Erfahrung mit Pios P105 Drehmaschine

Diskutiere Erfahrung mit Pios P105 Drehmaschine im Forum Stationäre Maschinen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Zusammen, Ich habe zum Thema nichts im Forum gefunden daher die Frage. Hat jemand Erfahrungen mit Drehmaschinen der Herstellers Pios...
M

ManuWe

Registriert
26.11.2020
Beiträge
12
Wohnort/Region
Leuna
Hallo Zusammen,

Ich habe zum Thema nichts im Forum gefunden daher die Frage.
Hat jemand Erfahrungen mit Drehmaschinen der Herstellers Pios (genauer Model P105?)

Hintergrund:
Ich selber habe nur wenig Erfahrung mit Drehmaschinen/Drehen - möchte das ganze aber mal versuchen und möchte mir eine relativ Kompakte Tisch Drehmaschine zulegen - da die meisten Maschinen für den Einstieg (500 - 1000€) irgendwie nicht die besten Rezessionen haben - möchte ich mir lieber eine Gebrauchte Massive zulegen (passt auch besser zu mir :)).
--> ich habe nun eine solche Pios (mit Seitenfräseinrichtung) zu nem soliden Preis gefunden.

Daher wär ich dankbar über eure Erfahrungen.

beste Grüße,
Manuel
 
I

I10

Registriert
11.03.2009
Beiträge
627
Ort
ME NRW
Wohnort/Region
ME-NRW
Da schaust du besser mal auf dem Forum Zerspanungsbude.de. Dort sitzen die Profis für Hobby und /oder alte Industriedrehmaschinen.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.634
Ort
Gauting bei München
sieht nach russischer Technik aus und ist schon etwas speziell.
Wenn du hier von Grund auf anfangen willst dann würde ich dir empfehlen eine hier handelsübliche neue Drehe zu kaufen und Erfahrung zu sammeln, dann zahlst du das übliche Lehrgeld für das erlangte Wissen und mindestens genau so teures Zubehör und kaufst dir dann evtl. die nächste Drehe die dann deinen Vorstellungen entspricht.
https://www.westfalia.de/shops/werk...ign=Google Adwords+WWC+Produktdaten+DE       
Wenn du in der Nähe von Langsberg/Kaufering zu Hause bist, ist auch ein günstiger Abholpreis möglich, auch anschauen und Beratung ist dort möglich.
https://ar-tec.de/

Je nachdem wie dein Wissensstand ist empfehle ich noch sich etwas einzulesen, z.B. Bartsch Fachkunde für Dreher oder Gerling- Werkzeugmaschinen, Christiani Drehen 2 -Übungen und Kenntnisvermittlung.
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
M

ManuWe

Threadstarter
Registriert
26.11.2020
Beiträge
12
Wohnort/Region
Leuna
Hallo,

Danke für die Empfehlung - vor allem die Lektüre werde ich mir mal anschauen.

beste Grüße,
Manuel
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.634
Ort
Gauting bei München
die "guten Bücher" aus der früheren Zeit sind jetzt nur noch sehr schwer zu bekommen, also auf die Lauer legen und ggf. selber recherchieren.
 
M

ManuWe

Threadstarter
Registriert
26.11.2020
Beiträge
12
Wohnort/Region
Leuna
Ja, das glaube ich - ich werd mal schauen. Ehrlicherweise gibt es inzwischen auch auf youtube einige ganz brauchbare Videos mit guter Erklärung (Mag man nun mögen oder nicht)
 
D

Drehmomentapostel

Registriert
21.07.2020
Beiträge
324
Wohnort/Region
Zerbst
Ich würde auch was gebrauchtes empfehlen, beuer Kram in dem Preissegment kommt nicht ansatzweise an sowas altes ran.

Schau mal nach Europa Lehrbüchern für Merallverarbeitende Berufe.
Mit weiteren Fragen bist du in der Zerspanungsbude ganz gut aufgehoben.
 
M

ManuWe

Threadstarter
Registriert
26.11.2020
Beiträge
12
Wohnort/Region
Leuna
@Drehmomentapostel: ja - ich bin noch in dem Zwiespalt gebraucht oder nicht - wichtig ist, das das Gerät auch ohne Stapler/Hubwagen durch 2 - 3 Leute bewegbar ist - daher auch die Frage zu dem genannten Gerät.
--> auf die Zerspanungsbude wurde ich schon hingewiesen - da habe ich auch einen Thread :wink:
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.634
Ort
Gauting bei München
was sind denn deine geplanten Vorhaben und Verwendung mit der Drehmaschine, dein Platzbedarf, Stromanschluß, Zubehörschrank?
Bei einer gebrauchten Maschine wäre Fachwissen schon von Vorteil damit du keinen Schrott kaufst; allerdings lernst du deine Drehe damit auch kennen. :D
 
M

ManuWe

Threadstarter
Registriert
26.11.2020
Beiträge
12
Wohnort/Region
Leuna
Vorhaben gibt es einige - wenn auch noch nichts konkretes. Aber verschiedenen Sachen wie Möbel Griffe aus Messing oder Edelstahl - (spann-)Rollen für Keilriemen aus Alu oder Kunststoff. Meine Frau und ich basteln ganz gern in der Werkstatt wo's Mal Abstandhalter oder sowas braucht - oder Mal Kugellager eingepasst werden müssen. Also eher kleinere Sachen und keine Bremsscheiben plan drehen oder so.

