Eine Säge mit 4PS, welche ist gut.

Diskutiere Eine Säge mit 4PS, welche ist gut. im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, nun meine zweite Frage an diesem Tag. Ich brauch zu meiner Husqvarna 340 nun auch eine Motorsäge mit 4PS. Zum Ablängen großer Stämme. Ich...
E

Eine 028

Registriert
29.08.2005
Beiträge
32
Hallo, nun meine zweite Frage an diesem Tag.
Ich brauch zu meiner Husqvarna 340 nun auch eine Motorsäge mit 4PS. Zum Ablängen großer Stämme. Ich würde auf diese Säge dann gerne eine Schiene mit 45cm Schnittlänge draufmachen. Ich brauche sie wirklich nur zum Ablängen. Ab und an vielleicht auch mal ein größeren Baumfällen, schließlich will ich ja das im Motorsägenlehrgang erlente umsetzten :wink:

Ich könnte eine FAGA 560 von meinem Händler für ca. 580€ bekommen. Bin aber ach für andere Marken offen. Was könntet ihr empfhlene in der Preisklasse bis. ca. 700€?

Schon mal Danke für die Antworten.
 
B

Bob1090

Registriert
25.08.2005
Beiträge
94
Bin zwar kein Profi wie die anderen hier, aber in erster Linie solltest du festlegen, wie oft in etwa die Säge gebraucht wird und wie teuer sie sein darf. Von stihl gibt es da die MS 310 mit 4,1 PS, welche für Gelegenheitsholzfäller gefertigt wurde.
Ich kann dir leider nicht sagen, wie gut sie ist, da ich momentan selbst nur mit meiner 028er und 180er arbeite.
 
H

Husky357XP

Registriert
05.01.2006
Beiträge
127
Ort
Hürtgenwald
Ich kann dir die Husqvarna 359 empfehlen es ist eine Profisäge, sie hat 3,9 PS kostet laut katalog 759€, da kommst du aber wenn du handelst bestimmt unter 700€ hab für meine 357XP 4,4PSmit 45er Schwert 708€ bezahlt normal mit 38er Schwert laut Katalog 849€.
Ich denke aber für deine Zwecke ist die 359 die richtige.

Gruß,
Aaron
 
B

Buchenholzwurm

Registriert
03.01.2006
Beiträge
23
Ort
Kreis Göppingen
Nun für diesen Einsatzzweck sind die sogenannten "Allroundsägen" von Stihl, wie MS 290 - 3,8 PS / MS 310 - 4,1 PS / MS 390 - 4,4 PS sicherlich gut geeignet.
Diese 3 Modelle liegen preislich bei etwa 550 bis 700 €. Allerdings sind diese Sägen infolge des Kurbelgehäuses aus Stahl relativ schwer. Auch ist die Lebensdauer mit etwa 300 Betriebsstunden eben begrenzt.

Alternativ bieten sich die "Mittelstarken Profisägen" an. Deren Kurbelgehäuse ist aus Leichtmetall, sie liegen im "Handling" einfach viel besser in der Hand.
Hier wäre die MS 341 - 4,2 PS mit 40cm Schiene eine gute Wahl. Der Einstandspreis beträgt zwar 850 €, allerdings ist dieses Gerät eine moderne Profisäge mit einer Lebensdauer von gut 1500 Einsatzstunden.
Falls irgendwann die kleinere Säge ausfällt, so ist die MS 341 auch als gute Allroundsäge einsetzbar.

Buchenholzwurm
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
Ich würde mir überlegen ob es wirklich 4PS sein müssen oder ob zb. auch eine Stihl MS280 oder eine Dolmar PS-5000 ausreichen. Beide haben etwa 50cm³ Hubraum , 3,8PS und sind mit modernen , sehr leistungsfähigen Motoren mit agressiver Beschleunigung ausgestattet.
Dolmar zb. bietet die PS-5000 auch mit 45cm Schwert an. Weitere Überlegung wäre , ob es denn wirklich ein 45er Schwert sein muß. In den meisten Fällen reicht ein 38cm oder 40cm Schwert mit .325er Kette völlig aus.

