Es tut sich was auf dem Motorsägenmarkt

Diskutiere Es tut sich was auf dem Motorsägenmarkt im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Wie man auch schon in den letzten paar Jahren beoabachten konnte tut sich was auf dem Motorsägen Markt. Hier in meiner Gegend bekomme ich fast...
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
landtechnik.de schrieb:
Emak-Gruppe stark gewachsen
Der Umsatz der Emak-Gruppe (Efco und Oleo-Mac) ist im Jahr 2005 auf 183 Millionen Euro (Vorjahr 163 Millionen Euro) gestiegen, was einem Zuwachs von 13 Prozent entspricht. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 634 auf 850. Der Umsatz der deutschen Vertriebsgesellschaft stieg sogar um 28 Prozent. Dies ist in erster Linie auf die Verkäufe von Motorsägen, Freischneidern und Rasenmähern zurückzuführen. „Die Neuausrichtung des Vertriebes, die Konzentration auf leistungsstarke Händler sowie zahlreiche neue Produkte waren verantwortlich für dieses Wachstum“, so Hans-Joachim Endress, Geschäftsführer von Emak Deutschland. Auch die Planungen für 2006 sehen ein deutliches Wachstum vor. Um diesem positiven Trend gerecht zu werden, sucht man derzeit in der Region nach neuen Räumlichkeiten.

Durch das starke Wachstum der Gruppe wurden dringend weitere Fertigungskapazitäten erforderlich. Ein neues Werk in China war die logische Konsequenz, um dieser Tatsache Rechnung zu tragen. Die chinesische Tochtergesellschaft steht zu 100 Prozent unter der Leitung von Emak-Italien. Vertriebsschwerpunkt im laufenden Jahr ist die Einführung der weltweit ersten Motorsäge mit Direkteinspritzung. Diese Maschine hat – nach Angaben von Emak – einen um 75 Prozent geringeren Ausstoß von Schadstoffen und einen um 40 Prozent geringeren Kraftstoffverbrauch als herkömmliche Zweitaktmotoren. Im September werden darüber hinaus die derzeitigen Motorsägen im Einstiegsbereich durch eine komplett überarbeitete Motorsägengeneration ersetzt.

Wie man auch schon in den letzten paar Jahren beoabachten konnte tut sich was auf dem Motorsägen Markt.

Hier in meiner Gegend bekomme ich fast alle Motorsägenmarken die es in D so gibt. STIHL, Dolmar, Husqvarna, SOLO (von diesen Marken sogar mehrere Händler) dann gibt es noch Händler von Shindaiwa, Oleo-Mac, Efco, Tanaka und ECHO Seit neustem kenne ich nun auch einen Händler von Komatus-Zenoah Sägen
 
P

Papental

Registriert
03.02.2006
Beiträge
105
Ort
14550 Groß Kreutz / Havel
Hallo WuF,

1000 Roller mit Zweitaktmotor (bzw. Zweitaktmotorsägen) erzeugen so viel Kohlenwasserstoffe wie eine viertel Million Kfz. Gut, daß Du auf die chinesischen Direkteinspritzer hinweist, die uns bald beglücken werden, aber die Gegenwart sieht grausam aus.

Gruß Helmut
 
F

flo

Registriert
13.09.2005
Beiträge
59
Ort
Achern i.d. Ortenau
hallo,

wie schon in dem alten thread geschrieben funktioniert die neue emak-säge nur mit einer druckwelleneinspritzung:
http://www.panelectra.ch/de/Ketten_953.asp
diese ist mechanisch relativ einfach zu realisieren- nur die abstimmung in der entwicklungsphase ist relativ komplex um ein brauchbares betriebsverhalten in allen drehzahlen und lastbereichen zu gewährleisten. eine hochdruck-direktenspritzung in den brennraum nach "auslass schliesst" ist konstruktiv wesentlich aufwendiger und teurer. schade dass es in der richtung noch nichts auf dem markt gibt!

florian
 
F

flo

Registriert
13.09.2005
Beiträge
59
Ort
Achern i.d. Ortenau
auch interessant. das ist eine gemischgeschmierte 4takt technologie ähnlich stihl 4mix!

florian
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
@thd :
Ich würde sagen , Stihl hat schon längst eine oder sogar mehrere Typen von gemischgeschmierten Viertaktmotorsägen. Sie wollen aus markttaktischen Gründen nur noch nicht damit an die Öffentlichkeit gehen. Das .pdf-Dokument ist auch nicht offiziell von Dolmar bzw. es gibt bei keinem Dolmar Händler Infomaterial über diese Säge.

