Ersatzteilsuche für TopCraft HD-Reiniger

Diskutiere Ersatzteilsuche für TopCraft HD-Reiniger im Forum Reinigungsgeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Leute, habe einen TOP-CRAFT HD-Reiniger Bj.:02/2002. Ca.10 Arbeitsstunden gelaufen :!: (wenn es hoch kommt).Bei dem Reiniger wird...
E

Edwin Walter

Registriert
08.05.2005
Beiträge
23
Hallo Leute,
habe einen TOP-CRAFT HD-Reiniger Bj.:02/2002. Ca.10 Arbeitsstunden gelaufen :!: (wenn es hoch kommt).Bei dem Reiniger wird leiseweinend, bei kerniger Pumpenleistung, der Druck immer schwächer. Strom- u. Wasserzufuhr sind top! Hat jemand eine Ahnung woran das liegt?
Für einen Tip wäre ich Dankbar! :?: :wink:
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.803
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Hallo Edwin

Hast Du schon mal die Ventile geprüft?
Die sind wahrscheinlich(ich kenne das Gerät nicht) vorne am Pumpenkopf unter größeren Sechskantschrauben versteckt.

Gruß Armin
 
E

Edwin Walter

Threadstarter
Registriert
08.05.2005
Beiträge
23
powersupply schrieb:
Hallo Edwin

Hast Du schon mal die Ventile geprüft?
Die sind wahrscheinlich(ich kenne das Gerät nicht) vorne am Pumpenkopf unter größeren Sechskantschrauben versteckt.

Gruß Armin

Hallo Armin,
danke für Deine Antwort; :lol: dahin gehend ist auch meine Vermutung gewesen. Die Ventile! Nunja, den Ventildeckel habe ich schon losgehabt, sah auch imponierend aus darunter, habe auch erkennen können daß ich mal das Fett erneuern könnte. Nur einen Fehler konnte ich per Augenschein nicht entdecken, da fehlt mir halt die Ahnung für. Hast Du da zufallig ein bischen mehr Kenne als ich, auf was ich da so achten sollte? Persönlich denke ja, daß ich evtl. die Kunststoff.... :?: ...dingsbums welche die Ventile umgeben mal austauschen sollte. Nur bestell mal was von dem Du die Bezeichnung nicht kennst. :? :oops: Kannst Du mir vielleicht sagen ob man an so'ne Ventile normales Hochleistungsfett geben kann oder ob es ein Specialfett sein muss?
Danke u. Gruß Edwin
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.803
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Äh?? :?:
Wo hast Du denn aufgeschraubt?
Mach mal ein Bild des Gerätes.
Die Ventile der mir bekannten Geräte sind nur von Wasser umspült. Da gibts kein Fett!
Aber wie schon geschrieben: Ich kenne das Gerät nicht. Vielleicht ist es da irgebndwie anders gelöst.
Es sollten einmal oder zweimal drei nebeneinander liegende Schrauben zu sehen sein die eine größere Öffnung (ca. 10 - 16mm) verschliessen.

Gruß Armin
 
E

Edwin Walter

Threadstarter
Registriert
08.05.2005
Beiträge
23
powersupply schrieb:
Äh?? :?:
Wo hast Du denn aufgeschraubt?
Mach mal ein Bild des Gerätes.
Die Ventile der mir bekannten Geräte sind nur von Wasser umspült. Da gibts kein Fett!
Aber wie schon geschrieben: Ich kenne das Gerät nicht. Vielleicht ist es da irgebndwie anders gelöst.
Es sollten einmal oder zweimal drei nebeneinander liegende Schrauben zu sehen sein die eine größere Öffnung (ca. 10 - 16mm) verschliessen.

Gruß Armin

Hi Armin,

liegen auch unter Inbus- Schrauben, aber ich hoffe doch daß meine tech. Kenntnisse nicht ganz von Vorgestern sind und ich das ganze doch richtig zugeordnet habe.
Die Ventile sind von der Wasser abgewandten Seite, wo auch der Antrieb ist, (Taumelscheibe,Lager)in Fett gelagert, ich habe ein paar Fotos gemacht und wollte sie Dir parallel zukommen lassen, klappt aber nicht so wie ich mir das Vorgestellt habe. Bekomme sie hier nicht eingebunden. :cry: .
Es ist halt ALDI-Hightec made in Itali. Die Ventildichtungen (so nenne ich Sie jetzt mal :wink: ) scheinen ein wenig Wasser durchzulassen, denn das Fett ist schon ein wenig milchiger und dünner als normales Fett.
Ist mir klar daß ein Billiggerät keine keramischen Ventile haben kann, sonst wäre es ja tatsächlich mal ein "Schnäppchen" :shock:!!!
Ich finde es aber trotzdem nett, daß Du dich damit befassen magst. :!:
Armin, wie prüft man eigentlich Ventile? :oops: :?:
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.803
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Hallo Edwin

Hab ein bischen experimentiert :D , ein Fotoalbum bei arcor erstellt und die links hier erstellt.

400_3364376665366565.jpg

Auf dem ersten Bild ist ein alter Einhell von vorne, mit blick auf die von mir benannten Schrauben zu sehen. Oben links fehlt eine. In diesen Löchern residieren die Ventile. Drei auf der Saugseite(die unteren) und drei auf der Druckseite(die oberen drei).

400_6638643164353466.jpg

Auf dem Zweiten derselbe HD-Reiniger von oben.

400_6535623463396632.jpg

Und auf dem Dritten mein Kränzle von vorne

Bin mal gespannt ob das klappt :oops:


Wie Du siehst sind da keine Schrauben mit Innensechskant zu erkennen.
Die einzige mit Innensechskant könnte die zum Öleinfüllen sein und wird beim Einhell an der Seite des Alufarbenen Zylinders(Bild zwei) zwischen Motor und Pumpenkopf sein.
Die von mir benannten Ventile können sich NUR auf der Wasser zugewandten Seite befinden. Schliesslich sollen sie ja den Wasserdruck aufrecht erhalten.
Die von Dir benannten Ventildichtungen sind die Kolbendichtungen und Ölabstreifringe(so es in den Billigdingern welche gibt)
Wenn dort Wasser durchgeht kannst Du wahrscheinlich dein Gerät nur immer wieder frisch schmieren und wenn dann mal das Lager der Taumelscheibe futsch ist den "Schrott" guten Gewissens entsorgen.
Prüfen kann man die Ventile nicht( -naja ich zumindest :lol: )
Geh her, pule die Einsätze vorsichtig herausund wische sie sorfältig ab. Im Loch reinige auch, nimm aber KEINEN Schraubendreher zur Unterstützung! Sonst kann die Dichtfläche erst recht futsch sein. Dass sich dort mal ein Sandkorn oder sonst was einklemmt ist die häufigste Ursache für das Nichtfunktionieren eines HD-Reinigers!

Ich bin mir aber Deiner Beschreibung zufolge ziemlich sicher, dass Du bisher am falschen Ende rummachst...
So und nun viel Spass beim weiteren Zerlegen

Gruß Armin
 
E

Edwin Walter

Threadstarter
Registriert
08.05.2005
Beiträge
23
Hi Armin,
wie gesagt billig, billig die einzigen Schrauben welche "ad hoc" von mir zu sehen, bzw zu lösen wären sind die benannten Inbus M6, vier Stück ander Zahl (pro Deckel). Sie halten die jeweiligen Kammern; Motorkammer, Getriebekammer und Druckkammer per Deckel, von einander getrennt, geschlossen. Mehr Schrauben hat die Kiste nicht! Mein Kränzle o. Kärcher die sehen auch so schick mit 6 Kant-Schrauben verziert aus :lol: Von wegen Saugkammer o. Druckkammer , es ist gar nicht so genau definierbar wo hier die Saugkammer ist. Warscheinlich im Zuleitungsschlauch! :P
Nun ja, nachdem ich gestern vergeblich versucht habe die Bilder einzustellen, (habt Nachsicht mit mir) :oops: musste ich meinen Frust loswerden und habe geschraubt was der Schlüssel hergab. Was soll ich Dir sagen :oops: , ich grosser Schussel ich , habe ich doch zuletzt im Anschlussstutzen für die Zuleitung noch den feinen Filter gefunden :idea: , (muß ich noch weiter berichten?) Logisch, total verdreckt! :shock:
Oh,oh.... kann auch nur mir passieren; wenn ich ja nicht wüsste daß dort noch ein Filter sitzen kann, Ok. :wink:
Aber so bin ich wenigstens, dank Deiner Hilfe, dahinter gekommen daß meine Ölabstreifringe (natürlich nicht meine, sondern der Ventile) 8) , mal erneuert werden sollten und das Fett mal eine Auffrischung brauchen könnte. Armin vielleicht kannst Du mir noch die Frage beantworten ob ein normales Hochleistungsfett ausreichend ist?
Hab Dank, für Deine Mühen :) Armin,
Gruss Edwin
PS: Solltest Du mal ein Problem mit Anstrichen, Bodenbelägen o.ä. haben, bin ich gern bereit zu versuchen Dir zu helfen.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.803
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Edwin Walter schrieb:
Von wegen Saugkammer o. Druckkammer , es ist gar nicht so genau definierbar wo hier die Saugkammer ist. Warscheinlich im Zuleitungsschlauch! :P

