Frage an die geprüften Schweißer

Diskutiere Frage an die geprüften Schweißer im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - ich hab vor kurzem meine schweißerscheine gemacht, und hab insgesamt 6 prüfungen abgelegt! (WIG, MAG, Elektrode....alles in zweifacher ausführung)...
D

Desperado

Registriert
18.05.2006
Beiträge
2
ich hab vor kurzem meine schweißerscheine gemacht, und hab insgesamt 6 prüfungen abgelegt! (WIG, MAG, Elektrode....alles in zweifacher ausführung)
bin aber noch ein absoluter newbie in dem gebiet. :D
jetzt wollte ich doch mal gerne wissen was ich alles schweißen darf....viele begriffe kenne ich, aber einige sagen mir absolut nichts! ich hab die scheine eingescannt, und die begriffe die ich nicht kenne hab ich mit einem roten punkt markiert!
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! :wink:

mfg

Cem






 
F

frg49

Registriert
05.03.2006
Beiträge
490
Ort
Freiburg/Breisgau
hi,

das sind einige fragen, jedoch versuch ich sie grob zu beantworten.
EN 287-1 bedeudet prüfung von stahlschweißern

111 E elektrolichtbogenschweißen
135 mag schweißverfahren
141 wig schweißen
P= halbzeuge in deinem fall blech
T= würde rohr bedeuten
FW= kehlnaht
BW=stumpfnaht

werkstoffgruppen gemäß CR ISO 15608 (1.1, 1.2, 1.3, 1.4, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9.1, 9.2, 10 und 11)

ss nb = einseitig geschweißt ohne schweißbadsicherung

soviel mal um licht ins dunkle zu bringen. klar es gibt noch einiges mehr zu erklären...doch ich schau eben mal auf die uhr...ja gute nacht..:)

MfG

Alu-Edelstahl-Konstruktionen
 
F

frg49

Registriert
05.03.2006
Beiträge
490
Ort
Freiburg/Breisgau
ganz vergessen

DIN EN 439 = schutzgas Argon

ichhab mir jetzt nicht alle prüfungen angesehn ,darum sollten noch fragen sein...frag einfach

gähn

und gute nacht
 
D

Desperado

Threadstarter
Registriert
18.05.2006
Beiträge
2
schonmal danke für deine antwort! :wink:

bei schweißverfahren 111: ich hab die prüfung mit Rb und RR elektroden abgelegt.....für die wurzel und zwischenlage hab ich die RB verwendet weil sie weniger schlacke bildet als die RR, und bei der decklage hab ich die RR verwendet weil sie "feinschuppiger" ist und optisch besser aussieht!
aber wie sind denn die eigenschaften bei A; RA; R und RC elektroden?

und dann hätte ich da noch ne frage zu den schweißpositionen, was bedeuten denn dieses bezeichnungen alle?

und da ist noch eine sache die mich ein wenig wurmt!
ich hab eine absage von einer firma bekommen, weil meine prüfung nicht der TÜV abgenommen hat, sondern die DVS.
aber wo ist denn bitteschön da der unterschied?
ich mein, wird das nicht nach der gleichen norm geprüft?
 
F

frg49

Registriert
05.03.2006
Beiträge
490
Ort
Freiburg/Breisgau
Hi,

Stumpfnaht am Blech in der Schweißposition PF,
Stumpfnaht am Blech in der Schweißposition PA,
Kehlnaht am Blech in der Schweißposition PA (wenn in der Fertigung Stumpfnähte überwiegen),
Kehlnaht am Blech in der Schweißposition PB (wenn in der Fertigung Stumpfnähte überwiegen),
Stumpfnaht am Rohr in der Schweißposition PF (Rohraußendurchmesser über 500 mm),
Stumpfnaht am Rohr in der Schweißposition PA (Rohr rotierend; Rohraußendurchmesser über 150 mm),
Kehlnaht am Rohr in der Schweißposition PA (Rohr rotierend; Rohraußendurchmesser über 150 mm, sofern in der Fertigung Stumpfnähte überwiegen),
Kehlnaht am Rohr in der Schweißposition PB (Rohr rotierend; Rohraußendurchmesser über 150 mm, sofern in der Fertigung Stumpfnähte überwiegen).
ein:

bei Rohraußendurchmesser D > 150 mm bei den Schweißpositionen PA, PB und PC;
Schweißposition PE an Blechen schließt die Schweißposition PF an Rohren mit Rohraußendurchmesser D > 500 mm ein."

soviel über die Positionen bzw. die Bedeutung der kurzbegriffe.

was deine Absage betrifft so ist das reiner Quatsch.
Wenn du die Prüfung abgelegt hast nach einer Norm, dann spielt das keine rolle ob beim TÜV oder beim DVS, denn Norm ist Norm.

MfG

Alu-Edelstahl-Konstruktionen
 
Thema: Frage an die geprüften Schweißer
Oben