Strom hab ich 230v und 400v/16a - Anschlüsse verlege ich wenn es sein muss.

Platzmäßig würde ich die gerne "über" mein ElektaBekum MigMag 300 stellen (also nicht direkt auf den Deckel. Und das Gerät hat ein Grundmass von 100cmx50cm --> also ist das die grobe Richtung.

Ich habe mit gebrauchten Geräten (bspw Motorsägen, Schweißgeräte) eigtl. Auch gute Erfahrungen gemacht (auch was die Lernkurve angeht :))
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.634
Ort
Gauting bei München
ja, dann schau mal was du findest und berichte dann, übrigens sollte eine Drehmaschine immer fest mit der Werkbank oder mit einem eigenen Gestell verbunden sein, bei Unwuchten kann das Ganze schnell zu schwingen anfangen und gibt dann böse Rattermarken.
 
M

ManuWe

Threadstarter
Registriert
26.11.2020
Beiträge
12
Wohnort/Region
Leuna
Guter Tip - vielen Dank!
 
M

ManuWe

Threadstarter
Registriert
26.11.2020
Beiträge
12
Wohnort/Region
Leuna
Moin nochmal zusammen,

Ich habe mir das Gerät gekauft - und dachte - ich gebe mal eine kurze Zusammenfassung, falls nochmal jemand vor diesem Gerät/Frage steht.

Also das Gerät macht einen sehr soliden Eindruck - die Grunddaten findet Ihr in dem Link http://stanki-katalog.ru/sprav_r105.htm (da sind auch Bilder/ Tip nutzt google translate).
Ich habe das Gerät erstmal komplett auseinander gebaut und gereinigt - und da zeigt sich ein sehr einfacher aber robuster Aufbau (die Elektrik ist uralt - und wird bei Gelegenheit von einem Kumpel und mir erneuert). Gewichtmäßig ist es zu 2 noch händelbar (ca. 80 - 100 kg). Der 400W Motor ist für die Größe (Spitzenweite über 500mm) ausreichend - zudem man wohl die volle Breite selten ausnutzt.

Zu Beachten ist:
Das Gerät hat keinen automatischen Vorschub, der Werkzeughalter ist nur 90°C zum Werkstück einstellbar und die Geschwindigkeiten lassen sich über den Riemen in 4 Geschwindigkeiten einstellen. Die Genauigkeit reicht mir aus, aber ich muss auch nicht auf 1/100 arbeiten - das wird damit nicht möglich sein (auf 1/10 sehr wohl) - aber ich habe auch keine Ahnung ob das mit ähnlich großen neuen Geräten möglich ist.

Für den Anfang nutze ich einfache Paulimot Drehstähle mit 10mm Schaft - das funktioniert eigtl. ganz gut und habe damit auch schon Stahl und AIu gedreht.

Für meine Bedürfnisse, reicht das Gerät vorerst aus und ist meiner Meinung nach ein solider Ersatz für sowas wie Hobbymat oder eine kleine Paulimot oder Ähnliches China Gerät.
Den Seitfräser habe ich noch nicht probiert - da mit hier noch die Fräser fehlen.
Wens interessiert - ich habe 600€ bezahlt und halte das für fair - wie aber schon geschrieben, ich bin Laie und fange mit dem Thema erst an.

beste Grüße,
Manuel
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.634
Ort
Gauting bei München
kann man den Stahlhalter nicht um 90° drehen?
Für die Erfahrung zu sammeln reicht es, für die nächste Drehbank...
 
M

ManuWe

Threadstarter
Registriert
26.11.2020
Beiträge
12
Wohnort/Region
Leuna
Hi,
Nein, den Stahlhalter kann man nicht drehen - hatte ich beim reinigen mal versucht. aber der Feststell-Mechanismus ist nicht zentrisch daher ist nur eine Position möglich. Eine Sache die möglich ist, ist einen Halter zu bauen, der passt - aber das würde ich erst im Notfall machen - wenn ich es unbedingt benötige.

beste Grüße,
Manuel
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.634
Ort
Gauting bei München
könnte man einen Multifix befestigen?
 
M

ManuWe

Threadstarter
Registriert
26.11.2020
Beiträge
12
Wohnort/Region
Leuna
ich schaue mal - in das Thema muss ich mich mal einlesen - aber auf den ersten Blick sieht es so aus, das dieser Multifix auf eine zentrale Schaube auf dem Schlitten befestigt wird - und diese habe ich nicht. Aber wenn ich Zeit habe werde ich mir das mal genau anschauen - Danke für den Tipp.
 
Thema: Erfahrung mit Pios P105 Drehmaschine

Ähnliche Themen

Bosch Tauchkreissäge GKT 55 GCE Professional

Benötige Kaufberatung bei Bohr-Fräsmaschine

Meine (Anfänger)-Erfahrungen mit Elektrowerkzeugen

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben