Erste Erfahrungen mit dem Kränzle Hochdruckreiniger K 1050 TS

Diskutiere Erste Erfahrungen mit dem Kränzle Hochdruckreiniger K 1050 TS im Forum Reinigungsgeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Leute, nun ist es vollbracht: Ich habe mit den Kränzle Hochdruckreiniger K 1050 TS gekauft. Hier im Forum werden die Geräte von Kränzle ja...
E

EgonRahr

Guest
Hallo Leute,
nun ist es vollbracht: Ich habe mit den Kränzle Hochdruckreiniger K 1050 TS gekauft. Hier im Forum werden die Geräte von Kränzle ja ganz besonders gelobt. Das hat mich dazu bewogen, dieses Gerät zu kaufen.

Zur Vorgeschichte: Ich hatte einige Jahre lang einen Nilfik 130 Hochdruckreiniger. Ein sehr schweres Gerät auf Rollen. Das tat zwar seinen Dienst, war aber insgesamt sehr unpraktisch. Das lag vor allem in der nicht durchdachten Konstruktion und der schlechten Materialqualität.

Nun also der 1050 TS, gekauft bei einem örtlichen Händler, denn falls es mal Schwierigkeiten gibt, kann ich das Ding da auch hinbringen und muss es nicht verschicken.

Das Gerät selber ist in einer sehr hochwertigen Verpackung geliefert. Topp verpackt, alles dabei. Beim Zusammenbau musste ich aber feststellen, dass sich der Haken für die Kabelaufnahme, den man noch anschrauben musste, nicht festziehen lies. Die Schraube überdrehte.
Kein guter Start für den Kränzle.
Gleichzeitig musste ich feststellen, dass der verwendete Hochdruck -Schlauch die Qualität des Schlauches meines Aldi Hd Reinigers hatte. Billigste Machart. Beim Abwickeln verdreht sich der Schlauch dann auch wie eine Spiralfeder. Das hätte ich bei Kränzle nicht erwartet.
Nun studierte ich die Bedienungsanleitung: Im Kleingedruckten stand an: Das Gerät darf nur liegend verwendet werden. Sonst gehts kaputt. Dabei steht es in den Werbeanzeigen doch so stolz auf seinen Rädern.... hier hätte ich mir deutlichere Hinweise gewünscht.
Beim ersten Einsatz musste ich dann feststellen, dass die Kränzle Entwickler doch wohl nicht sooo schlau waren, wie hier im Netz immer propagiert wurde: Der Hochdruckschlauch berührt/schrappt bei der Verwendung des Gerätes immer an der Aufwicklung am Grundgerät.
Wie kann man sich so was ausdenken, das merkt man doch sofort, wenn man das Gerät einmal in Betrieb genommen hat?
Das Grundgerät selber macht einen soliden Eindruck. Die Lanze und der Pistolengriff auch. Die Lanze selber ist wohl aus Edelstahl.... prima. Nur leider ist sie für mich mit meiner Standartgröße von 1,80 m etwa 10 cm zu kurz. So was muss doch nicht sein. Auch das Verstauen der Lanzenteile ist äußerst unbefriedigend geläst. Die Aufnahmen für die Lanze am Gerät ist viel zu groß und so wabbelt alles beim Transport so vor sich hin.
Bei der Verwendung des Gerätes ist mir nichts Besonderes aufgefallen. Weder positiv, noch negativ. Eben ein Hd Reiniger.... es hätte auch ein Aldigerät sein können. Die Reinigungswirkung und die Geräuschentwicklung ist normal.
Nun muss man überlegen, dass das Gerät ja 4 x teuer ist....
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.465
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Moin
Ich verstehe es nicht. Da kauft man ein Gerät beim Fachhändler um die Ecke und hat das zuvor nicht auch noch befingert oder sich wenigstens zeigen und gar erklären lassen. :kp:
Daher liest sich deine Rezension dann auch eher wie eine bei Amazon die ich in die Kategorie "schau an, wieder eine Gekaufte" einstufen würde. :crazy:

