Fußboden- vs. Deckenlaser

Diskutiere Fußboden- vs. Deckenlaser im Forum Messtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hi, ich habe mich nach gefühlt Jahren "immer mal mitlesen" nun doch mal auch hier registriert, weil andere Foren kaum passen und hier einige von...
M

monoceros84

Registriert
19.08.2022
Beiträge
2
Wohnort/Region
Sachsen
Hi,

ich habe mich nach gefühlt Jahren "immer mal mitlesen" nun doch mal auch hier registriert, weil andere Foren kaum passen und hier einige von euch echt fit in dem Thema sind. Es geht um Laser...

Bei mir steht demnächst eine komplette Haussanierung an und ich möchte mich vorher schonmal mit einem Laser motivieren. Es kann so ziemlich alles an Tätigkeiten auf mich zukommen, wofür man einen Laser gebrauchen kann - oder auch nicht, falls meine Hände für manche Dinge "linker" sind als für andere. :wink:
Ich stelle mir nun die Frage, welche Art Laser am besten geeignet sein wird.

Konzentrieren möchte ich die Diskussion auf den Unterschied zwischen einem Fußbodenlaser (oft vermutlich auch Fliesenlaser - ist das das gleiche?) und einem standard - nennen wir ihn - Deckenlaser. Beide haben einen 360° Laser, der eine unten, der andere oben am Gehäuse. Ersterer bietet sich natürlich für Fußböden an, zweiterer für Decken.

Die Frage ist nun: kann man trotzdem mit beiden Geräten so ziemlich identische Dinge machen? Oder gibt es Arbeiten, die nur mit einem der beiden gehen bzw. mit einem extrem nervig/aufwändig wären?

Zu welchem würdet ihr raten? Der Fußbodenlaser scheint im Vergleich etwas teurer, was natürlich eine Minuspunkt ist, wenn beide Geräte gleichwertig sind (unter der Randbedingung, alles mögliche machen zu wollen).

Ich bin gespannt und danke euch!
 
R

Ryuu0815

Registriert
27.06.2022
Beiträge
78
Wohnort/Region
PFALZ-RLP
hallo,
ich würde tendenziell zu einem 3x 360 Grad Laser greifen mit dem solltest du alles machen können.
Da gibts gute China Geräte schon für recht kleines Geld.

Ob die horizontalen 360 Grad oben oder unten sind ist im Prinzip egal…
Ich finde oben besser, weil du dann unten am Laser das Gewinde hast zum befestigen am Stativ oder einer Wandhalterung.
 
M

monoceros84

Threadstarter
Registriert
19.08.2022
Beiträge
2
Wohnort/Region
Sachsen
Ja, genau das habe ich auch schon eingeplant. Mit 3x 360° bin ich auf der sicheren Seite - bevor man sich dann an irgendeiner Stelle ärgert, doch "nur" eine Kreuzlinie zu haben, auch wenn er vermutlich für das meiste ebenso reichen würde.

Aber zum Thema: wenn ich nicht ganz blind bin, hat doch z.B. der Huepar 503DG ebenso ein Stativgewinde. Damit würde er doch ebenso die Anforderung bzgl. Wandhalterung erfüllen...
 
Thema: Fußboden- vs. Deckenlaser

Ähnliche Themen

Metabo KPA 12 400 Akku-Kartuschenpistole (601217600)

Ausdehnungskoeffizient Metall vs. PVC

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

DDR .... Werkzeug, Bildung und so weiter ...

Oben