Gehörschutz

Diskutiere Gehörschutz im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo liebe Moderatoren, wenn Ihr einen besseren Platz wisst, so schiebt diese Anfrage ruhig weiter. Hallo zusammen, ich habe zwar selbst schon...
C

cades

Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo liebe Moderatoren,

wenn Ihr einen besseren Platz wisst, so schiebt diese Anfrage ruhig weiter.

Hallo zusammen,

ich habe zwar selbst schon mal auf die Bedeutung von Hörschutzmaßnahmen hingewiesen, bin aber selbst recht schlecht ausgestattet.
Nur Oropax ist einfach Mist.
Das einzig vernünftige dürften die sog. "Mickymäuse" sein, also Hörschutz einmal komplett um´s Ohr.

Nur, wo und was kaufen?

Im Baumarkt gibt es die Dinger zwischen 5 und 25 EUR.
Ein merkbarer Unterschied ist an der Verpackung nicht zu sehen.

Ich wäre auch gerne bereit, dafür richtig Geld auszugeben, wenn es denn Sinn macht.

Auf was ist zu achten, welche Modelle sind zu empfehlen, was können wir tun?

Danke schon mal....


Gregor Reucher
 
Matthias_T

Matthias_T

Moderator
Registriert
21.12.2004
Beiträge
1.171
Wohnort/Region
FR
Die Peltor würde ich auch emfehlen.

Gibts in unterschiedlichen Ausführungen z.B. mit verschiedenen Bügeln und mit unterschiedlich starker Dämmung je nach Einsatzzweck.

Je nach Anwendung ist auch ein elektronischer Gehörschutz eine feine Sache:
Außen an den Kapseln sind Mikrofone angebracht; diese lassen Töne in normaler Lautstärke durch, man kann sich z.B. trotz aufgesetztem Koopfhörer bestens unterhalten.
Sobald eine kritische Lautstärke überschritten wird, werden die Geräusche geblockt sprich nicht mehr vom Mikrofon an den innen liegenden Lautsprecher übertragen und man hat den Schutz eines normalen Gehörschutzes.
Die Teile sind optimal, wenn die Lärmbelastungen nur punktuell sind bzw. nicht permanent sind, weil man dann nicht immer den Bügel an- und ausziehen muss. Ideal z.B. am Schießstand.
Natürlich kann man die Teile auch für Dauerlärm verwenden (sie dämmem dann genau so gut wie herkömmliche Gehörschutzbügel), nur können sie hier ihre Vorteile der Übertragung von Tönen geringer Lautstärke nicht ausspielen und sind daher für diesen Fall eigentlich zu teuer. :wink:

Solche "aktiven" Gehörschutzkapseln gibts z.B. ebenfalls von Peltor.
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Moin,

das Thema Gehörschutz ist ein heikles Thema und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden!

Auf der der Arbeit ist es bei uns Pflicht, da habe ich von Peltor den Optime III - super Teil - :wink:

Für Zuhause hab ich Optime II und am Forsthelm den Optime I - den ich noch auf die II -Version umrüsten möchte.

Peltor
 
D

Dilettant

Registriert
15.11.2005
Beiträge
31
Die größte Auswahl an Gehörschutz bekommst Du im Waffenhandel. Da wirst Du allerdings schnell feststellen, das 25€ eher noch billig sind. Frankonia als großer Versender hat derzeit Gehörschutz zwischen 29,95€ und 239€ im Katalog. Kettner hat eine Bandbreite von 9,95€ bis 309€ im Angebot. Bei Alljagd kannst du zwischen 23€ und 299€ aus 14 Modellen auswählen. Alljagd hat auch das größte Händlernetz. Kommt drauf an wo Du wohnst?
 
D

Dilettant

Registriert
15.11.2005
Beiträge
31
Laut Katalog gibt´s in deiner Nähe eine Kettner-Filiale.
Adresse:
An den Dieken 111
40885 Ratingen-Lintorf
Tel 02102-33517
 
C

cades

Threadstarter
Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hm,

wollte heute mal eben zu Kettner rüberfahren.
Wurde aber von der Jüngsten mit verschwörerischen Blicken zurückgepfiffen...

Da hat wohl jemand anderes schon an mich gedacht!

Trotzdem Danke für Eure Infos!

Schönen Tag noch...

