Entscheidung Dolmar Ms-30c oder Husqvarna 125L

Diskutiere Entscheidung Dolmar Ms-30c oder Husqvarna 125L im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, wir besitzen ein Grundstück mit etwa 400 Quadratmeter Rasen und einer ca. 60m langen Hecke. Mähen Rasen seit 20 Jahren , mit einem...
A

attackbasti

Registriert
27.08.2005
Beiträge
32
Ort
Geesthacht
Hallo,

wir besitzen ein Grundstück mit etwa 400 Quadratmeter Rasen und einer ca. 60m langen Hecke.
Mähen Rasen seit 20 Jahren , mit einem Elektrorasenmäher und E. Kantenschneider von Gardena. Die Hecke schneiden wir mit einer Heckenschere von Bosch mit einer Schwertlänge von 35 cm. Nun ist das Stahlblechgehäuse vom Rasenmäher durchgerostet und deshalb haben wir uns den kleinsten Honda -Rasenmäher gekauft.
Jetzt ist mein Vater so begeistert , nicht mehr die 50 m Kabel durch den Garten legen zu müssen, um zu Mähen, dass er die Kanten und die Hecke auch mit einem Motorgerät schneiden möchte. Er möchte sich einen kleinen Freischneider und eine benzinbetriebene Heckenschere zulegen, um Rasenkanten und Hecke sauber zu halten. Nun besitze ich schon so einige Dolmargeräte und wollte fragen, ob die obengenannten Freischneider zu empfehlen sind??? Bis jetzt sind wir mit Dolmar immer zufrieden gewesen und hatten nie Probleme. Da wir aber unsere Sorgen haben, ob die kleinen Geräte von Dolmar oder Husqvarna ganz zuverlässig sind, wollte ich nun fragen, ob diese Geräte für den (gelegentlichen) Einsatz ganz zuverlässig und langlebig sind????
Da mein Vater meinte, dass die Dolmar mit den 30ccm und 1,36PS besser laufen wird als die Husqvarna 28ccm und 1,1 PS und ich nicht der Meinung bin, wissen wir nicht, welche wir kaufen sollen!!!!!!! Da es mit der Heckenschere nicht anders aussieht, hoffe ich, dass ihr mir sagen könnt, welche Geräte für 60m Hecke und 150-200m Kantenschneiden zu empfehlen sind.

Mit freudlichen Grüßen

ATTACKBASTI 8)


PS.: Wir haben im Umkreis beide Marken vertreten.
Beides sind sehr kompetente Händler, die uns bis jetzt immer sehr nett geholfen haben. Ich möchte mit der Frage keinen Marken - Glaubenskrieg anfangen oder ähnliches!!!!!
Möchte noch dazu sagen, dass ich von Stihl sehr entäuscht bin!!! :(
Ich hatte in einem anderen Beitrag schon mal das Problem mit einer Stihl FS 55 angesprochen: sie musste nach ca 4 Jahren und wenigen Betriebsstunden komplett überholt werden !!!!!
Deswegen bitte ich euch diesbezüglich keine Empfehlungen für Stihl zu schreiben

Danke im Voraus :D
 
M

Mac624

Registriert
24.05.2005
Beiträge
2.472
Beides sind bekannte Marken, die Produkte ausgelegt für Privatanwender. Hier dürften also keine Probleme auftreten.

Jenachdem, um was für eine Hecke es sich handelt, würde ich mir aber keine Benzin-Heckenschere kaufen. Bei 1-2 Schnitten im Jahr ist das nicht wirklich notwendig.

Gut, beim Kantenschneider sieht das wohl etwas anders aus, da damit ja nach jedem Mähen gearbeitet wird.

Die Entscheidung Dolmar/Husqvarna ist wohl eher eine Preisfrage, da der Leistungsunterschied nicht so gravierend ist.

Es wird sich hier wohl um einen Dolmar der 30er Reihe handeln, wobei der Husqvarna wohl der 125 L ist.

Aus meiner Sicht würde ich eine Maschine mit geradem Schaft empfehlen, hier kann man auch mal ein Dickichtmesser verwenden. Wenn man so ein Gerät mal hat, tun sich nämlich oft noch andere Einsatzmöglichkeiten auf.

Wenn´s irgendwie geht, würde ich zu einem Gerät mit "Fahrradlenker" greifen, für mein Empfinden besser zu handhaben. Diesen Griff bietet wohl nur Dolmar an.
 
Thema: Entscheidung Dolmar Ms-30c oder Husqvarna 125L

Ähnliche Themen

Rasenmäher Kaufberatung

Anschaffung von div. Maschinen für den Garten

Rasenmäher / Mulcher / Hanglage

Mulchmäher und Motorsense für Hausgarten

Noch eine Bohrmaschine mit Frequenzumrichter....

Oben