Gaskanone für Werkstatt gesucht

Diskutiere Gaskanone für Werkstatt gesucht im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, bräuchte eine kleine Kaufberatung zum Thema Gaskanonen. Ich denk mal das Unterforum ist nicht das richtige aber die anderen passen auch...
T

_Tobi_

Registriert
25.08.2006
Beiträge
210
Hallo,
bräuchte eine kleine Kaufberatung zum Thema Gaskanonen. Ich denk mal das Unterforum ist nicht das richtige aber die anderen passen auch nicht besser... :wink:
Meine Werkstatt hat ein Volumen von ca. 200m³, was sich im Winter dementsprechen heizen lässt. Erst wollte ich einen Holzofen, bei dem ist mir allerdings die Anlaufzeit viel zu hoch und bei 200m³ reicht so ein Baumarkt Ofen mit 6kW eh nicht!
Gaskanonen mit 15kW müssten da doch eher genug power haben und wie gesagt ich schalte die Dinger ein und dann hab ich sofort wärme!
Wie schauts eigenlich mit dem Gasverbrauch aus? Was kosten Propangasflaschen? Wie viele Tage reichen sie wenn ich Sa mal 10h bzw den ganzen Tag in der Werkstatt bin?

Könnt ihr mir gute Geräte empfehlen, mit dem Baumarkt Zeug bin ich doch immer sehr vorsichtig...

MfG Tobi
 
W

Wautschi

Registriert
16.07.2006
Beiträge
222
Hi _Tobi_,
in unserem Reiterstüble hatten wir auch mal so einen "Gasofen". Wie lange die Flasche im Winter gehalten hat, kann ich Dir zwar konkret nicht sagen, aber wechseln musste ich diese sehr oft. Ich heize mein Haus ausschliesslich mit Holz. Das ganze Holz "mache" ich selber, teils Privat-, teils Staatswald. Das ganze Jahr über nehme ich die Sägespäne mit und trockne diese. Im Winter habe ich dann einige Säcke voll, vermische diese mit Altöl, und heize fast kostenlos meine Werkstatt. Ist zwar nicht umweltfreundlich, aber in Zeiten der Geldknappheit sehe ich das nicht so eng. Wenn die Baxn AG mit leeren Zügen durch die Gegend fährt, regt sich auch keiner auf, und die hauen wesentlich mehr Schadstoffe raus als ich. Wenn sich der Schornsteinfeger ankündigt, nehme ich einfach das Rauchrohr ab, lass ihn kehren, wenn er wieder weg ist, kommt es wieder hin und gut ists.
Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Das Altöl ist weg und die Späne haben einen nützlichen Nebeneffekt.

MfG Wautschi
 
S

speedy c.

Registriert
07.09.2006
Beiträge
193
Ort
Bochum
Hallo Tobi,

hatte mir mal vor Jahren so ein Teil für meine Werkstatt in unserer alten Scheune geholt. Die Bude hatte ca 30 qm und war in 2 Minuten warm, dabb mußte ich das Teil aber wieder schnell ausmachen weil nach 3-4 MInuten hatte ich eine Sauna und die Luft war auch verbraucht.

Also zum schnellen vorheizen sind die Gaskanonen o.k., der verbrauch war garnicht so hoch für die Betriebzeit. Aber zum richtigen heizen würde ich mir einen Holzofen holen.

Mfg speedy
 
T

_Tobi_

Threadstarter
Registriert
25.08.2006
Beiträge
210
Ein Holzofen allein wird vermutlich zu lange zum aufheizen brauchen oder? Das Holz ist bei uns auch keine Problem wir haben selber einen Wald. Allerdings gibt es mit dem Schlot ein Problem: Meine Werkstatt ist in einer großen alten Scheune drin und über der Werkstatt ist alles ca. 3-4m hoch verbrettert und dann folgt der Dachstuhl. Wenn ich dann das Rauchrohr durch die Wand ins Freie leite, werd ich mir die Scheune abfackeln...
Leider hat das Ding keinen Kamin....
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Die selbe Problematik hab ich auch.

Allerdings kaufe ich mir keine Heizkanone, da ich den Vorteil der schnellen Wärme mit dem Nachteil der schnellen Abkühlung bezahle.
In dem Moment wo ich das Ding abschalte wirds kalt in der Werkstatt.

Ich bin da eher an so einem Gasofen interessiert (diese optisch uralten Dinger mit der glühenden Stahlwolle vorne) die heizen wenigstens noch ein bissl nach und brauche sicher weit weniger Gas.

Zudem haben solche Geräte eine Sauerstoffmangelsicherung, in Deiner Scheune vielleicht nicht so wichtig, aber bei mir schon (alles dicht).

Nimm diese Geräte vieleicht auch mal in Deine Planung auf!

Was die Gasflaschen kosten würd mich auch noch interessieren, vielleicht meldet sich ja noch einer der das weiß :wink:
 
T

_Tobi_

Threadstarter
Registriert
25.08.2006
Beiträge
210
Meine Werkstatt ist zwar in einer Scheune, aber die Werkstatt selber ist komplett gemauert und die Decke betoniert, deswegen ist da auch alles so einigermaßen dicht!
Von den Gaskanonen lass ich mal endgültig die Finger....
Das mit der Sauerstoffmangelsicherung und dem Gasofen, ist das wirklich sicher? Hab auch schon gelesen das es trotzdem gefährlich sein soll, will ja nicht elendig in meiner werkstatt ersticken...
Wie du schon richtig gesagt hast ist der Gasverbrauch entscheidend. Ich denke mal an ca. 10h pro woche betriebsdauer.
Wenn ich dan alle 4 wochen eine neue gasflasche brauch wirds wohl etwas teuer!

mfg tobi
 
Thema: Gaskanone für Werkstatt gesucht
Oben