Der 1050 ist nun mal ein Einsteigermodell bei Kränzle bei dem an verschiedenen Stellen gespart wurde um mit den billigen Baumarktgeräten mithalten zu können.
Hättest Du dich ein wenig besser informiert, so hättest Du herausfinden können, dass die beiden A-Modelle für aufrechten Betrieb konzipiert sind. Und da ist, oh Wunder, die Pumpe im Betriebsmodus dennoch nahezu waagrecht.
Alle anderen Bilder die Du zum 1050 in stehendem Betrieb gesehen hast waren im Netz.
Nein, ich bin weder Verkäufer noch habe ich sonstwie mit Kränzle zu tun.

PS
 
E

EgonRahr

Guest
Natürlich habe ich das Gerät in Augenschein genommen.... aber dabei fällt natürlich nicht auf, dass der Hochdruckschlauch sich wie eine Springfeder windet. Und auch erst bei der Verwendung des Gerätes kann man wirklich feststellen, ob die Lanze lang genug ist (davon abgesehen, dass ich das von einem so teuren Gerät eigentlich erwarte.)
Warum machen Autotester Langzeittests? Wenn man so ein Gerät im Geschäft sieht, dann kann man es eben nur von außen ansehen, wie es sich bewährt, zeigt sich in der Praxis.
Und: Hast du schon mal einen Autoverkäufer gesehen, der dir gesagt hat, dass sein Auto schlecht ist?

Der 1050 ist auch kein Einsteigermodell, so wie du es beschreibst, sondern ein Gerät für fast 400 Euro. Da muss dann auch was kommen. Für mich stimmt da einfach die Preis Leistung nicht. Und das äußere ich auch dann, wenn mich der ein oder andere hier im Forum dann für doof erklärt.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.281
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Nur leider ist sie für mich mit meiner Standar(d)tgröße von 1,80 m etwa 10 cm zu kurz.
Tja, was sagt jetzt der etwas kleinwüchsige Mensch ?
Hätten die aber wissen müssen, das es kleine Menschen gibt, oder so..........
Ich würde das "Ding" einfach zum Händler zurückbringen und mich über die doch schlechte,
oder mangelhafte Beratung beschweren. :mrgreen: :ducken:
 
E

EgonRahr

Guest
Für mich ist das keine Option, das Gerät zurückzubringen. Ich habs gekauft und werde es jetzt (wenn auch mit einem gewissen Ärger) verwenden.

Was ich aber tun kann ist folgendes: Ich kann meine Erfahrungen und meine persönlichen Eindrücke über dieses Gerät hier im Forum äußern und vielleicht anderen Interessierten bei Ihrer Kaufentscheidung helfen. Denn es muss nicht immer ein Kränzle sein, so wie das hier oft im Forum suggeriert wird.

Das Kränzlegerät überzeugt mich (als Gelegenheitsnutzer) was die Qualität und auch die Handhabung angeht, nicht wirklich. Dafür ist es zu teuer.
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Was sich halt immer noch nicht rumgesprochen hat ist das ein HDR bei 400,- erst anfängt.
Das ist die unterste Liga in der Du halbwegs brauchbare Qualität erwarten kannst.

Hochmoderne ausgeklügelte Entwicklungen und Materialanmutungen der Oberklasse wirst Du hier nicht finden.
Du hast den günstigsten Kränzle Reiniger gekauft, freunde Dich damit an das Du ein Gerät hast das qualitativ weit über den ganzen Baumarktgeräten ist (da wo Du es meistens nicht sehen wirst) und in der Handhabung einfach günstig entwickelt wurde.