In jedem Fall ist es wohl so , das die neuen Techniken zwingend mit Mehrgewicht verbunden sind. Höheres Gewicht und größere Gehäuseabmessungen sind der Preis für weniger Kraftstoffverbrauch und bessere Abgasqualität.

Kritisch ist das vor allem bei den leichten Sägen wie zb. der Stihl MS200 , MS200T , MS240 , MS260 da diese zum entasten oder sogar beim klettern im Baum benutzt werden.

MfG , Hellwig 8)
 
W

W-und-F

Threadstarter
Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
Wobei man sagen muss, dass das 4-Mix System doch reltativ leicht ist. Vergl. FS 120 - FS 130 und das bei mehr Leistung. Bin auf jedenfall auf neue Motorsägen gespannt. Aber vielleicht gibt es erstmal keine 4-Mix Säge denn die MS 441 hat eine andere Technik und ist trotzdem umweltfreundlicher.
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
Die MS441 ist keine 4Mix-Säge , richtig. Sie hat allerdings ein größeres Gehäuse & ein höheres Gewicht. Etwas mehr Leistung & Drehmoment , weniger Verbrauch. Man darf gespannt sein...
Bei einer so großen und starken Säge macht das Mehrgewicht noch am wenigsten aus.

MfG , Hellwig 8)
 
M

Mac624

Registriert
24.05.2005
Beiträge
2.472
Mal abwarten, wie lange es dauert, bis Emak sich mit den Variolux Sägen bei Obi den Magen verdirbt.

wo wir gerade bei Obi sind: Diese schwarze 2115 die die im Moment im Angebot haben, ist das die gleiche wie die Poulan?
 
K

Knatterton

Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
Die 2115 ist identisch mit der Poulan.
Läuft allerdings mit Aspen nicht so doll, zumindest meine.
Mit Gemisch geht sie ganz ordentlich!
Grüsse: Marc
 
S

soloornothing

Registriert
09.10.2004
Beiträge
815
Ort
waiblingen (200m vom Stihlwerk 1 entfernt)
hi
ach ihr habt euch alle die 2115 gekauft...ist ja interessant :o -was macht ihr denn damit???
mit der viertaktdolmar sehe ich schwarz-ich befürchte die wird niemand kaufen-die leistungscharakteristik eines zweitakters ist doch
ausschlaggebend und natürlich das hohe gewicht-trotz diverser anderer vorteile wird das wohl nichts-
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
soloornothing schrieb:
hi
ach ihr habt euch alle die 2115 gekauft...ist ja interessant :o -was macht ihr denn damit???
mit der viertaktdolmar sehe ich schwarz-ich befürchte die wird niemand kaufen-die leistungscharakteristik eines zweitakters ist doch
ausschlaggebend und natürlich das hohe gewicht-trotz diverser anderer vorteile wird das wohl nichts-

@soloornothing :
Lies Dir mal den Bericht über die PS-500V durch. Die Leistungscharakteristik ist für einen Viertakter sehr gut. Dazu kommt noch das höhere Drehmoment und der niedrigere Verbrauch. Ich sehe dort große Chancen und auch das Gewicht geht in Ordnung , mit der Zeit wird es sicherlich noch Verbesserungen geben.

MfG , Hellwig 8)
 
P

Papental

Registriert
03.02.2006
Beiträge
105
Ort
14550 Groß Kreutz / Havel
Die Hersteller verhalten sich natürlich vernünftig, wenn sie abgasarme Zweitakter oder Viertakter herstellen. Es ist nämlich damit zu rechnen, daß auch bei uns wie in den USA strenge Abgasnormen durchgestzt werden. Möglicherweise werden die alten Dreckschleudern überhaupt unverkäuflich oder dürfen nicht mehr gewerblich eingesetzt werden. Dann möchte ich nicht das Wehklagen über verpaßte Trends und Arbeitskräfteentlassungen bei deutschen Herstellern hören.

Gruß Helmut
 
Thema: Es tut sich was auf dem Motorsägenmarkt

Ähnliche Themen

Motorsäge mit Direkteinspritzung

Oben