Einsatz von Kleinseilwinden

Diskutiere Einsatz von Kleinseilwinden im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - An alle Brennholzbeschaffer /-aufarbeiter: Welche Erfahrungen im Einsatz von Kleinseilwinden im Holzschlag habt Ihr gemacht? Welche Konzepte...
B

Buchenholzwurm

Registriert
03.01.2006
Beiträge
23
Ort
Kreis Göppingen
An alle Brennholzbeschaffer /-aufarbeiter:

Welche Erfahrungen im Einsatz von Kleinseilwinden im Holzschlag habt Ihr gemacht?
Welche Konzepte sind brauchbar und sinnvoll ?

- Trommelwinden ?
- Spillwinden ?
- Elektroantrieb ?
- Verbrennungsmotor mit mechanischem Antrieb ?
- Verbrennungsmotor mit hydrostatischem Antrieb ?

- Anschaffungs-, Betriebs- und Wartungskosten ?
- Bevorzugte Fabrikate ?

Unfallfreie Waldarbeit 2006 ! !

Buchenholzwurm
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
Ich kann dir zwar zu Kleinseilwinden nichts genaues sagen, aber braucht man sowas als Brennholzaufarbeiter? Lohnt sich die Anschaffung? Wenn man so eine "Handwinde" hat benötigt man auch den passenden Baum zum anschlagen und da muss man auch nochmal mit einer Reihe an Zubehör rechnen. Denn wenn du im Förster seine Bäume kaputt machst, dass sieht er nicht so gerne :wink:
 
B

Buchenholzwurm

Threadstarter
Registriert
03.01.2006
Beiträge
23
Ort
Kreis Göppingen
Grüß Dich W-und-F,

stell dir mal ein unter 5° abwärts geneigtes Flächenlos in der Größe von rund 10 000m² mit einem Baumbestand aus Buche, Esche und Eiche vor, der mittlerer BHD sei 25 bis 35 cm.
Falls ein Schlepper mit An- oder Aufbauseilwinde oder ein erfahrenes Rückepferd zur Verfügung steht, ist dies alles kein Thema.
Wenn nicht, darfst du Baumstämme und Astwerk händisch zum Forstweg zur Aufarbeitung hochziehen, so schnell kannst du gar nicht schauen, wie dann deine fleißigen Helfer dringende Auswärtstermine haben!
In diesen Fällen leistet eine Kleinseilwinde wertvolle Hilfe, denn sie entlastet von der Knochenarbeit des Holzziehens.

Dein Einwand bezüglich Ankerbäumen ist berechtigt. Dafür sind zwingend textile Hebebänder oder Drahtseile mit Schutzschläuchen einzusetzen.

Ich habe bei uns in Abstimmung mit dem örtlichen Revierförster etliche Flächenlose beräumt und habe seit vielen Jahren mit dieser Technik sehr gute Erfahrungen :) gewonnen. Allerdings ist meine Kleinseilwinde (Bauart Maxwald) konstruktiv nicht so ausgereift, so dass ich mir durchaus einige Verbesserungen vorstellen könnte.

Die ist auch der Grund meiner Umfrage zum "Einsatz dieser Kleinseilwinden".

Viele Grüße,

Buchenholzwurm.
 
Thema: Einsatz von Kleinseilwinden

Ähnliche Themen

Metabo KPA 18 LTX 400 Akku-Kartuschenpistole (601206850)

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben