr, Kunststoff, Edelstahl, Kupfer beschichtet, Alu kaschiert?
 
M

mario_untergetaucht

Threadstarter
Registriert
09.02.2005
Beiträge
24
hallo!

also meine leitung ist natürlich eine pe-leitung.

ich darf es deshalb selbst machen, da wir eine eigen quelle haben und nicht übers wassernetz versorgt werden.

bin aber mittlerweilen dicht. mit teflon hats dann gepasst


mario
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.472
Ort
Gauting bei München
Hallo,
damit überhaupt die Versicherung ins Spiel kommt, muss man eine Leitungswasser/Sturm Versicherung (Kombiversicherung) haben, also wenn man eigene und Fremdschäden im eigenen Objekt versichert haben will.
Selbermachen kann auch alles, es gibt keine Beschränkungen, die Installation muss den Bestimmungen des Versorgers entsprechen, diese greifen bis zur Wasseruhr, danach ist alles wurscht. Es muss ein Rückschlagventil nach der Wasseruhr eingebaut sein damit kein Wasser ins Netz zurückdrückt.
 
H

Homeworker

Registriert
27.01.2005
Beiträge
507
@Alfred am besten is aber immer man hat einen Fachman der dir das alles abnimmt!
dann kann die Versicherung in einem Schadensfall keinen Strick drehen!
Wenns für sowas ne Rechnung gibt is immer von Vorteil!
Mfg der Homeworker
 
M

mario_untergetaucht

Threadstarter
Registriert
09.02.2005
Beiträge
24
@ alfred

danke für die aufklärung. war mir soweit bekannt.

wie schon beschrieben haben wir unser "eigenes" wasser. daher brauch ich keine wasseruhr oder ähnliches.

@ homeworker

ist ja recht und gut. aber bei den preisen heutzutage kann sich eine kinderreiche familie es sich fast nicht leisten einen fachmann zur hand zu haben...

aber vielen dank für die gutgemeinten ratschläge. das problem war meinerseits, dass ich das system nicht vollends durchschaut habe. jetzt ist alles klar und dicht.

vorher schlaub machen zahlt sich halt schon aus *grml*

mario
 
Thema: hauswasserleitung

Ähnliche Themen

Gleitlager gekauft..., jetzt wird Gleitlager gesucht!

Kompressor umbauen / Druckschalter Gewinde

Neuling sucht Hauswasserwerk für IBC / Regenwassernutzung

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Kränzle 1152 TST mit Schlammsauger Edelstahl

Oben