Eisele VMS II überholen

Diskutiere Eisele VMS II überholen im Forum Stationäre Maschinen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Moin, ich habe eine Kaltkreissäge VMS II, Typ 095, Bj. 1990. Sie hat lange gestanden und fast alle beweglichen Teile waren fest gegammelt. Nun...
E

Exciter

Registriert
03.12.2012
Beiträge
20
Wohnort/Region
WES
Moin,

ich habe eine Kaltkreissäge VMS II, Typ 095, Bj. 1990.
Sie hat lange gestanden und fast alle beweglichen Teile waren fest gegammelt.
Nun habe ich schon alles soweit gereinigt und gängig gemacht.
Leider sitzt die Gehrungsverstellung total fest (der obere Teil der Säge lässt sich nicht schwenken und die Rückholfeder scheint auch lose bzw. gebrochen zu sein. Leider fehlt mir hier eine Explosionszeichnung.
Außerdem möchte ich auch das Getrieböl wechseln, habe aber leider gar keine Unterlagen zu dieser Säge Betriebs- oder Wartungsanleitung).
Im Internet und bei Eisele ist auch nichts zu finden.
Kann mir jemand mit Unterlagen (PDF) aushelfen?

Danke & Gruß
 
H

henniee

Moderator
Registriert
22.06.2004
Beiträge
11.801
Wohnort/Region
Sauerland
Bei Eisele anrufen??
 
E

Exciter

Threadstarter
Registriert
03.12.2012
Beiträge
20
Wohnort/Region
WES
Habe schon per Mail den Service kontaktiert. Keine Antwort...
 
H

henniee

Moderator
Registriert
22.06.2004
Beiträge
11.801
Wohnort/Region
Sauerland
Was steht oben?

Anrufen!
 
E

Exciter

Threadstarter
Registriert
03.12.2012
Beiträge
20
Wohnort/Region
WES
Nun habe ich bei Eisele angerufen:
Elektronisch gibt es nix.
Dafür den kompletten Satz in Papierform für 30,-
Aber ich weiss nun schon, dass ich SAE90 als Getrieböl nehmen soll.
Falls jemand also noch jemand Unterlagen hat und mir 2-3 Seiten einscannt, wäre ich sehr dankbar.

Danke & Gruß
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.697
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Hallo

Mach mal (scharfe)Bilder und stell sie hier ein.
Da gibt es sicherlich jemanden der Dir weitere Hinweise geben kann.
Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass der Tisch von der Unterseite her durch angeschraubte Halteelemente am Korpus gehalten wird.
Und wenn diese entfernt sind kannst Du das Oberteil abnehmen.

Wenn ich drandenk schau ich heute Abend mal im Geschäft wie die Maschine zerlegt werden kann. Wir haben da auch eine Eisele stehen. :flex:

PS
 
E

Exciter

Threadstarter
Registriert
03.12.2012
Beiträge
20
Wohnort/Region
WES
Ich wollte erst mal den festen Anschlag hinten lösen. Der hat 4 Schrauben. 3 waren kein Problem, aber die vierte wird verdeckt.
Ich müsste also die obere Einheit wegschwenken. Geht aber nicht, da festgegammelt.
Ich habe gestern alles mit satt Caramba geflutet. Morgen will ich mal zärtlich mit der Knippstange versuchen, das Teil zu lösen.

Zum Getriebeöl (da habe ich mich bis eben noch nie mit beschäftigt): ist das ein 'normales' Getrieb, oder ein Hypoid?
Reicht da ein 85W90 GL4 (z.B. Liqui Moly)?
Wie viel passt da ungefähr rein? nicht dass ich 5 Liter zu viel bzw. zu wenig kaufe... :glaskugel:

Danke & Gruß
 
M

MSG

Moderator
Registriert
16.09.2009
Beiträge
5.658
Ort
20km rechts von Darmstadt
@Hypoid: Wird zu 99% kein Hypoidgetriebe sein => Kein Hypoidgetriebeöl verwenden!

@SAE90: 90 ist nicht 85W90. Schau daß du 90er bekommst.

@Menge: Bei meiner (nicht-Eisele) Kaltkreissäge mit 225er Blatt sind das ~ 0,25l - nur mal so als Anhaltswert.

Wie PS schon sagte, stell mal Bilder ein, das würde etwas weiterhelfen. Ansonsten würde ich dem Caramba je nach Verrostungsgrad durchaus etwas mehr als einen Tag einwirkzeit geben. Kommt Zeit, geht Rost :wink:
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.309
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Diese Kaltkreissägen haben üblicherweise ein Schneckengetriebe.
 
