Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller

Diskutiere Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, gerade hat mich der Gleichstromsteller meines Drehtisches verlassen. Das war der vorletzte, den ich noch hatte. Verbaut ist ein 180V...
V

villus

Registriert
28.03.2007
Beiträge
487
Ort
Günzburg
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #1
Hallo,

gerade hat mich der Gleichstromsteller meines Drehtisches verlassen.
Das war der vorletzte, den ich noch hatte.
Verbaut ist ein 180V Gleichstrommotor von Lenze, bei dem ich, als ich ihn gekauft
habe, die Elektrik mit einem Lenze 530 ausgestattet habe.
Der ist wohl nicht mehr lieferbar - hab ich noch alternativen dazu?
Ali gibt nicht besonders viel her, den Eurotherm ER340 finde ich noch...
Was geht an den Dingern denn gern kaputt?

Gruß
 
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #2
Schau mal im Nachbarforum.. der Zerspanungsbude Die können da besser Helfen.
 
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #3
Hi
Zu den Lenze kann ich nichts sagen, jedoch hatten wir im Betrieb, ehe sich die Frequenzumrichter durchgesetzt haben, sehr viele Moviret von SEW im Einsatz welche absolut unauffällig arbeiteten und nie einer getauscht werden musste.

Frage zu deinem Motor: ist dieser mit Permanentmagneten oder hat der ein, durch den Steller, versorgtes Feld? Hat der jetzige Steller eine Rückführung in Form eines Tachogenerators?
Theoretisch sollte es ja dem Motor egal sein woher dessen Versorgung stammt...

Dein Suchbegriff für alternative Gerätschaften lautet "Gleichstromsteller"
Hab grad bei ibäh geschaut was dort für alte SEW-Steller aufgerufen wird... :shock: 🤖

Jedenfalls sollte es, wenn keine ausgeklügelte Tachosteuerumg/regelung vorliegt einfach sein einen anderen Steller an den Motor zu häkeln.
Im Grunde genommen könnte man sogar einen kleinen FU zusammen mit einer ggf separaten Feldversorgung mit Einweggleichrichtung dranbauen.:glaskugel:

PS
 
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #4
Danke für die Antworten, das Thema hat gerade etwas an Brisanz verloren.
Nachdem ich den letzten Lenze 530 (genau heißt der 532-e oder so) eingebaut hatte und die ersten paar Schweißnähte erledigt, hab ich mich nochmal gekümmert...
Von insgesamt 4 Gleichstromstellern funktionieren noch 3 . Der 3. , der heut früh kaputt ging hatte eine defekte Sicherung (wer misst misst mist...) und Nr.4 ist so alt, das sich schon die Leiterbahnen ablösen.
Also 2 hab ich noch..., und der Eurotherm scheint auch brauchbar, und wird noch vertrieben.
Danke an alle - das mit dem FU ist ja witzig, hab ich nicht daran gedacht - einfach einen Gleichrichter nehmen - gute Idee.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #5
Servus

Wenn Du hast, schick mir mal ein Schaltbild des Gerätes.

PS
 
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #6
Hab ich leider nicht, aber ich kann das Forum mit Fotos fluten:
PXL_20240415_135542400.jpgPXL_20240415_135554304.MP.jpgPXL_20240415_135558248.MP.jpgPXL_20240415_135603102.jpgPXL_20240415_135607262.jpgPXL_20240415_135610477.jpgPXL_20240415_135614865.jpgPXL_20240415_135755814.jpg
 

Anhänge

  • PXL_20240415_135622381.jpg
    PXL_20240415_135622381.jpg
    374,7 KB · Aufrufe: 46
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #8
Weil aktuell hab ich gerade den Drehtisch neu abgeschmiert, und dabei den Deckel vom Klemmkasten abgemacht, nicht das da was durchscheuert.
Die erste Schraube hatte ich schon draußen, da machte es "Puff" und der Strom war weg vom Drehtisch. Die erregerspannung ist bei dem Lenze ja immer da - hatte ich vergessen - so kann man Geld zum Fenster raus werfen - das Zeug wird gerade hoch gehandelt. Jetzt hab ich nur noch eine Reserve - so ein Scheixx
 
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #9
Schick das Ding mal her zu mir(nur die Steuerung).
Hast noch was Gut bei mir.
Die Erregerspannungserzeugung sollte gefühlt überschaubar sein. Auch ohne Schaltplan.
Allerdings solltest Du dir mit dem Schrotten der letzten Steuerung ein wenig Zeit lassen. Ich brauch ein paar Tage bis ich dazukomme danach zu schauen.
Eine BDA zum Steller mit Anschlussbeispielen konnte ich zwischenzeitlich auch auftreiben. Hab sie im Geschäft gespeichert und hänge sie heute Abend hier an den Thread mit dran.

PS
 
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #10
Wie versprochen die Betriebsanleitung des Stellers.

PS
 

Anhänge

  • Betriebsanleitung_Stromrichter_530__DE.pdf
    556,2 KB · Aufrufe: 52
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #11
Vielen Dank,

eigentlich sind wir doch Quit ?
Was mich noch interessiert:
In der Beschreibung des Sprint 340 (Sprint Electric ist wohl der Hersteller - Eurotherm und Parker labeln wohl nur) - steht: nicht isoliert ?
Der Typ 340i dagegen ist isoliert - was macht das für mich für einen unterschied?
 