Naja
Im Zuleitungsschlauch kann nicht sein. Die Ventile müssen immerhin unabhängig voneinander arbeiten. Aber was mir noch einfällt: Ich hab mal eine CAT-Pumpe gesehen, die haben das jeweilige Ventil IM Kolben integriert! Will heissen der Zulauf von "hinten" der Druckabgang "vorne".

Edwin Walter schrieb:
Nun ja, nachdem ich gestern vergeblich versucht habe die Bilder einzustellen, (habt Nachsicht mit mir) :oops:
Ic weis nun, das es ganz einfach geht:
Einfach bei Arcor ein Freemailpostfach anmelden und schon hat man1400Mb Webspace für Bilder!
Die gewünschten Bilder in das öffentliche Album einstellen und nachher in der Ansicht den Grafiklink kopieren und hier beim editieren des Beitrages erst den Button Img; Link einfügen: Img Button. Schon ist Dein Bild online!
Edwin Walter schrieb:
Aber so bin ich wenigstens, dank Deiner Hilfe, dahinter gekommen daß meine Ölabstreifringe (natürlich nicht meine, sondern der Ventile) 8) ,
Also Du hast angetriebene Ventile??? Das spräche für meine Version mit den im Kolben integrierten Ventilen! Mach mal den Druckkopf ganz ab! Deine Kolben bestehen aus "Stängelchen" mit einem dickeren "Kopf"?
Edwin Walter schrieb:
mal erneuert werden sollten und das Fett mal eine Auffrischung brauchen könnte. Armin vielleicht kannst Du mir noch die Frage beantworten ob ein normales Hochleistungsfett ausreichend ist?
Hab Dank, für Deine Mühen :) Armin,
Gruss Edwin
Da hab ich leider keine Ahnung davon. Aber Dein Hochleistungsfett wird wohl allemal besser sein als mit Wasser durchsetztes Fett.
Edwin Walter schrieb:
PS: Solltest Du mal ein Problem mit Anstrichen, Bodenbelägen o.ä. haben, bin ich gern bereit zu versuchen Dir zu helfen.

Komm auf Dich zurück.. Danke

Gruß Armin
 
E

Edwin Walter

Threadstarter
Registriert
08.05.2005
Beiträge
23
powersupply schrieb:
Edwin Walter schrieb:
Von wegen Saugkammer o. Druckkammer , es ist gar nicht so genau definierbar wo hier die Saugkammer ist. Warscheinlich im Zuleitungsschlauch! :P

War eigentlich auch nur als Scherz gedacht.
Gruß Edwin
 
E

Edwin Walter

Threadstarter
Registriert
08.05.2005
Beiträge
23
Naja
Im Zuleitungsschlauch kann nicht sein. Die Ventile müssen immerhin unabhängig voneinander arbeiten. Aber was mir noch einfällt: Ich hab mal eine CAT-Pumpe gesehen, die haben das jeweilige Ventil IM Kolben integriert! Will heissen der Zulauf von "hinten" der Druckabgang "vorne".

Ist auch so wie Du sagst, der Zulauf sitzt hinten und der Druck vorne!
Ps.: Danke für die Erläterung wie ich Bilder einbinden kann. :idea:
 
Thema: Ersatzteilsuche für TopCraft HD-Reiniger

Ähnliche Themen

Beratung für HD-Reiniger beim Händler - viele offene Fragen

Neueste Themen

Oben