Edelstahl und Werkstoffnummern

Diskutiere Edelstahl und Werkstoffnummern im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo miteinander, passt vielleicht nicht ganz zu Handwerkzeugen, aber ich plazier´ es trotzdem ´mal hier: Edelstahl wird ja einerseits...
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallo miteinander,

passt vielleicht nicht ganz zu Handwerkzeugen, aber ich plazier´ es trotzdem ´mal hier:

Edelstahl wird ja einerseits umgangssprachlich als V2A oder V4A (etwas resistenter gegen Säuren) bezeichnet. Andereseits gibt es eine Vielzahl von Werkstoffnummern wie z.B. 1.4301 oder 1.4571. Was ist den nun die Werkstoffnummer von geläufigem "V2A" ? Etwas konkreter möchte ich gerne ein Fenstergitter (Einbruchschutz) aus Edelstahl schweißen (WIG-Gerät habe ich...) allerdings möchte der Stahl-Fritze ja gerne wissen, welchen Werkstoff er mir bestellen soll. Könnt Ihr mir da bitte weiterhelfen ??? Gibt´s da auch noch Unterschiede bezüglich gewalzter und gezogener Qualität ???


Vielen Dank

Reiner
 
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Auf jeden Fall nicht auf die Bezeichnung EDELSTAHL reinfallen.

Der 1.4571 (V4A) ist etwas besser zu schweißen als der 1.4301 (V2A) , (hab beide selber nicht geschweißt) weiß ich nur aus Werkstofftechnik und der Prof. schweißt selber und hat ein Plan.
 
M

markus

Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
hi,

imho:
walzen - bandstahl
ziehen/strangpressen - profile (drähte)

vermutlich wirst du sowohl bandstahl (rechteckqu.) als auch profilstahl (rundstahl) verwenden?
kein problem :)

wichtiger als der "superedelstahl" (für korrosionsschutz dieses bauteils reicht 1.4301) ist richtige verarbeitung: nicht zuviel hitze einbringen, sonst bringst du die anlauffarben nicht weg bzw. der korrosionschutz ist kaputt weil der chrom "verkohlt".
gegen falsche verarbeitung hilft auch kein noch so hoch legierter stahl (naja .. a bissl schon, aber das wird unbezahlbar).

grüsse, markus
 
V

vollkrass

Guest
Werkstoff 1.4301 (V2A) ist eine standart Sorte und vollkommend ausreichend.
Werkstoff 1.4571 (V4A) ist "höherwertiger" aber schlechter zu schweißen nach meiner Erfahrung (Rohrleitunsbau, etc in der Lebensmittel Industrie)
Lieber mit mehr Strom schweißen da dann weniger verzug vorhanden ist und das Material sich nicht so stark erwärmt, aber vor dem schweißen alle Teile Sauber und Fettfrei machen und nach dem Schweißen am besten mit einer Beizpaste abbeizeb um die Anlauffarben zu beseitigen und den Korossionsschutz beizubehalten. Wenn keine Beize vorhanden ist im noch warmen zusand mit einer "Edelstahl" Drahtbürste abbürsten.
 
Thema: Edelstahl und Werkstoffnummern

Ähnliche Themen

Projekt Edelstahlgeländer / Tore

Oben