Glasfasermatten, Glasfilamentgewebe und Epoxidharz

Diskutiere Glasfasermatten, Glasfilamentgewebe und Epoxidharz im Forum Reparaturen rund ums Haus im Bereich Anwendungsforen - Hallo zusammen, kennt jemand von Euch eine günstige Bezugsquelle für Glasfasermatten, Glasfilamentgewebe und Epoxidharz. Ich möchte mir eine...
T

Tiberius

Registriert
12.07.2005
Beiträge
134
Wohnort/Region
Karlsruhe
Hallo zusammen,

kennt jemand von Euch eine günstige Bezugsquelle für Glasfasermatten, Glasfilamentgewebe und Epoxidharz. Ich möchte mir eine Pulka (einen Lastenschlitten, so wie den hier: http://uk.fjellpulken.no/index.php?Touring) selber laminieren. Die Form möchte ich aus Styrodur fertigen und dann nach dem laminieren herauskratzen und mit Aceton auswaschen. Der Lagenaufbau soll folgendermaßen aussehen: 1 x 163g/qm - 5 x 280g/qm - 1x 163g/qm.
Und dafür bräuchte ich folgendes Material:

  • 2 x 1 kg Epoxidharz und Härter
    3 m Glasfilamentgewebe 163g/qm (Industrie)
    10 m Glasfilamentgewebe 280g/qm (Industrie)
    ca. 0,7kg Gelcoat farblos und Härter
    100g Farbpaste Feuerrot oder Pigmentpulver
Wenn jemand Erfahrung mit dem Laminieren von GFK hat und noch irgendwelche Tips für mich hat, immer her damit. Dies ist mein erstes GFK-Projekt und ich bin für jede Anregung dankbar.
Schöne Grüße

Tiberius
 
R

rt-andreas

Registriert
18.09.2005
Beiträge
407
Ort
Raum KA
Hallo Tiberius,

ob du bei dem Aufbau und als erste Baumaßnahmemit GFK mit nur 2k Harz hinkommst? Gerade Anfänger benötigenn deutlich mehr Harz als eigentlich nötig und 50% Anteil an der Endmasse ist schon nicht so schlecht.
Sehr gute Infos zum runterladen findest du bei r&G (ist ein ganzes Buch) Bei weitergehenden Fragen gibts noch ein Forum dort. Harz und Co wird ebenfalls mit Eigenschften dort genau beschrieben und verkauft natürlich auch. Andere Quellen sind ebay (wenn man weiß was man will) oder bacuplast.
Die Form aus Styrodur ist OK aber du solltest sie beschichten entweder mit Formharz oder gaaanz primitiv mit Frischhaltefolie. Das Herauslösen mit Aceton... ist schieet, einmal gemacht nie mehr.
Für die hochbelastetet Kufen solltest du eventuell ein zwei Streifen abriebfestes Aramidgewebe (Kevlar) als Verschleißschutzschicht vorsehen, man könnte auch das Epoxydharz in der ersten bzw bei deinem Aufbau der letzten Schicht mit Hartstoffen mischen SiC-Pulver und so die Abriebfestigkeit enorm erhöhen. Den Schlitten danach in einen großen Karton und mit (je nach Harzwahl) ca 60°C tempern
Aber leis dir erstmal die R&G Seiten durch, da bist du schon einiges schlauer.
Gruß
Andi
 
Thema: Glasfasermatten, Glasfilamentgewebe und Epoxidharz
Oben