Druckluftnagler

Diskutiere Druckluftnagler im Forum Druckluft-Technik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Guten morgen :-) Habe ja leider ein kleines Problem bei der Wahl von Druckluftnaglern - vielleicht kann mir ja jemand helfen. Also ich brächte...
D

darkomihajlovic

Registriert
03.11.2004
Beiträge
2
Ort
Stuttgart
Guten morgen :)
Habe ja leider ein kleines Problem bei der Wahl von Druckluftnaglern - vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Also ich brächte einen Nagler mit etwas größerer Nagellänge.

Nur verstehe ich den Unterschied zwischen
Streifennagler / Coli Naglern / T Nagler und Stauchkopfnaglern
nicht :(
Weiß denn jemand wo die Anwendungsbereiche und Vorteile liegen? Und evtl gute Hersteller.

Gruß Darko
aus Stuttgart.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.333
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Hallo, Gegenfrage:

Was soll den genagelt werden ?
Das grenzt die Auswahl der Nagelform/Art ein.

MfG

H. Gürth
 
D

darkomihajlovic

Threadstarter
Registriert
03.11.2004
Beiträge
2
Ort
Stuttgart
Die Nagler sind für den Holzbetrieb meines Onkels in Kroatien.
Also der Anwendungsbereich wäre Holzbau / Baustelle .

Da die unten keine solchen Geräte bzw Händler haben hat er mich ja drum gebeten ihm passende Werkzeuge zu suchen.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.333
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Hallo,
für diesen Anwendungsbereich scheiden Streifennägel,
Stauchkopf/T-Kopf Nägel aus.
Er benötigt einen Coil Nagler (die haben in einer Trommel die Nägel auf einem Gurt), oder einen
Magazinnagler mit Rundkopf-Nagelstreifen.
Wichtig ist die gewünschte Nagellänge etc.

Schauen Sie mal hier: www.prebena.de
Wichtiger als der Nagler ist die Beschaffung von Nägeln/ Verbrauchsmaterial. Ist das in Kroatien lieferbar oder muss alles von hier beschafft werden.
Fall Nägel in Kroatien erhältlich sind muss die Maschine passend zu diesen Nägel gekauft werden !

MfG

H. Gürth
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
Einspruch, Meister Gürth!

Streifennägel sind sogar sehr beliebt bei Holzbauern, Zimmerern etc.! Denn Streifennagler wie der HolzHer 3535, der Nägel bis 130 mm verarbeitet, haben gegenüber Coilnaglern einen gewaltigen Vorteil: der Nagelstreifen ist deutlich leichter als die Nagelrolle. Gerade beim Arbeiten über Kopf für viele Anwender das wichtigste Entscheidungskriterium. Dafür hat man den Nachteil, öfters die Munition nachfüllen zu müssen als beim Coilnagler!

Die Coilnägel, draht- oder kunststoffgebunden, passen fast immer zwischen den verschiedenen Herstellern, denn die Rollen haben bei vielen Herstellern eine identische 16-Grad-Neigung. Drahtgebundene Coils aber werden von einigen Naglern nicht verarbeitet, die lediglich plastikgebundene Coils akzeptieren.

Die Beschaffung der Munition in Kroatien würde ich ebenfalls als Hauptkriterium ansehen - hier hat Meister Gürth völlig recht!

Das heißt, bei klassischen Nägeln zwischen 65- und 160 mm Länge können sowohl Coil- als auch Streifennagler in Betracht kommen. Prebena fährt z.Zt. eine Herbstaktion mit einem Coilnagler für Nägel bis 90 mm Länge komplett mit zwei Kartons Nägeln für ca. 599,- Euronen (gesehen bei ebay). HolzHer bietet bestimmt auch solche Aktionen an. Laß aber die Finger von Billigheimern wie Güde oder Einhell - bei gewerblicher Verwendung heißt hier "billig gekauft heißt zweimal gekauft!"

Noch etwas - in letzter Zeit wird es Mode, Edelstahlnägel zu verschießen - man glaubt, damit etwas ganz besonders Gutes zu tun.
Das ist aber in den Augen vieler Fachleute absoluter Blödsinn. Denn - salopp gesagt - Edelstahl gammelt nicht fest! Normale Nägel oxidieren, dehnen sich aus und schaffen so erhöhte Auszugswerte. Edelstahlnägel dagegen neigen dazu, sich über kurz oder lang durch das Arbeiten des Holzes im Material zu lockern - und nach fest kommt ab!

Stauchkopfnägel dagegen finden Verwendung, wenn der Nagel möglichst unauffällig sein soll. Bestes Beispiel: der Unterschlag, der i.d.R. nur mit 50iger- oder maximal 64iger Stauchkopfnägeln geschossen wird. Eher ein Nischenprodukt!

T-Nägel dagegen sind Spezialnägel, die im Holzbau keine Anwendung finden - lass die Finger davon!
 
H

Holzmichel

Registriert
01.12.2004
Beiträge
29
darkomihajlovic schrieb:
Die Nagler sind für den Holzbetrieb meines Onkels in Kroatien.
Also der Anwendungsbereich wäre Holzbau / Baustelle .

Da die unten keine solchen Geräte bzw Händler haben hat er mich ja drum gebeten ihm passende Werkzeuge zu suchen.

Hier muß ich wiedersprechen. Die Fa. Holz Her,Reich Verbindungstechnik in Nürtingen hat in Zagreb eine Vertretung, wo Nagelgeräte und alle Verbindungsmittel wie Nägel usw. bezogen werden können.
Gruß Holzmichel
 
Thema: Druckluftnagler

Ähnliche Themen

Vergleich DeWalt Radio DWST1-81087 vs. 75659

Kompressor ABAC Pole Position OL 200 (AIRSTAR 200/8/24) aus dem Baujahr 1998

Edelstahl Beize

WS mit Sanftanlauf nachrüsten

Einhell Rasenmäher mit B&S Motor läuft bescheiden...

Oben