Gregor Reucher
 
P

phouse

Registriert
19.11.2005
Beiträge
68
Ort
Alpen-Nordseite
Wenn du einen Gehörschutz erwirbst achte darauf, dass du die Polster auswechseln kannst! Und noch wichtiger, dass die Polster auch erhältlich sind, dass ist meist das größere Problem.
Laut Gebrauchsanweisung sind diese alle 12 Monate zu wechseln. Denn nur wenn die Polsterung weich ist, dann umschließt sie die Ohrmuschel richtig.
Ich habe gute Erfahrungen mit Peltor und Würth gemacht.
 
H

hs

Guest
Hi,

cades schrieb:
wollte heute mal eben zu Kettner rüberfahren.
Wurde aber von der Jüngsten mit verschwörerischen Blicken zurückgepfiffen...

Da hat wohl jemand anderes schon an mich gedacht!

:) :)

... solltest Du dennoch später was dazu kaufen wollen, so kann ich Dir auch Peltor empfehlen.
Habe mir seinerzeit den TwinCup H10A gekauft. Nennt sich inzwischen wohl 'Optime III'. Das sind die roten, mit den dicksten Kapseln.

Gruß, hs
 
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallo,

ich verwende sog. EAR Caps. Das ist ein leichter Bügel mit so "Stöpseln" am Ende. Wenn man ihn nicht braucht, dann baumelt er um den Hals und ist so immer dabei. Die Dämmung ist zwar nicht so hoch wie bei den Kapseln, aber für Arbeiten mit der Kreissäge oder dem Winkelschleifer ist´s ok.

Vorteil gegenüber den Kapseln ist halt eine angenehmeres tragen (subjektiv ...) und mann kann sich die Dinger mit einer Hand "überstülpen".

Gruß

Reiner
 
J

Janik

Moderator
Registriert
02.01.2006
Beiträge
3.903
Ort
Mittelhessen
Wohnort/Region
Mittelhessen
Ich kann auch nur Peltor empfehlen da ich schon seit über 8 Jahren Peltor Artikel nutze.
Auch an meinem Forsthelm sind Peltor Mickimäuse dran.
Hatte bis heute noch nie ein Problem mit den Bügeln oder ähnlichen Teilen.

Kurz: Peltor ist die richtige Marke für dich.

Gruß Janik
 
K

König

Registriert
10.04.2006
Beiträge
3
Hallo,
ich habe bereits einen Gehörschaden im Bereich 4000-6000Hz. Bedingt durch meine Arbeit habe ich mir speziell angepaßte Ohrenschutzstöpsel angertigen lassen. Dabei wurde von meinen Ohren Abdrücke aus Silikon gemacht. Anhand dieser Abdrücke wurden für meine Ohren Ohrenstöpsel angefertigt. Diese Stöpsel sind sehr angenehm zu tragen und passen genau. Gekostet haben sie mich ca. 138,- Euro. Viele Kinder mit einem Loch im Trommelfell bekommen auch solche Stopsel für den Schwimmunterricht.
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
695
Wohnort/Region
RE
Gutes Thema!

Was ist eigentlich von den 'Oropax am Bügel' zu halten, kennt sich jemand da mit aus?
Also schnell rauf und schnell runter, aber dennoch Schutz, sowas suche ich noch....
 
C

Carsten2

Registriert
26.12.2004
Beiträge
773
Hallo,
ich besitze u.a. einen 3M 1440 Gehörschutz. Dieser ist bereits gut 6-7 Jahre alt und immer noch im top Zustand, obwohl er schon mal 3 Wochen draußen lag und sogar eingefroren war.
3m1440.jpg


Ich würde mir diesen Gehörschutz jederzeit erneut kaufen. Preislich liegt er unter 20,- €. Diverse Stürtze hat er auch problemlos überstanden und ist sehr gut zu tragen. Ein ähnliches Modell gibt es in rot von 3M. Dies kann ich nicht empfehlen.

WICHTIG Dieser Gehörschutz hat einen SNR-Wert von 27 dB. Eventuell brauchst du einen höheren SNR-Wert. Also erst einmal den Lärmbereich festlegen und danach den Gehörschutz festlegen !!!

MfG
Carsten
 
S

Strahlemann

Registriert
31.10.2004
Beiträge
55
Ort
Ostfriesland
Moin,
schön zu lesen, das sich viele hier im Forum Gedanken um den Arbeitsschutz oder die Arbeitssicherheit machen.

ein eigener Themenbereich würde sicher Sinn machen.

btt: finger weg von Billigteilen, die halten in der Regel nichts aus.
zwei-dreimal aufgesetzt und schon ist der Bügel gebrochen und man arbeitet gefrustet weiter *ohne Gehörschutz*

mfg
Strahlemann
 
Thema: Gehörschutz

Ähnliche Themen

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben