Fetten Überhänger fällen

Diskutiere Fetten Überhänger fällen im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - hallo wald und forstarbeiter.ich brauche heute mal euren fachmännischen rat oder einfach nur ein paatr tips.in unserem buchenschlag ist demnächst...
F

ForestMan

Registriert
17.12.2005
Beiträge
94
Ort
Thüringen
  • Fetten Überhänger fällen
  • #1
hallo wald und forstarbeiter.ich brauche heute mal euren fachmännischen rat oder einfach nur ein paatr tips.in unserem buchenschlag ist demnächst eine buche fällig wo auch ich an meine grenzen stoße.nicht das ich in 15 jahren forst noch keine gefällt habe aber nicht in diesen dimensionen.mein teamkollege ist noch ziemlich unerfahren.die buche istziemlich groß, heißt 25m hoch stockmaß ist 1,10m, und sie steht 15-18° außer lot.die krone ist voll und sie ist mit ziemlicher wahrscheinlichkeit kernfaul.
ich würde haltebandtechnik wählen.vielleicht habt ihr ja ne sichere idee :idea: :idea: .vielen dank sascha :)
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #2
In welche Richtung soll sie denn fallen?
Jörn
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #3
Zu aller erstmal ein paar fragen, bevor die klugen Ratschläge kommen :wink:

Ist der Baum also ein Vorhänger?
wie ist die Kronenlast verteilt? in Fallrichtung?

Hast du schon geprüft ob der Baum Kernfaul ist?
-------------------------------------------------------------------------------------
Ich will dir jetzt einfach mal vorgreifen und annehmen das der Baum ein Vorhänger ist und er ist auch Faul.

Vorhänger bedeutet Sicherheitshalber Halteband.
Fäule bedeutet Wurzelanläufe auch nur bedingt beischneiden wenn möglich gar nicht!
Großer Fallkerb ! 1/3 Stammdurchmesser. Fallkerbmaul großen Winkel ca. 60 Grad.
Mindestens 2 Keile setzen.
Und beim Herzschnitt nicht die Bruchleiste nicht zu stark schwächen!
Achtung bei so altem Laubholz. Kronenraum immer im Auge behalten! (Totholz)
Benutze auch die richtige Motorsäge!
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #4
also ich muß mich etwas korrigieren,es ist ein vorhänger,heißt er soll so fallen wie er sich neigt.überhänger werden ja in die entgegengesetzte richtung gefällt. die krone ist noch komplett, hängt in fällrichtung,und er ist def. kernfaul.wurzelanläufe sind keine vorhanden der stamm ist glatt. meine motorsäge ist eine husi 395 mit 60er schwert.is ok.
@wu.f.
wozu keile? :roll:
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #5
Keile: Ich kenne denn Baum ja nicht, wenn er allerdings so ein staker Vorhänger ist sind sie evtl. überflüssig. ich würde evtl. trotz des vorhängens welche eintreiben. Sicher ist sicher bis auf ein paar Sekunden länger am arbeiten hast du ja keinen negative Auswirkung.
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #6
ich habe bilder von dem baum aber kann sie hier nicht ohne weiteres einstellen.könnte ich sie dir mal schicken?
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #9
Wenn du den in die Richtung habe willst, in die er hängt, dann brauchst du weder Herzschnitt noch Keile. Aber Halteband ist sicher zu empfehlen :lol: Und so wie es aussieht, ist die Fallrichtung auch noch frei.

3507_1_1.jpg


3507_bild_002_1.jpg


3507_3_1.jpg


das letzte Bild konnte ich irgendwie nicht runterladen. :?
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #10
Benedikt,

du hilfst zu jeder Tag- und Nachtzeit, super!

Lucki
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #11
Moin Jungs

ich glaub' ihr schreibt hier länger drüber als der Baum nacherher fällt. Der steht doch wie im Bilderbuch. Kurz neutral ankerben und dann leicht schräg absägen. Halteband kann man ja als Steg stehenlassen und einfach den Fächer zweimal ansetzen, denn wenn der ohnehin faul ist wird's kein Steg, sondern ein Steg dessen innere Hälfte Faulholz ist.
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #12
W-und-F schrieb:
Zu aller erstmal ein paar fragen, bevor die klugen Ratschläge kommen :wink:

Ist der Baum also ein Vorhänger?
wie ist die Kronenlast verteilt? in Fallrichtung?

Hast du schon geprüft ob der Baum Kernfaul ist?
-------------------------------------------------------------------------------------
Ich will dir jetzt einfach mal vorgreifen und annehmen das der Baum ein Vorhänger ist und er ist auch Faul.

Vorhänger bedeutet Sicherheitshalber Halteband.
Fäule bedeutet Wurzelanläufe auch nur bedingt beischneiden wenn möglich gar nicht!
Großer Fallkerb ! 1/3 Stammdurchmesser. Fallkerbmaul großen Winkel ca. 60 Grad.
Mindestens 2 Keile setzen.
Und beim Herzschnitt nicht die Bruchleiste nicht zu stark schwächen!
Achtung bei so altem Laubholz. Kronenraum immer im Auge behalten! (Totholz)
Benutze auch die richtige Motorsäge!


Benedikt hat ja schon alles geschrieben, worauf man Rücksicht nehmen muss ...

Und die Husqvarna 395 passt auch !

Gruss
Tobi
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #13
Hallo,

das gefährlichste dürfte das Totholz oben in der Krone sein wie auf dem dritten Bild zu sehen. Einer sägt, einer hat die Krone dauernd im Blick, sobald sich was zu lösen droht, gibt der ein vereinbartes Zeichen und ab in die gut geräumte Rückweiche.
Gehäusedeckel von MS sind deutlich besser zu reparieren wie die graue Masse unter deinem Helm.

Mit freundlichem Gruß
Christian
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #14
chris11 schrieb:
Hallo,

das gefährlichste dürfte das Totholz oben in der Krone sein wie auf dem dritten Bild zu sehen. Einer sägt, einer hat die Krone dauernd im Blick, sobald sich was zu lösen droht, gibt der ein vereinbartes Zeichen und ab in die gut geräumte Rückweiche.
Gehäusedeckel von MS sind deutlich besser zu reparieren wie die graue Masse unter deinem Helm.

Mit freundlichem Gruß
Christian

Sehr guter Tip ! Der Säger merkt bei dem Getöse was die Motorsäge verursacht nur schlecht oder gar nicht ob sich in der Krone etwas löst. Schon vergleichsweise dünne Äste , können beim herabfallen schlimme Verletzungen hervorrufen. Ein zweiter Mann sollte immer mit dabei sein. Nie alleine im Wald. Auch der vorher sorgfältig geplante Fluchtweg ist wichtig !

MfG , Hellwig 8)
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #15
Mal ne Frage eines Ahnungslosen. Ich fälle Bäume idR. mittels Seilwinde. 10to Zug in etwa 5m Höhe schmeißt die meisten Bäume um und erleichtert anschliessend das Wurzelziehen. Nur beim Kappen des Wurzelballen muss man gehörig aufpassen.
Scheint mir igrendwie sicherer weil man nicht "vor Ort" sein muss. Warum mach man das nicht generell so? Wo liegen die Gefahren?
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #17
Jou, meistens!
IMGP0370L1.JPG


Imgp0373.jpg


Ok, dieser Baum war nicht so groß, andere Bilder hab ich gerade nicht da. Hier der ganze Link: Baum umreissen
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #18
Hi Rainer,
Gut geplant und ohne Schäden abgegangen. Machst du das regelmäßig? Oder wars nur einmalig? Wie lang macht das der Landy wohl mit?

phouse
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #19
Rainer4x4 schrieb:
. Warum mach man das nicht generell so? Wo liegen die Gefahren?

Forstwirtschaftlicher Unsinn !
A)
Motorsägenstunde liegt irgendwo bei 6 bis 7 Euro.
Eine Forstschlepperstunde fängt bei etwa 30 Euro an ...

B) Schneller bist du damit nicht.
Bis du die Umlenkrollen und Haltebänder befestigt hast,
liegt der Baum schon - gefällt von der Motorsäge.

C)
Mit den Wurzeln herausreissen würde die Naturverjüngung im Wald teilweise Schaden nehmen.

D) Alle paar Meter ein riesen Loch im Waldboden ?
Das Ökosystem Waldboden durcheinandergebracht - supi ...

E) Schon mal versucht ne Wurzel einer gesunden 100jährigen Eiche herauszuziehen ? Da kann dein Landy ziehen wie er will - die Eiche rührt sich nicht ...


Jetzt fehlt nur noch ein Bundeswehrler, der mit dem Panzer oder Sprengstoff anrückt ... :lol:
 
  • Fetten Überhänger fällen
  • #20
Also ganz klar: ich bin nur "Gelegenheitsfäller!. Mal bei Freunden oder in der Nachbarschaft ein wenig roden. Schwager hat ein großes Waldgrundstück. Ich persönlich stehe eher auf "wachsen und gedeihen lassen" und würde freiwillig niemals einen Baum fällen. Und schon garkeine 100jährige Eiche.
In den Gärten der Nachbarschaft müssen die Wurzel idR mit raus weil da was neues gepflanzt werden soll. Im Wald natürlich nicht.
Die Umlenkrollen brauche ich weil die Winde am Landy nur 3,6to zieht. Also erst ein Flaschenzug mit drei Zügen baut 10,8to auf Aber das reicht dann auch für 20m hohe Buchen in des Schwagers Wald. Kurz überm Boden angesägt und knack......!
Warum ich das so mache? Weil trotz Kerbe die Fällrichtung nie gestimmt hat :lol:
 
Thema: Fetten Überhänger fällen

Ähnliche Themen

R
Antworten
8
Aufrufe
4.298
rotbuche
R
S
Antworten
11
Aufrufe
3.694
115i
1
C
Antworten
19
Aufrufe
6.183
115i
1
Zurück
Oben