Ein Dacia ist auch kein Oberklasseauto obwohl es ein Auto ist und Geld kostet.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.465
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Von den inneren Werten, die man auf den ersten Blick eben nicht sieht, sind dennoch Edelstahlplunger mit Keramikbeschichtung verbaut. Grafitbeschichtete Manschetten und ein abgedichtetes Öl/Getriebegehäuse mit gutem Axiallager wo andere teilweise nur ein fettgeschmiertes Lager aus Blechringen einsetzen. Dazu kommt ein Manometer das den Namen auch verdient und als Ersatzteil alleine schon 20€ kostet.
Ansonst bleibe ich dabei, dass das bei Kränzöe ein Einsteigergerät ist welches bei den Kärchern eher mit der Mittelklasse und bei Aldi mit der Oberklasse vergleichbar ist.
Oder kauf dir einfach einen HD12/130 mit auch nur 10m Schlauchlänge. Der ist dann aber auch in Gummi ausgeführt. Alternativ hättest Du natürlich auch einen HD10/122 kaufen können. ist leistungsmäßig ungefähr vergleichbar, ansonst aber deutlich höherwertig angesiedelt.

PS
 
E

EgonRahr

Guest
... ich habe wirklich keine Ahnung.... aber der K1050 TS hat gar kein Manometer....

erstaunlich, dass hier nur Kränzle als Alternative für Kränzle angeboten wird.....

ich denke für knapp 400 Euro ist das kein Dacia mehr. Dacia ist die 100 Euro Klasse die man bei Aldi bekommt und die für den Preis richtig gut sind. Von einem Gerät das 4 x soviel kostet, erwarte ich mehr. Der k1050 ist eher ein Golf... leider aber mit Rädern (Hochdruckschlauch) vom Fiat 500.

was nutzt die solide Pumpe, wenn der Hochdruckschlauch schlecht ist.....
 
T

the_black_tie_diyer

Guest
Lass dich nicht beirren, manchmal muss man einfach auf sich selbst hören - und wenn man dann für sich zu dem Schluss kommt das eine Maschine die Erwartungen, unter Berücksichtigung der persönlichen Erfahrung, nicht erfüllt - ist das eben so.

Ich hab, als absoluter HD-Reiniger Gegner, im Frühsommer dann doch mal nen Kärcher K3 mit was Zubehör gekauft, liest man nur hier, taugen solche Geräte gar nichts. Ich habe deshalb auch extra keinen Thread eröffnet. Was soll ich sagen, für die 2x im Jahr Terassen-Überdachung mit Teleskoplanze putzen und 1x im Jahr einen kleinen Kunststein-Platz und einen Naturstein-Weg abspritzen - vollkommen ausreichend und wird mit etwas Pflege viele Jahre mitgehen, da bin ich mir 100% sicher.

Was ich sagen will: "Man kann nicht auf jeder Hochzeit tanzen".

Erfüllt das Gerät deine Erwartungen nicht, gib es zurück.

Viele Grüße,
Oliver
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
https://www.amazon.de/gp/customer-r...ef=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B00ZI44Q4E

Da hätten wirs ja schon.

Zu Deinen Problemchen:

- die Leistung läßt sich sehr wohl regulieren
- der Hinweis mit der liegenden Verwendung steht nicht im Kleingedruckten sondern ganz normal in der BDA.
Mir erschliesst sich auch nicht das Problem dabei wenn das Gerät liegen soll, was stört Dich daran so maßlos?

Dein Problem ist wohl eher das Du nicht verstehst was in der BDA steht.
 
F

franznase

Registriert
29.08.2007
Beiträge
679
Wohnort/Region
Seusslitz
- die Leistung läßt sich sehr wohl regulieren
Die Leistung lässt sich bei der K 1050-Serie nicht regulieren. Höchstens über eine Vario-Düse wie diese
https://maschinox.de/hochdruckreini...io-jet-lanze-fuer-kraenzle-k-1050-serie?c=118

Ich bin auch absolut kein Freund der K 1050-Serie. Es wurde überall gespart. Kein Manometer, billiges Kabel, Hobby-Schlauch, zu wenig Wasserleistung, keine keramikbeschichteten Kolben, zu kleine Räder...

