Gaskochfeld geht aus

Diskutiere Gaskochfeld geht aus im Forum Haustechnik und Hausgeräte im Bereich Anwendungsforen - Moin Leute, ich habe Probleme mit dem ca. sechs Jahre alten Gaskochfeld unseres Küchenherdes. Der Herd ist von Neff, das Kochfeld ist getrennt...
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.972
Ort
Muehlhausen
Moin Leute,

ich habe Probleme mit dem ca. sechs Jahre alten Gaskochfeld unseres Küchenherdes. Der Herd ist von Neff, das Kochfeld ist getrennt vom Herd in die Küchenarbeitsplatte direkt darüber eingelassen.
Das Problem ist, daß mittlerweile zwei Kochfelder entweder ewig lange brauchen, bis sie angehen, oder mitten im Betrieb ausgehen. Die Zündung erfolgt (wie wohl heute üblich) piezoelektrisch, die Flammenüberwachung wird mit einem Thermofühler und daran angeschlossener Kapillar-Leitung gemacht.
Kochfeld eins hat seit Jahren das Problem, daß man immer sehr sehr lange den Gaswähler gedrückt halten muss, bis der Fühler endlich eine Flamme erkennt und nicht die Gaszufuhr unterbricht.
Kochfeld zwei hat jetzt seit einiger Zeit das Problem, das man zwar "normal" einschalten kann, aber nach 'ner Minute oder so plötzlich die Gaszufuhr unterbrochen wird, so als ob keine Flamme mehr da wäre. Gas ist sauber und kommt unterbrechungsfrei, die Flammen haben ein meiner Meinung nach sauberes, übliches blaues Flammbild. Ich kann mir aber sowieso nicht vorstellen, das es daran liegen könnte, denn es wird ja Hitze detektiert und nicht die Gaszufuhr direkt.

Kennt sich jemand damit aus und kann mir vielleicht näher erläutern, welche Prüfschritte ich zu machen habe bzw. was die Ursache des Problems sein könnte?

Dirk
P.S.: ich kann auch Bilder dazu einstellen, nur ist es recht aufwändig, die Edelstahlabdeckung zu lösen, weil dafür Überwurfmuttern auf allen vier Kochfelder gelöst werden müssen uswusf.. Insofern wäre es gut wenn, falls Bilder notwendig sind, vorher gesagt würde, was benötigt wird.
 
Thermofühler und/oder Thermoschalter im Gasregler defekt.
 
Hmm. Gilt das für beide Felder, oder wie? Sind die benötigten Teile irgendwo schnell und günstig zu bekommen, ist beim Austausch irgendwas besonderes zu beachten?

Dirk
 
Also was ich noch so kenne, bei uns wird jetzt seit mehr als 30 Jahren auf dem Elektroherd gekocht, ist, dass pro Brenner im Regler ein Magnetventil sitzt welches über das Thermo-Elektro-Element mit Spannung versorgt wird. Keine Flamme, keine Spannung, kein Gas.

Also jeder Brenner-Regler muss separat geprüft/erneuert werden.
 
Gas ist ein Bereich bei dem ich ich mich schon "Haftungstechnisch" gleich an einen Fachbetrieb gewendet habe. Ich würde hier den Kundendienst rufen.
 
Die Flammüberwachung ist nicht direkt mit Gas verbunden und auch nicht schwieriger zu handhaben als meine Elektroinstallation.

Dirk
 
Ich kenne die Thermoelemente nur von Zentralheizungen. Dort gibt es ähnliche Probleme. Hier ist meist der Ionisationsstrom vom Thermoelement zum Gasregler zu klein.

Hier bringt etwas Schmirgelpapier abhilfe. Die Spitze, welche in die Flamme ragt ganz leicht ( LEICHT) anschmirgeln. Dann ist die Oxidationsschicht weg und der Ionisationsstom ist dann höher.

Ich habe beim Einschalten der Zentralheizung nach der Sommerpause obige Probleme. Kurz anschmirgeln und die Kiste läuft. Ist einfacher und günstiger als ein neues Thermoelement.

Wie die Flammüberwachung bei deinem Gaskochfeld funktioniert kann ich nicht beurteilen.

Carsten
 
Dirk schrieb:
Die Flammüberwachung ist nicht direkt mit Gas verbunden und auch nicht schwieriger zu handhaben als meine Elektroinstallation.

Dirk
in der Regel wirken die Überwachungen auf den Gasregler ein.
Diese können oft schwergängig sein, ich habe das bei meinem Gas Standspeicher schon öfter erlebt, nach dem Ausschalten springt er nicht mehr an - irgenwann bin ich drauf gekommen, ein beherzter Schlag auf den Regler - und er lief. Diese Gasventile laufen ja in der Regel in einer speziellen Schmiere, diese kann schon mal festgehen. Die Ausrichtung der Thermoelemente und die Größe der Zündflamme können auch noch eine Wirkung auf die Zündwilligkeit haben Evtl. mal mit einen Feuerzeug (es gibt da doch auch so kleine Düsenbrenner) testen ob es daran liegt.
 
Thema: Gaskochfeld geht aus

Ähnliche Themen

K
Antworten
25
Aufrufe
1.357
Senkblei
S
S
Antworten
13
Aufrufe
1.652
Jürgi
J
M
Antworten
4
Aufrufe
1.038
Mawianas
M

Neueste Themen

Zurück
Oben