Frage zu Jonsered Turbo Sägen ???

Diskutiere Frage zu Jonsered Turbo Sägen ??? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Habe eine Jonsered 2045 Turbo gebraucht gekauft und möchte ungerne das leben ds Turbos riskieren darum weiß wer welchen sprit (ev.Super 95 Oktan...
K

karofun

Registriert
28.09.2006
Beiträge
77
Ort
Oberösterreich
Habe eine Jonsered 2045 Turbo gebraucht gekauft und möchte ungerne das leben ds Turbos riskieren darum weiß wer welchen sprit (ev.Super 95 Oktan ?) und Motoröl ich am besten für diese Säge verwende möchte ja noch viele Jahre damit arbeiten da sie noch sehr gut erhalten ist und wie mischt ihr das gemisch zusammen (wieviel Öl auf 5 Liter Benzin) und welches Kettenöl ist zu empfehlen (Bio eher nicht da meine Säge auch mal 4 oder 5 Monate steht habe ich angst daß es mir alles verklebt hatte das Problem schon mal und das war die Hölle alles Fest die Kette steif und rühhrte sich keinen millimeter.Bitte um eure Hilfe ich kann jeden Tip gebrauchen.Mfg
 
S

SägeTroll

Registriert
27.04.2006
Beiträge
74
Ort
Troms, Nord Norwegen
Der ist kein Turbo ins Jonsered "Turbo" sägen.

Es ist nur eine nahme die luftrenigung diese sägen - dieselbe system als Husqvarna "Air Injection" und Partner CCS. :)
 
T

thd

Registriert
19.05.2004
Beiträge
868
Ort
Ortenau
Hallo,

die Sache mit dem Turbo ist ja jetzt geklärt :)
Aber wenn Du wissen willst, warum d as Ding turbo heißt, mußt Du den linken Deckel abmachen, dann siehst du den Grund. Der Ansaugkanal für die Verbrennungsluft sitzt bei diesen Sägen genau über dem Lüfterrad. Dies soll angeblich die Luft besser reinigen. Was meine 2051turbo auf jeden Fall hatte, war ein leichtes Pfeifen ähnlich wie ein Turbomotor im Auto (wenn ein Schlauch undicht ist).

Zum Sprit, wenn du die Säge öfters mal für 5 Monate in die Ecke stellst, dann verwende am besten Sonderkraftstoff, der entmischt sich nicht und zieht kein Wasser, ist dafür ein wenig teurer. Unter dem Thema Sonderkraftstoff wurde hier schon soviel geschrieben, da kannst Du den ganzen Abend lesen.

Biokettenöl würde ich in dem Fall auch nicht verwenden.

Gruß

Thomas
 
K

karofun

Threadstarter
Registriert
28.09.2006
Beiträge
77
Ort
Oberösterreich
zuerst mal danke,welchen Sonderkraftstoff würdet ihr mir empfehlen und wo bekomme ich ihn am günstigsten und welche menge Öl gehört auf 5 Liter bzw. welches Motoröl liebt die Jonsered Turbo besonders. Mfg ???
 
H

Hannes280

Registriert
08.09.2006
Beiträge
118
Ort
Forchheim/Oberfranken
karofun schrieb:
zuerst mal danke,welchen Sonderkraftstoff würdet ihr mir empfehlen und wo bekomme ich ihn am günstigsten und welche menge Öl gehört auf 5 Liter bzw. welches Motoröl liebt die Jonsered Turbo besonders. Mfg ???

Ich verwende "Aspen 2-Takt" und bin damit zufrieden...
Das 2- Taktöl ist darin bereits enthalten ( 2%).
Bekommen solltest du es beim Händler oder
evtl. auch bei ner Tankstelle.
 
K

karofun

Threadstarter
Registriert
28.09.2006
Beiträge
77
Ort
Oberösterreich
Hmm das problem ist daß ich in Österreich wohne,und ich noch nie dieses Aspen wo gesehen habe kann mir vielleicht jemand sagen wo ich es in Österreich oder in Deutschland günstig bekomme und was es ca. kostet .Danke im vorraus-
.Mfg

p.s. Habe gehört daß man wenn eine ältere Säge über mehrere Jahre (im meinem Fall über 10 Jahre) soll man nicht auf Sonderkraftstoff umstellen da sie dann kaputt gehen kann da sie ja immer nur mit demselben Gemisch betrieben wurde und der motor einen anderen Treibstoff schadet.Ist da was wahr drann ???
 
T

Thrawn

Registriert
26.05.2006
Beiträge
29
Ort
Pfälzer Wald
karofun schrieb:
p.s. Habe gehört daß man wenn eine ältere Säge über mehrere Jahre (im meinem Fall über 10 Jahre) soll man nicht auf Sonderkraftstoff umstellen da sie dann kaputt gehen kann da sie ja immer nur mit demselben Gemisch betrieben wurde und der motor einen anderen Treibstoff schadet.Ist da was wahr drann ???