Meine Empfehlung in diesem Preisbereich wäre der KRÄNZLE HD 10/122. Für weniger Geld gibt es keinen guten Hochdruckreiniger.

Für Fahrrad und Balkon sind auch die günstigen Kandidaten vom Aldi oder der K3 ausreichend.

Sobald aber Terrasse und Fassade dazu kommen, reicht die geringe Wasserleistung nicht mehr aus. Für solche Arbeiten würde ich immer ein Gerät mit mindestens 9-10 Liter / Minute empfehlen.

Ist eine schwache Leistung deines Fachhändlers, dir die Nachteile des K 1050 nicht zu erzählen. Er hätte die einen K 1152 TST als Vergleich zeigen sollen.
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Ja, es funktioniert nur über die Variodüse, aber man KANN es regulieren.
 
E

EgonRahr

Guest
Hallo moto,

du stellst mich ja wirklich wie einen Depp hier hin. Ich verstehe die Betriebsanleitung nicht.

Ich finde es schade, wenn man im Internet so herablassend behandelt wird. Meistens trauen sich die Menschen das nur in der Anonymität des Netzes. Bemerkenswert hier vielleicht auch, dass das der Moderator selber macht.... macht wirklich keinen vertrauenserweckenden Eindruck. Moderatoren sollten sich doch eher neutral verhalten. Wenn du das nicht kannst, solltest du vielleicht überlegen, ob du da an der richtigen Stelle bist.

Natürlich habe ich das auch gelesen, dass das Gerät in liegender Position betrieben werden soll. Aber diesen wichtigen Hinweis hätte ich mir doch schon deutlicher in der Anleitung gewünscht.
Und das stört mich nicht maßlos aber schon sehr. Das ist dir wohl beim Lesen meines Betrags durchgegangen, obwohl ich es doch recht deutlich geschrieben habe:
Das der Hochdruckschlauch minderwertig ist, ich denke das darf ich doch sagen. Auch das der Schlauchanschluss schlecht positioniert ist, sollte man doch sagen dürfen. Übrigens bestätigt mir sogar Kränzle selber in einer Mail die einfache Qualität vom Schlauch. Auch die ungünstige Position des HD Anschlusses ist bekannt. Dafür gibts nach Kränzle wohl extra ein Adapterstück, dass das beheben soll.


Du siehst moto, so gaaaaanz doof bin ich nicht. Und ich habe mich schon recht intensiv informiert.

Wie ja schon an anderen Stellen geschrieben, scheint mir dieses Forum gar nicht so neutral zu sein, wie es zunächst den Anschein hat.
Alles in allem stehe ich zu meiner Bewertung: Der K1050 TS ist für das Geld zu schlecht.

Grüße aus Lippe
Walter
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Ich erkenne keine Stelle wo ich Dich als doof betitelt habe, ich erkenne jedoch eine gravierende Resistenz dagegen Dinge anzuerkennen die Dir nicht in den Kram passen.

Fakt scheint ja zu sein das Du Dich nicht genug informiert hast, die BDA nicht ausreichend gelesen oder verstanden hast, und jetzt rumheulst weil ein 400,- HDR nicht 4x soviel leistet wie ein 100,- HDR der ja gar nichts leistet (4x nix ist noch immer nix).

Deine Enttäuschung kann ich ehrlich nachvollziehen, Deine Erwartungshaltung leider gar nicht.
 
B

b_manni

Registriert
11.08.2010
Beiträge
28
Wohnort/Region
IGB
EgonRahr schrieb:
Hallo Leute,

...

Nun studierte ich die Bedienungsanleitung: Im Kleingedruckten stand an: Das Gerät darf nur liegend verwendet werden.

Hallo Egon,

ich habe mir mal die Betriebsanleitung angeschaut und dabei folgendes festgestellt:

1. Auf Seite 5 wird auf ein Bildzeichen verwiesen, das sich auf dem Gerät befinden soll und die Betriebsposition exakt abbildet. Gleichzeitig wird in normaler Textgröße darauf hingewiesen, dass der Hochdruckreiniger nur in liegender Position (waagerecht) betrieben werden darf.