MfG , Hellwig 8)
 
D

debonoo

Registriert
22.10.2005
Beiträge
352
Ort
ÖSTERREICH
Hallo

Ich kann Dir aus eigener Erfahrung die HUSKY 359 empfehlen
ich habe damit eine Edelkastanie gefällt - Stockmaß 100cm.

59ccm
3,9 PS
Dekompressionsventil
0.325
mit 45cm Schwert
ruhiges Temperament
guter Klang im Leerlauf

Gewicht mit Schneidgarnitur und betankt 7-7,5 kg

die ideale Säge für Deine Zwecke
Preis um die 600 EUROS

zweite Wahl (für mich) wäre dann noch die 365 - die hat aber schon 8kg
(für mich schon zu schwer) also wenn das Gewicht keine Rolle spielt - noch stärker 4,6 PS nur einige EUROS teurer, ausgereifte Säge


mfG. De.. 8)
 
E

Eine 028

Threadstarter
Registriert
29.08.2005
Beiträge
32
Es sollte min. 4PS sein. Ich bekomme Hartholzstämme mit 50-60cm. Und da sollte die Säge entsprechend Leistung haben.

Ich habe auch schon mit der MS390 geliebäugelt. Die würde auch preislich in den Rahmen passen. Auf diese Säge könnte ich auch ein 50cm Schwert drauf machen. Klingt zwar sehr übertrieben, aber ich finde es sehr angenhem mit einer passenden Säge abzulängen.

Hat jemand Erfahrungen mit den Baureihen MS 310 bzw. 390?
 
D

debonoo

Registriert
22.10.2005
Beiträge
352
Ort
ÖSTERREICH
Hallo

Dann gleich - die 365 HUSKY 3/8" Kette - stärker als MS 361und - direkter Konkurrent der MS 390

mfG. De.. 8)

Ich würde aber auch die 359 nicht unterschätzen - die 0,325 Kette braucht weniger Kraft. Die Motorleistung streut immer etwas - kann also durchaus mehr sein als 3,9PS - das Drehmoment ist annähernd gleich wie bei MS 341 - MS 361und unter Last wirst Du im Bereich des maximalen Drehmomentes Sägen.

mfG.De.. 8)
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Eine 028 schrieb:
Es sollte min. 4PS sein. Ich bekomme Hartholzstämme mit 50-60cm. Und da sollte die Säge entsprechend Leistung haben.

Ich habe auch schon mit der MS390 geliebäugelt. Die würde auch preislich in den Rahmen passen. Auf diese Säge könnte ich auch ein 50cm Schwert drauf machen. Klingt zwar sehr übertrieben, aber ich finde es sehr angenhem mit einer passenden Säge abzulängen.

Hat jemand Erfahrungen mit den Baureihen MS 310 bzw. 390?

Dann wären die genau das richtige für dich - wobei die MS290 schon 4,1PS hat und die MS310 = 4,4PS sind halt etwas schwerer - aber für das gebotene recht günstig. Für gelegendliche Anwendungen optimaleses Preis/Leistungs Verhältnis
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
Wenn die Säge nur zum Ablängen gebraucht wird, dann kann ich mir auch eine SOLO 667 vorstellen. bei 4,9PS kannst du gut ein 50ger Schwert draufmachen Preis 799€ bekommt man aber sicher für ca. 700€.

Auch die Husqvarna 365 wäre eine Möglichkeit. wirst du allerdinges kaum unter 750€ bekommen.

Ansonsten ist die MS 390 nicht schlecht und auch zu empfhelen.

Wenn das alles evtl. doch zu Groß ist dann ist die MS 290 / 310 sicher das Richtige. Die FAGA 620 hätte ein interessantes Leistungsgewicht ist aber wahrscheinlich zu teuer. Qualitätsmäßig kann ich die Sägen nicht genau beurteilen. Aber ich habe auf einer Messe schon ein paar Scheiben abgesägt und so schlecht sind die gar nicht mal.
 