Ja. Hat was mit den Ablagerungen zu tun (Such hier mal nach "Ölkohle"), die sich durch den Einsatz von Sonderkraftstoffen lösen können und dann schwere Schäden anrichten...
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
Wenn du selbst mischen willst, nimm KEIN normales Motoröl
sondern 2-Takt-Öl der Sägenhersteller oder von Oregon und
lies was auf der Packung steht. Solltest du jedoch unbedingt
Motoröl nehmen wollen dann 1:25, bei Ölen der Sägenhersteller
meist 1:50. Am einfachsten für Seltensäger sind die 100ml
Ampullen.

Aber das ganze hättest du auch mit SUCHEN in diesem Forum
finden können.

MfG hainbuche
 
K

karofun

Threadstarter
Registriert
28.09.2006
Beiträge
77
Ort
Oberösterreich
werde auf keinen Fall normales Motoröl nehmen sondern hochwertiges 2 Taktöl von Jonsered oder stihl wäre das ok,und welchen Benzin soll ich nehmen Super 95 Oktan oder welches würdet ihr für die Jonsered 2045 Turbo nehmen ?
 
T

thd

Registriert
19.05.2004
Beiträge
868
Ort
Ortenau
Hallo,

also wenn Du auf Sonderkraftstoff umstellen möchtest, dann mußt Du nur einmal den Auspuff und die Zündkerze wegschrauben. durch diese beiden Öffnungen schaust Du dannin den Zylinder. Sind dort starke Ölablagerungen zu erkennen, sollten diese sowieso weg. weil lösen können sich diese immer, egal welcher Kraftstoff verwendet wird. Dann hilft nur Zylinder abziehen und mechanisch entfernen.
Sollte dort nur eine bessere Rußschicht zu erkennen sein, dann kannst Du auch umstellen.
Sonderkraftstoff bekommt man bei jedem Sägenhändler oder manchmal auch bei der Tanke. Stihl hat Motomix, viel andere Aspen (Dolmar & Husqvarna),manche haben auch OEST Aral oder sonst einen Hersteller. Kostenpunkt für Stihl Motomix, wie zu erwarten, am höchsten, Aspen pendelt sich irgendwo zwischen 2,50 und 2,80 pro Liter ein.
Ansonsten wenn es doch Benzingemisch sein soll, Normalbenzin reicht völlig aus, Superbenzin ist nicht sinnvoll, dazu noch ein gutes Öl. Literflaschen und immer Kleinmengen anmischen wären bei Dir sinnvoll, weil die 100ml Knickampullen, welche super praktisch in der Handhabung sind eben nuneinmal für 5Liter und das muß man erst einmal innerhalb kurzer Zeit wegbekommen.

Gruß

Thomas
 
K

karofun

Threadstarter
Registriert
28.09.2006
Beiträge
77
Ort
Oberösterreich
super danke nochmal für die vielen antworten.

Aber hat wer selber eine Jonsered 2045 Turbo und wie seit ihr damit zufrieden welche vorteile hat sie und giebt es sachen die gerne kaputt gehen wäre für eure erfahrungsberichre sehr dankbar.
Aja sind 130,- Euro angemessen oder überteuert für diese Säge (habe ich dafür bezahlt) nach dem 3ten mal anziehen war sie da.
 
T

thd

Registriert
19.05.2004
Beiträge
868
Ort
Ortenau
Halo ,

fidne 130€ voll i.O.
Ob etwas daran kaputtgeht kann ich bei dem Modell nicht sagen, aber bei der 2051 die ich mal hatte war ständig die Ölleitung verstopft, das lag aber an dem Ablagerungen im Öltank, bzw am vorher verwendeten Bioöl.
Was auch nervig sein konnte, war das Aushängen des Gaszuges, wenn man die Gashebelsperre herausgemacht hat. War eine Kleinigkeit die man auch selber verbessern hätte können, hatte die Säge aber nicht lange genug um eine Lösung zu finden.
Gruß

Thomas
 
S

SägeTroll

Registriert
27.04.2006
Beiträge
74
Ort
Troms, Nord Norwegen
Hannes280 schrieb:
karofun schrieb:
zuerst mal danke,welchen Sonderkraftstoff würdet ihr mir empfehlen und wo bekomme ich ihn am günstigsten und welche menge Öl gehört auf 5 Liter bzw. welches Motoröl liebt die Jonsered Turbo besonders. Mfg ???

Ich verwende "Aspen 2-Takt" und bin damit zufrieden...
......
Ditto, aber Zehr zufrieden......
 
K

karofun

Threadstarter
Registriert
28.09.2006
Beiträge
77
Ort
Oberösterreich
Hat noch jemand erfahrung mit der Jonsered 2045 Turbo bzw. suche alles über diese Säge was in deutsch geschrieben ist ev. auch Bilder von wann bis wann wurde sie verkauft und was hat sie damals gekostet.Danke euch schon mal im vorraus.Mfg
 
Thema: Frage zu Jonsered Turbo Sägen ???
Oben