E

Exciter

Threadstarter
Registriert
03.12.2012
Beiträge
20
Wohnort/Region
WES
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
E

Exciter

Threadstarter
Registriert
03.12.2012
Beiträge
20
Wohnort/Region
WES
So, ein halber Liter Caramba hat geholfen: die Mechanik ist wieder gängig.
:bierchen:
Bleibt nur noch die Frage nach dem Getriebeöl: GL3,4 oder 5?
 
G

glenn

Registriert
24.08.2011
Beiträge
98
Wohnort/Region
Thueringen
Hallo,

ich habe auch eine Eisele VMS 2, allerdings Baujahr 75 (trotzdem kaum verrostet und macht einen guten Eindruck), bei der ebenfalls der Gehrungschwenkbereich festsitzt. Darf ich fragen wie du das geflutet hast? Einfach von oben ein paar Tage lang eingesprüht? Ich habe bei mir fast das Gefühl, als ob die Klemmbolzen fest sind (die Teile in den Bohrungen in der man die Gehrung fixiert), aber ich bekomme sie nicht gängig.

Wenn Caramba nicht hilft, dann werde ich den Gusskörper vom Tisch abschrauben und mit einem Motorkran (den ich noch besorgen muss) versuchen herunter zu heben. Dann kann ich den Tisch im ganzen in Öl Baden.

Ich habe die Original Betriebs und Pflegeanleitung von 1975 neben mir liegen und könnte versuchen sie abzufotografieren, oder vlt. auch scannen. Dies würde ich aber nur tun wollen, wenn noch dringender Bedarf besteht.

Der Ölbedarf im Schneckengetriebe wird übrigens mit 3.4l EISELE-Spezial-Getriebeöl angegeben. Das übrigens alle 2000h gewechselt werden soll. Dabei soll das Getriebe jeweils mit Petroleum gespült werden.
 
E

Exciter

Threadstarter
Registriert
03.12.2012
Beiträge
20
Wohnort/Region
WES
Moin,

ich habe das Teil vorher ausgiebig mit Benzin geeinigt, damit der alte Fett-Gammel abgeht. Danach 2 Tage lang mit Caramba eingesprüht (2-3 Mal am Tag). Danach konnte ich den oberen Teil mit einem Ruck lösen. Evtl. hilft es auch, das Teil mal mit einem Gummihammer zu massieren :mrgreen:
 
G

glenn

Registriert
24.08.2011
Beiträge
98
Wohnort/Region
Thueringen
Ich sprühe meine nun schon tagelang ein, aber irgendwie bekomme ich sie ohne Gewalt (*zusammenreiß*) nicht gängig. Ich werde sie wohl demontieren müssen (den massiven Gußkörper mit Höhemführung vom Tisch runter) um sie handhabbar zu machen und dann kann ich es mit baden, erwärmen, schwingschleifen ohne papier etc. versuchen.

Nach wie vor verstehe ich das Prinzip mit den Druckbolzen zum fixieren der Vertikalverstellung nicht, diese sitzen bei mir verdammt fest in der Passung. Ich hoffe dass diese nicht die Ursache sind, dass der Tisch klemmt.
 
E

Exciter

Threadstarter
Registriert
03.12.2012
Beiträge
20
Wohnort/Region
WES
Welchen Druckbolzen meinst du (Foto)?
 
G

glenn

Registriert
24.08.2011
Beiträge
98
Wohnort/Region
Thueringen
Es hat sich erledigt. Die Gehrungsverstellung ist wieder gängig. Der Schlüssel zum Erfolg hieß nicht Kriechöl, Bremsenreiniger etc. sondern Wasser.

Wasser ist das einzige Mittel (das ich bis jetzt gefunden habe), das das verharzte Kühlmittel löst. Manchmal sind es die einfachen Sachen auf die man erstmal kommen muss.

Ich habe mir also einfach einen sonnigen Tag ausgesucht (schnell trocknen), das Ding gekärchert und anschließend ein Ölfilm auf die blanken Flächen und siehe da ein heftiger Ruck und sie bewegte sich wieder.
 
J

Jocher_95

Registriert
26.06.2015
Beiträge
2
Wohnort/Region
OAL
Hallo,

habe seit kurzem auch eine Eisele vms 2 und wollte fragen ob von euch jemand weis, wie ich das Getriebe auseinander bekomme, da ich sie gerne neu lagern und abdichten würde.

Mit freundlichen Güßen
 
Thema: Eisele VMS II überholen

Ähnliche Themen

Eisele KMS restaurieren

Oben