Frage zu Briggs&Stratton Motor 11 HP

Diskutiere Frage zu Briggs&Stratton Motor 11 HP im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich bin der neue. Prima, daß ich aus Zufall über diese Site gestolpert bin. Echt interessant und hilfreich. Ich habe ein Problem...
M

mallo

Registriert
12.03.2005
Beiträge
8
Hallo zusammen, ich bin der neue.
Prima, daß ich aus Zufall über diese Site gestolpert bin.
Echt interessant und hilfreich.
Ich habe ein Problem mit einem Motor von einem Häcksler.
Nach Ziehen des Reversierstarters wickelt sich das Seil nicht mehr auf. Die Feder des Starters ist es aber nicht, wenn ich den Starter abbaue, funktioniert er einwandfrei. Es scheint mir an der Welle zu liegen, welche auf dem Polrad sitzt. Diese dreht sich nur sehr schwergängig zurück, Caramba hat bisher nichts genutzt.
Der Motor hat folgende Typenbezeichnung:
Modell: 252412
Type : 0515-01
Code : 82121011
Wäre nett, wenn mir hierzu jemand einen hilfreichen Tip geben könnte. Danke schonmal vorab.
 
D

Düsing GmbH

Registriert
03.03.2005
Beiträge
126
Ort
45899 Gelsenkirchen
Hallo,
es könnte an der Starterkupplung liegen, bei diesem älteren Motor wurde noch eine Starterkupplung mit Kugelfreilauf.

Siehe auch www.briggsandstratton.com und über Handbücher zur ET-Liste durch klicken :wink:

Ach so die Art.-Nr. für die Kupplung wäre 399671...

....bitte prüfen vorher prüfen ob meine Vermutung :?: richtig war...

Falls bedarf besteht, wir könnten Sie natürlich liefern... :wink:
 
M

mallo

Threadstarter
Registriert
12.03.2005
Beiträge
8
Vielen Dank an die Duesing GmbH,
das könnte es sein. (Die Welle, die aus der Starterkupplung herausguckt, läßt sich nur sehr schwer drehen). Lt. Ihrem Tip mit der ET-Liste ermittele auch ich die Artikelnummer 399671.
Was kostet das Ersatzteil denn??? (Oder dürfen Sie das über diese Forum nicht beantworten??? - Dann würde ich Sie mal direkt anmailen.)
Und noch viel wichtiger : wie bekomme ich das Teil von dem Polrad/Lüfterrad herunter? (Ich würde versuchen, Gewindeschrauben gleichmäßig in die vier Innengewinde der Kupplung zu drehen und das Teil dadurch abzuziehen. Ich sehe nirgendwo irgendwelche Simmeringe oder Befestigungen, ist es richtig, daß die Kupplung da nur draufgedrückt ist??? Falls ich da vorher noch irgendetwas lösen muß, wäre ich dankbar, wenn mich ein aufmerksamer Forumleser informiert und mich vor größeren Kollateralschäden bewahren würde).
Vielen Dank schonmal.
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.633
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
sorry zuerst die 4 kleinen schrauben rausdrehen
Gitter und Platte abnehmen und dann erst das Viereck
abnehmen. Reingen usw..... das unterteil ist aufgeschraubt
also vorsicht und nix kaputt machen
nach ganz fest kommt lose.....
 
Thema: Frage zu Briggs&Stratton Motor 11 HP

Ähnliche Themen

Kabelanschluss von Briggs & Stratton Motor

Briggs Stratton 11,5 hp kommt nicht auf Drehzahl

Briggs & Stratton Motor

Probleme mit Briggs & Stratton - Motor 14 HP, Modell 287

Briggs&Stratton Motor sägt und geht aus

Oben