Futtertypen von Bohrhämmern

Diskutiere Futtertypen von Bohrhämmern im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, zusammen, vor einiger Zeit habe ich eine alte Hilti TE 12S bekommen, leider fehlte die Bedienungsanleitung. Nun möchte ich für diese...
C

ChristianA

Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Hallo, zusammen,

vor einiger Zeit habe ich eine alte Hilti TE 12S bekommen, leider fehlte die Bedienungsanleitung. Nun möchte ich für diese Maschine einen 8 mm Bohrer kaufen und bin nicht ganz sicher, welcher Schafttyp passt. Bevor ich bei Hilti wegen eines einzigen Bohrers vorstellig werde, ersuche ich euch um Hilfe.
Die beiliegenden Bohrer sind mit "TE-C" gekennzeichnet, was laut Hilti dem SDS-Plus Format entsprechen müsste. Allerdings weisen die Bohrer nicht, wie ich es von SDS-Plus kenne, 4 Nuten, sondern bloß zwei Nuten auf. Gefühlsmäßig würde ich sagen, dass man normale SDS-Plus Bohrer in meiner Hilti verwenden kann. Ob man umgekehrt meine alten Bohrer in einem neuen SDS-Plus Hammer benutzen kann, würde mich natürlich ebenfalls interessieren.

Vielen Dank für eure Bemühungen!

Christian
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.804
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Hallo Christian!

Die TE 12S dürfte noch das alte, kleine Hilti-2-Nut System/SDS(ohne Plus) haben. Hilti unterscheidet da wohl nicht in de Bezeichnung, wenn die alten Bohrer ohne Nuten, nur mit Gleitbahnen auch schon TE-C heißen.
Ist der Vorläufer von SDS-Plus
nur ohne die Antriebsnocken, die in den Zustätzlichen Nuten am Bohrerschaft laufen, Bei dem 2-Nut System übernehmen Führungsrollen die Axialführung, Arretierung sowie den Antrieb des Bohrers, bei SDS-Plus wurden diese Aufgaben auf die Führungskugeln(Axialführung, Arretierung) und die Nocken(Axialführung und Bohrantrieb) verteilt, da die Führung wohl nicht immer 100% zuverlässig funktionierte und auch mal festging. SDS-Plus-Bohrer passen demnach in 2-Nut Maschinen, aber 2-Nut-Bohrer nicht in SDS-Plus, da dann die Führungsnocken des SDS-Plus Futters im Weg sind. Das selbe gilt für das große 2-Nut System und SDS-Max. Das Neue passt in das alte, aber nicht umgekehrt(abwärtskompatibel)

Wünsche dir viel Spass mit dem alten Schätzchen, aber pass auf, dafür gibts werkseitig sicher keine Teile mehr.
 
C

ChristianA

Threadstarter
Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Hallo, Dominik,

vielen Dank für deine Ausführungen, du hast mir sehr geholfen. Ich werde mir also bei Gelegenheit einen konventionellen SDS-Plus 8 mm Bohrer kaufen.
Die Hilti stammt von meinem Großvater, wurde von ihm aber sichtlich nicht viel genutzt. In unserem Hause hat sie sich bei div. Renovierungsarbeiten bereits bewährt. Wenn sie eines Tages den Dienst quitiert, wird sie einen würdigen Nachfolger bekommen. Vielleicht eine TE 2M und, sollte ich einmal selbst ein Haus (um-)bauen, einen großen Bruder à la TE 76 (oder eine verlgeichbare Maschine eines anderen Herstellers).

Herzliche Grüße

Christian
 
Thema: Futtertypen von Bohrhämmern

Ähnliche Themen

1000er oder 1200er Löcher bohren

Bohrhammer für präzise Löcher gesucht: Festool BHC 18 untauglich

Hilti TE 15 C

Kernbohrarbeiten Stemmhammer SDS PLUS / MAX

Heller Duster Expert (SDS-Plus)Absaugbohrer im Vergleich mit Hilti TE-C + Absaugung

Oben