Frage zum Gas MAG-Schweißen

Diskutiere Frage zum Gas MAG-Schweißen im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich hätte da mal eine kurze Frage zum Gas für das MAG-Schweißen. Normalerweise wird ja zum Schweißen von normalen Stahl das „Sagox 18“...
D

Dennis_D

Registriert
01.10.2021
Beiträge
2
Wohnort/Region
D-Vreden
Hallo,
ich hätte da mal eine kurze Frage zum Gas für das MAG-Schweißen. Normalerweise wird ja zum Schweißen von normalen Stahl das „Sagox 18“ empfohlen. Jetzt kann ich aber günstig an eine große Flasche „Sagox 20“ kommen. Kann ich das auch problemlos nutzen, oder gibt es da irgendwelche Einschränkungen beim Schweißen?

Danke und Gruß
Dennis
 
F

FastDriver

Registriert
10.03.2021
Beiträge
600
Wohnort/Region
GG
Ist es wirklich Sagox 20 oder eine 20L Flasche Sagox 18?
 
W

waller_frank

Registriert
31.08.2011
Beiträge
53
Wohnort/Region
Moenchengladbach
Könnte das hier sein:

Sagox® 18 Typ 20​


Andere übliche Bezeichnungdiverse Handelsnamen
BestandteileArgon 82 / Kohlendixoid 18 % Vol.
Fülldruck (15 °C)200 bar
Füllinhalt4,7 m³
Gefahrstoffkennzeichnung
Rauminhalt20 l
SchulterfarbeLeuchtendgrün + "N" (RAL 6018/DIN EN 1089-3)
VentilanschlussDIN 477 Nr. 6 (W 21,80 x 1/14)
 
J

Jürgi

Registriert
10.12.2013
Beiträge
1.462
Wohnort/Region
Bayrisches Allgaeu
Wenn es 20 statt 18% Mischgas hat, wäre mir das egal. Als Hobbyschweißer wirst du keinen Unterschied feststellen.
 
K

Kamas

Registriert
08.10.2011
Beiträge
29
Wohnort/Region
Saarland
Hallo,
das Gas ist genormt nach ISO 14175. Der Standard Typ ist M21 (der oben genannte Typ mit 82% Argon und 18% CO2). Eine Sorte mit 20% gib es nicht. Es wird die Flaschengröße gemeint sein sehe ich auch so
 
S

Senkblei

Registriert
15.06.2020
Beiträge
847
Wohnort/Region
CH-Bern
Ab welcher Abweichung des Mischverhälntisses merkt man einen Unterschied in der Praxis?
Zudem müsste man abklären, wie gross die Mischtoleranz gem. Norm ist.

Bei gewissen Grossverbrauchern wird das Schweissgas vorort ab zentraler Tankanlage gemischt. Kannte auch sehr grosse CO2 Laser bei denen das Lasergas aus Einzelgasen bei der Anlage selbst vollautomatisch dosiert wurde.
Weiss allerdings nicht, ob beim Schweissen, die Gasmischung optimiert werden darf, oder ob die Mischung bei kritischen Anwendungen streng nach Norm erfolgen muss aufgrund von Vorschriften bzw. Normen oder ob dies innerhalb eine gewissen Toleranz optimierbar ist (wobei nachträglich die Schweissnähte onhenin nicht-destruktiv (NDT) geprüft werden).
 
D

Drehmomentapostel

Registriert
21.07.2020
Beiträge
303
Wohnort/Region
Zerbst
Es gibt schon andere Mischungsverhältnisse als 18% zu 82% Ar/CO2.
Ein Mischgas mit 20% CO2 gibt es. Das ist bei den Einwegflaschen nicht unüblich, es gibt es aber auch in der Mehrwegflasche.
 
Thema: Frage zum Gas MAG-Schweißen

Ähnliche Themen

Drahtvorschub Dalex CGL 150 ohne Funktion

Schweißgerätekauf MIG/MAG/MAG-Fülldrahtschweißen im Freien an wenig windigen Tagen

MAG schweissen mit Argon 4.6 oder K8

Lorch WIG 260 / 330 / 440 o.ä. Erfahrungen / Empfehlungen

Schraubstock „Peddinghaus Rigant“ – keine Druckfeder?

Oben