D

debonoo

Registriert
22.10.2005
Beiträge
352
Ort
ÖSTERREICH
Hallo

Also die MS390 /HUSKY 365 wären Deine Sägen... die haben beide 64/65 ccm und ziehen kräftig durch..

MS 290 und MS 310 sind - wen die 359 zu schwach ist - auch zu schwach..

mfG. De.. 8)
 
D

debonoo

Registriert
22.10.2005
Beiträge
352
Ort
ÖSTERREICH
debonoo schrieb:
Hallo

Also die MS390 /HUSKY 365 wären Deine Sägen...
die haben beide 64/65 ccm und da wirst Du auch schon mal ein 50cm SChwert draufmachen können..

MS 290 und MS 310 sind - wen die 359 zu schwach ist - auch zu schwach..

mfG. De.. 8)

so jetzt habe ich das ein zweites Mal - da muss ich noch üben mit dem Insert..
 
E

Eine 028

Threadstarter
Registriert
29.08.2005
Beiträge
32
Beim SOLO Händler war ich auch mit meinem Schwager der hat sich eine neue SOLO gekauft und einen schönen Nachlass bekommen. Auch ich würde einen kleinen Rabatt bekommen so dass die SOLO 667 auf ca. 640€ kommen würde.
Das wäre eigentlich schon ein tolles Ding.

Wollte aber mal wissen was es sonst noch so gibt und bin ja gut beraten worden, von euch allen, Danke!
 
M

metall

Registriert
18.11.2005
Beiträge
6
Ja Hallo zusammen,

wie wäre es denn mit ner SOLO 651. :P
Bin mit meiner Neuanschaffung sehr zufrieden, ist ne Profisäge im mittleren Preisbereich. :wink:
4 PS bringt diese auch und ist bestimmt ne gute günstige Alternative zu den Allroundern der anderen Hersteller. :lol:
Preis lag bei mir so um die 600 Euronen. :wink:


Gruß Olli
 
E

Eine 028

Threadstarter
Registriert
29.08.2005
Beiträge
32
hey debonoo, was wolltest du denn versuchen? :shock:

kann ich dir helfen? hab mich nämlich endlich in das Forum hier eingearbeitet :D
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
In ÖSTERREICH wird doch noch Jonsered vertrieben, wenn die Ersatzteilversorgung über einen Husqvarna-Händler gesichert wäre, wäre die CS2165 ( 4,6PS) noch eine Alternative.
Kann aber derzeit keine Preisangabe machen.
 
D

debonoo

Registriert
22.10.2005
Beiträge
352
Ort
ÖSTERREICH
Hallo

Das ist schon ein starker Preis - und eine gewaltige Maschine...

zuschlagen :!:

mfg. De.. 8)
 
K

Knatterton

Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
Fahr doch mal zum Husihändler und schau dir 455 an.Hat zwar nur 3.5ps soll aber sehr gutes Drehmoment haben, und das wiegt die weniger Leistung gerade bei dicken Stämmen Hartholz wie Eiche auf. Die 455 ist nicht 1. Garnitur , aber preislich sehr interessant. Wird mit 18 Zoll schwert geliefert und ist gerade zum ablängen gut geignet.Dein Händler soll dich mal Probesägen lassen. Ich hab sonst auf meiner Dolmar nen 1,3mm .325 40cm Schwert von Husqvarna drauf, das geht zum Ablängen von Eiche 50cm ganz gut. Mit ner 45er Garnitur kommt die Dolmar sicher auch zurecht!Wenns teurer sein darf dann nimm ne 357xp! Oder Dolmar 6400.
Grüsse: Marc
 
Thema: Eine Säge mit 4PS, welche ist gut.

Ähnliche Themen

Metabo Handkreissäge KSE 55 Varioplus inkl. Führungsschiene

Welche Säge mit > 4.0 PS könnt ihr empfehlen?

Husky 445 - gute Wahl?

Längschnittkette für Husqvarna

Erfahrungsbericht STIHL MS 230 C-BE

Oben