2. Auf Seite 19 erfolgt der gleiche Hinweis nochmals in normaler Textgröße, allerdings in fetter Schrift.

3. Auf Seite 21 wird die Empfehlung gegeben, dass der Hochdruckreiniger liegend betrieben werden sollte (normale Textgröße, fette Schrift).

Keine Ahnung wie Du zu der Annahme kommst, diese Hinweise im Kleingedruckten gefunden zu haben. Bitte nicht böse sein, aber vielleicht könnte ein Besuch beim Augenarzt/-optiker Klarheit bringen :wink: :wink:.

Kleiner Tipp von mir: bevor ich die Anschaffung eines Gerätes pp. ins Auge fasse, versuche ich im Vorfeld ein/e Handbuch/Betriebsanleitung beim Hersteller zu erhalten, um mich über evtl. Besonderheiten, die Inbetriebnahme, die technischen Daten/Voraussetzungen usw. zu informieren. Und das unabhängig vom Beschaffungspreis, egal ab 20 € oder 400 €.

Ich besitze seit Frühjahr diesen Jahres einen Kränzle K 1152 TST, der auch nur in liegender Position (waagerecht) betrieben werden darf. Mich hat diese Betriebsposition bisher nach mehreren stundenlangen Einsätzen keineswegs gestört. Im Gegenteil, denn er kann nicht wie Geräte, die in stehender Position betrieben werden, umkippen und dabei evtl. Schaden nehmen. Ich sehe die liegende Position als großen Vorteil an. Dies ist jedoch nur meine perönliche Meinung.

Viele Grüße, ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und bleibt gesund.

Manfred
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.465
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Hi
franznase schrieb:
Ich bin auch absolut kein Freund der K 1050-Serie. Es wurde überall gespart. Kein Manometer, billiges Kabel, Hobby-Schlauch, zu wenig Wasserleistung, keine keramikbeschichteten Kolben, zu kleine Räder.
:oops: :?
Das war natürlich ein Fauxpas anzunehmen dass die von mir aufgezählten Eigenschaften bei allen Kränzle Geräten Standard wären.
Daher gilt umso mehr die Empfehlung für den HD10/122.
Etwas weniger Druck bei deutlich mehr Wassermenge.
Zuzüglich der problemlosen Möglichkeit aus einer sehr großen Zubehörauswahl wählen zu können.

PS
 
E

EgonRahr

Guest
Hallo Manni,

du hast in deinerBetriebsanleitung nachgesehen. In meiner Betriebsanleitung steht das ganze nur 1x!

Vielleicht sollest du dich da mal nicht so weit aus dem Fenster lehnen und mich zum Augenarzt schicken wollen. Wie gesagt, mir ist so ein Umgangston fremd und darauf möchte ich mich auch nicht herablassen.

Und dein Tipp doch vor dem Kauf die Betriebsanleitung zu lesen, ganz ehrlich. Wo lebst du? Das macht doch vor dem Kauf niemand. Vielleicht Leute wie du, die gaaaaanz viel Zeit haben.
 
E

EgonRahr

Guest
Hallo moto, wenn du mir als Moderator hier die Fähigkeit absprichst eine Bedienungsanleitung zu lesen und zu verstehen, dann ist das schon recht beleidigend.
Wenn du dann in deiner nächsten mail nachlegst (nur weil ich deine Meinung nicht teile) und mir eine "gravierende Resistenz dagegen Dinge anzuerkennen die Dir nicht in den Kram passen" bescheinigst, dann ist das schon recht heftig und man sollte überlegen, ob das so ok ist.
Wie gesagt, im anonymen Netz ist das soooo einfach möglich.

Wie schon mal geschrieben: Diesen Umgangston kenne ich nicht (obwohl ich auch im Handwerk tätig bin) und ich möchte mich nicht darauf herablassen.

In diesem Sinne würde ich mich jetzt auch nicht mehr weiter an dieser Diskussion beteiligen.

