Gliederstärke 1.5 und 1.6

Diskutiere Gliederstärke 1.5 und 1.6 im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen - ich bin was Motorsägen angeht ein Neuling. Aus diesem grunde hab ich meine Dolmar PS460 auch mit zum Händler genommen, als ich 2...
A

always1

Registriert
26.07.2011
Beiträge
4
Wohnort/Region
49757 Vrees [Emsland]
Hallo zusammen - ich bin was Motorsägen angeht ein Neuling. Aus diesem grunde hab ich meine Dolmar PS460 auch mit zum Händler genommen, als ich 2 neue ketten haben wollte. Der lokale Händler ist nun aber primär ein Stihl-Händler und hat daher nur deren Sägeketten. Laut seiner Aussage, pssen diese ketten aber auch auf meine Dolma-Säge.
Nachdem ich die neue Kette aufgelegt hatte dachte ich bereits, dass sie recht stur läuft, hab mir aber nichts weiter dabei gedacht, da sie m8ir ja ein "Fachmann" verkauft hatte. Die Kette schnitt dann auch sehr gut. Nachdem ich mich dann aber etwas mehr über Sägeketten iinformiert hatte, erfuhr ich, dass Stihl primär Sägeketten mit einer Treibgliedbreite von 1,6mm einsetzt, wohingegen Dolmar meist 1.5 mm verwendet. Daraufhin habe ich das mal geprüft, weil ich mich erinnerte, dass die neue Kette anfangs sehr stur lief - und tatsächlich: Der Händler hatte mir für mein Schwert, auf dem eindeutig 1,5mm angegeben ist eine Kette mit 1,6 mm Treibgliedbreite verkauft - alles andere war korrekt.

Meine Frage ist nun: Hab ich mir jetzt mein Schwert für Originalketten bereits demoliert, indem ich einen ganzen tag damit gesägt habe, oder verzeiht das Schwert den unterschied um 0,1 mm?

Und bitt keine Kommentare zur (In?)Kompetenz des Händlers - über den hab ich mich schon genug aufgeregt. Ich will nur wissen, ob er mir durch seine falsche Beratung meine Säge verhunzt hat - wenn ja soll er die nämlich ersetzen!
 
M

Mechaniker

Registriert
17.01.2010
Beiträge
155
Ort
RLP
Hallo,

Wie ist der optische Zustand ( Einlaufspuren) vom Schwert?
Wieviel Meter hast du denn an diesem Tag gesägt? Denke aber dass du in dieser kurzen Zeit noch nicht soviel Verschleiß hast. An den Treibgliedern der Kette wird wohl eher ein Verschleiß zu erkennen sein!?
Im Zweifel mit beiden Ketten ( Ersatz verlangen) und Schwert zum Händler und um Klärung bitten!

Gruß Mechaniker
 
A

always1

Threadstarter
Registriert
26.07.2011
Beiträge
4
Wohnort/Region
49757 Vrees [Emsland]
Hallo,

Also rein optisch kann ich keinen Schaden erkennen - aber die Ketten laufen jetzt beide etwas "flüssiger".
An diesem Tag habe ich eine ausgewachdsen Esche von etwa 12 Meter Höhe in "Kleinholz" verwandelt.

NaJa - ob ich dem Händler in der Frage da wirklich noch trauen sollte, weiss ich nicht so recht. Er weiss, dass ich mich nicht auskenne und wird wohl einen nicht offensichtlichen Schden kaum zugeben.
 
S

SörenE

Registriert
05.02.2011
Beiträge
44
Du bekommst keine Kette mit 1,6mm in ein Schwert mit 1,5mm. Das die Kette am Anfang etwas stramm ist, ist normal. Das liegt am Spannen der Kette. Und das Sthil nur Ketten mit 1,6mm hat ist Quatsch. Mittlerweile verkaufen alle Sägenhersteller Ketten in fast allen Größen.
Grüße
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.465
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Hallo

Ich könnte mir jetzt auch vorstellen, dass die 0,1mm mehr sich nur in einem neuen Schwert bemerkbar machen dürften... :glaskugel:

PS
 
A

always1

Threadstarter
Registriert
26.07.2011
Beiträge
4
Wohnort/Region
49757 Vrees [Emsland]
SörenE schrieb:
Du bekommst keine Kette mit 1,6mm in ein Schwert mit 1,5mm.
Glaub mir - das war so. Auf dem Karton der Kette ist ganz klar die Stärke 1,6 angegeben, wohingegen auf dem Schwert 1,5 angegeben ist

SörenE schrieb:
Und das Sthil nur Ketten mit 1,6mm hat ist Quatsch. Mittlerweile verkaufen alle Sägenhersteller Ketten in fast allen Größen.
Ich hab nie behauptet, dass Stihl nur 1,6 Milimeter hat - aber dies ist nach meinen Info's der Standard bei Stihl. Und da der Händler mit dem ich zu tun habe, einerseits zwar ein Stihl-Fachhändler aber andererseits nun nicht gerade ein Großhändler ist, hat er wohl nur 1,6 mm vorrätig gehabt, weil das die gängigsten Ketten bei Stihl sind.
 
A

always1

Threadstarter
Registriert
26.07.2011
Beiträge
4
Wohnort/Region
49757 Vrees [Emsland]
powersupply schrieb:
Ich könnte mir jetzt auch vorstellen, dass die 0,1mm mehr sich nur in einem neuen Schwert bemerkbar machen dürften...
Die Frage ist, ob das Schwert dadurch so "ausleiert", dass ich anschließend keine 1,5 mm mehr nutzen darf/kann. :?:

Der Händler schaltet übrigens auf stur. Frei nach dem Motto: "Wieso - läuft doch alles und die Säge sägt doch einwandfrei." :evil:
 
Thema: Gliederstärke 1.5 und 1.6

Ähnliche Themen

"Professionelle" Elektro-Kettensägen

Dolmar 109 vs. Stihl 211/230 - eine kleine Kaufberatung

alternative Schneidgarnitur für Dolmar PS 410 ?

Oben