Großprojekt, WIG?

Diskutiere Großprojekt, WIG? im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, entschuldigt, falls die Frage schon in der ein oder anderen Form aufgetaucht ist aber ich konnte nichts wirklich Passendes finden :roll...
B

Bob_the_builder

Registriert
30.05.2006
Beiträge
2
Hallo, entschuldigt, falls die Frage schon in der ein oder anderen Form aufgetaucht ist aber ich konnte nichts wirklich Passendes finden :roll:
Ich bin grad dabei mir ein Projekt anzulachen, für das ich meine Ausrüstung etwas professionalisieren müsste, sprich: mit dem 160A MAG Schweißgerät von Obi komme ich wohl nicht weit :lol:

Konkret geht es um (Schiffs-)Baustahl in Stärken bis 5,0 mm sowie Niro, bzw. V2A und V4A Stähle. Insofern dachte ich, daß ich mich lieber direkt nach einem geeigneten WIG Schweißgerät umschauen sollte obwohl mir auch schon gesagt wurde, das könne man prima Elektroschweißen. Kann ich aber irgendwie nicht so ganz glauben...

Eine weitere Frage, da meine Blechschere für Karosseriebleche mir eher wenig helfen wird: FLEX oder Plasmaschneider?

Würde mich freuen, wenn Ihr mir ein paar Anregungen geben könntet, auch was Hersteller betrifft.

Danke im Vorraus!
mfg
bob
 
R

Renntrecker

Registriert
17.04.2006
Beiträge
67
Ort
Bisingen
Wohnort/Region
Zollernalb
Hallo,

5 mm kannst Du im Prinzip gut mit Elektroden schweissen. Aber: Das hängt auch von der notwendigen Güte der Schweißnaht ab.
Stichwort "Schiffsbaustahl".
Nicht das ich da konkret weiterhelfen könnte, aber du solltest Dir eine genauere Werkstoffbezeichnung besorgen, welcher Schiffbaustahl das ist.
Und welche Schweißnahtgüte Du brauchst, davon hängt dann die Elektrodenauswahl ab. Und evtl. die Vorgehensweise (Wurzellage - Decklage, etc).

Ausserdem ist es mit der Elektrode längst nicht so einfach wie mit MAG, saubere Nähte hinzukriegen. Vor allem, wenn es um Steignähte, etc. geht verlangt das doch einige Übung.

Wig ist generell ein schönes Verfahren, aber auch sehr langsam, wenn man es mit MAG oder Elektrode vergleicht. Bei kritischen Schweißnähten wird wohl oft die Wurzellage mit WIG geschweißt, um eine möglichst fehlerfreie Naht zu erzeugen.
Die Decklagen dann mit MIG/MAG, weil es einfach schneller ist.

Viele Grüße
Holger
 
B

Bob_the_builder

Threadstarter
Registriert
30.05.2006
Beiträge
2
Hi Holger,

es handelt sich um Normalfesten Schiffbaustahl A und Baustahl RSt. 37-3 bzw RSt. 37-2. Abgesehen davon, daß ich nie mit Elektroden gearbeitet habe, befürchte ich ein bißchen, daß mir der Schweißverzug erhebliche Probleme bereiten lönnte. Zumindest bei den dünneren Stärken um die 2-3 mm.
WIG dachte ich, da sowieso Edelstahl zu schweißen sein wird (Treibstoff- und Wassertanks also in hoher Qualität). Kann sein, daß ich für die wirklich kniffligen Sachen Hilfe holen werde/muß aber da wär's natürlich auch besser zumindest die ordentliche Ausrüstung zu haben. Bisher habe ich nur Erfahrung im MAG Schweißen.

Gruß,
Bob
 
F

frg49

Registriert
05.03.2006
Beiträge
490
Ort
Freiburg/Breisgau
hi,
um es vorweg mal zu sagen.....WIG ist ok für wurzelnaht dann ist aber ende der fahnenstange.
was in frage kommt wäre eine MIG/MAG pulsanlage. damit kommst du schnell voran und vor allem spritzerfrei.
jetzt kommts nur drauf an wie gross dein projekt ist, dann kannst du es dir selbst ausrechnen ob sich solch eine anlage lohnt.
bedenke auch: die anlage alleine macht es nicht, es kommt auf den bediener an... 8)

MfG

Alu-Edelstahl-Konstruktionen
 
M

matten

Registriert
12.03.2006
Beiträge
32
um was für ein Projekt handelt es sich denn genau?
 
S

schlosserrichi

Registriert
17.05.2006
Beiträge
238
Ort
Mühldorf am Inn(Oberbayern)
Hallo Bob,

zum Schweißgerät: 200 Ampere sollten es schon sein (oder auch mehr, wegen höherer ED).

zum Zuschnitt: wenn Du große Teile und/oder komplizierte Formen hast und das in einer nicht geringen Menge, dann wäre ein Plasmaschneider empfehlenswert, anderweitig Flex, aber die wirst Du sowieso brauchen, z.B. um den Schnittbart vom Plasma zu entfernen und wenn nötig, Schweißvorbereitung wie V-Schliff etc. zu tätigen.

Zu guter Letzt würde mich noch interessieren, was das für ein "Projekt" ist.

MfG Schlosserrichi
 
Thema: Großprojekt, WIG?
Oben