Mein Urteil steht aber weiterhin fest: Der K1050 TS ist sein Geld nicht wert.
 
B

b_manni

Registriert
11.08.2010
Beiträge
28
Wohnort/Region
IGB
EgonRahr schrieb:
Hallo Manni,

du hast in deinerBetriebsanleitung nachgesehen. In meiner Betriebsanleitung steht das ganze nur 1x!

Vielleicht sollest du dich da mal nicht so weit aus dem Fenster lehnen und mich zum Augenarzt schicken wollen. Wie gesagt, mir ist so ein Umgangston fremd und darauf möchte ich mich auch nicht herablassen.

Und dein Tipp doch vor dem Kauf die Betriebsanleitung zu lesen, ganz ehrlich. Wo lebst du? Das macht doch vor dem Kauf niemand. Vielleicht Leute wie du, die gaaaaanz viel Zeit haben.

Hallo Egon,

jetzt reichts! Bitte den nachfolgenden Text aufmerksam lesen und womöglich auch verstehen.

Ich habe definitiv nicht in meiner Bedienungsanleitung zum K 1152 TST nachgesehen, sondern mir zuerst die Bedienungsanleitung zu Deinem K 1050 TS bei Kränzle heruntergeladen. Aus dieser stammen die von mir zitierten Textpassagen mit den entsprechenden Seitenangaben. Glaube es oder nicht.

Du hast das umgekehrt anscheinend nicht getan, sonst wäre Dir vielleicht aufgefallen, dass sich beide Bedienungsanleitungen sowohl inhaltlich als auch von der Seitenanzahl her unterscheiden, was ja logisch erscheint, da es sich um zwei unterschiedliche Geräte mit unterschiedlicher Ausstattung handelt.
Das scheint Dir aber nicht klar zu sein.

Die 3 Hinweise auf den Betrieb in liegender Position (waagerecht) sind in den Bedienungsanleitungen der beiden Hochdruckreinigern auf folgenden Seiten aufgeführt:

K 1050 TS
Seite 5, 19 und 21

K 1152 TST
Seite 5, 21 und 23

Kannst Du den Unterschied erkennen/lesen?

Von daher habe ich mich nicht so weit aus dem Fenster gelehnt, so wie Du anscheinend ungeprüft behauptest. Solltest Du trotzdem beide Anleitungen verglichen haben, dann drängt sich mir zwangsläufig der Verdacht auf, dass Du womöglich doch an einer unbehandelten Sehschwäche leiden könntest. Das täte mir ehrlich sehr leid.

Und woher stammt Deine Weisheit, dass niemand sich vor einem Kauf mal die Bediengsanleitung des Herstellers anschaut? Ich behaupte das Gegenteil. Es gibt mit Sicherheit Tausende in Deutschland, die sowas tun. Glaube es oder nicht. Ist mir sowas von egal.

Und ob ich gaaaaanz viel Zeit habe, kannst Du überhaupt nicht beurteilen! Dazu fehlt Dir die Kompetenz, denn wir beide kennen uns nicht persönlich. Das ist auch gut so.

Mach was du willtst und heul weiter hier rum. Und ob Du Dich weiterhein an dieser Diskussion beteiligen willst, geht mir sowas von an einem bestimmten Körperteil vorbei.

Trotzdem auch Dir ein frohes Weihnachtsfest, einen Guten Rusch und bleib gesund.


Manfred
 
Thema: Erste Erfahrungen mit dem Kränzle Hochdruckreiniger K 1050 TS

Ähnliche Themen

Kränzle Hochdruckreiniger K 1050 TS oder doch was anderes?

Kränzle K 1050 P Hochdruckreiniger - Empfehlenswert?

Kränzle K 1152 TST: Kein Druck auf Manometer

Neuer Hochdruckreiniger Kränzle K 1152 TST oder HD 10/122

Einfacher Hochdruckreiniger - Kränzle K 1050 TS oder?

Oben