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #12
Warum ich das ganze hier so ausbreite ist u.a. auch mein nächstes "Projekt":PXL_20240418_102830194.jpgPXL_20240418_102813473.jpgPXL_20240418_102802760.jpg
 
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #13
Der Typ 340i dagegen ist isoliert - was macht das für mich für einen unterschied?
Hast Du Unterlagen zu dem Eurotherm gefunden?
Die Firma Schneider stellt sich da ja saudackelhaft an indem sie vor Herausgabe eines Handbuches unbedingt Adressdaten will.
Was willst Du mit den Bildern sagen? Das Gerät sieht aus als könnte man damit einen Gleichstrommotor steuern...

PS
 
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #14
Da hab ich die Gesamtansicht vergessen - das ist mein "kleiner" Drehtisch, den will ich auch umbauen, weil kein Fußschalter.PXL_20240418_201239055.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #15
Gestern hab ich nochmal versucht den kleinen Drehtisch mit der Sprint 340i zu betreiben, weil er mit der ursprünglichen Steuerung so komisch ruckelte. An der Steuerung lags nicht, vielleicht hat der Anker einen Fehler...
Danach habe ich die Lenze - Steuerung im "großen" Drehtisch gegen eine (lieferbare) Sprint 340i getauscht - problemlos machbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #16
Wenn die Versorgung des Feldes vorhanden ist reicht zum Probieren, ob der Motor läuft, ein Ladegerät mit 12V oder 24V um den Anker zu bestromen.
Der sollte dann schön langsam drehen.
Aber ACHTUNG! : Je nach Isolation oder möglichen anderen Verbindungen könnte der Anker mit Netzversorgung verbunden sein. Ich denke zwar eher nicht, aber die Statorwicklung hängt über den Steller am Netz!

PS
 
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #17
Je nach Anpressdruck der Kohlen läuft der Motor etwas anders, im optimalen Fall messe ich 5V und er dreht noch - bei < 200v fängt er an zu feuern. Die kraft dahinter ist aber gering . Wie muss ich mir ein Tachosignal vorstellen, wenn ich keinen Encoder benutzen will - AWF ArmatureWireFeedback ?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #18
Ein Tacho ist erst mal ein Geber der in irgendeiner Form einem Gerät die Drehzahl eines Antriebes rückmeldet.
Das kann im einfachsten Fall ein kleiner Generator sein der eine drehzahlproportionale Spannung ausgibt.
Es kann aber auch ein Inkremantalgeber oder ein Resolver sein desssen Signale als Drehzahlinformationen ausgewertet werden können.
Bei deinem Antrieb tippe ich auf einen einfachen Generator den Du anstelle eines Potis anschließen können wirst. Evtl benötigst Du noch eine Anpassung der Spannungshöhe. Dazu könnte im Einfachsten Fall ein einfacher Widerstand als Bürde genügen.
In einer der Anleitungen zu dem Lenze oder Eurotherm ist das aufskizziert gewesen.

Edit: Was steht bei dem "Volvi-Gerät" am mittleren Schalter dran? Da spiegelt sich der Fotoblitz.
Der Schalter rechts davon ist auch anhand der Verdrahtung als Polwender erkennbar.
Das Gerät läuft mit ziemlicher Sicherheit ohne Tacho. Das ist ja auch eine stärke von Gleichstrommaschinen, dass diese als Nebenpolmaschinen auch ohne Tacho recht drehzahlstabil laufen.

PS
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #19
Oben steht "Hand", Unten "Fuss".
Wenn ich wüsste was die beiden Steckanschlüsse genau machen könnte ich mir einen Fußfernregler basteln, ich vermute aber, das dieser dann den Transformator im Fußschalter erwartet?
Meine Überlegungen zum kleinen Drehtisch gehen derweil in Richtung Niederspannung - was spricht gegen 24V Elektrik?
Dein Satz, denn ich so oder ähnlich auch schon früher mal gehört habe
Das ist ja auch eine stärke von Gleichstrommaschinen, dass diese als Nebenpolmaschinen auch ohne Tacho recht drehzahlstabil laufen.
lässt mich aber zögern.
Motorcontroller in diesem Spannungbereich gibt es aber viele, auch mit Tachorückführung. Kaleja oder Solomotor nur als Beispiele.
Im praktischen betrieb ist der Sprint 340i nicht Störfest genug, der Drehtisch dreht mit geringer Drehzahl einfach los, wenn die HF-Zündung meines Schweißgerätes an ist!
Vielleicht helfen Ferrite ?
 
  • Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller
  • #20
Meine Überlegungen zum kleinen Drehtisch gehen derweil in Richtung Niederspannung - was spricht gegen 24V Elektrik?
Moin
Da bekommst Du aber wenige solche Gleichstrommotoren in dieser Leistungsklasse. Und noch weniger als Nebenpolmaschinen. Eher als Motoren mit Permanentmagneterregung im Stator.
Drehzahlgeregelt sind die dann auch noch nicht.
Für die Störfestigkeit hilft in jedem Fall mal eine sehr gutr Erdverbindung.
Ferrite in den Motor- und Tacholeitungen helfen sicherlich auch.
Das Volvi-Gerät sollte diesbezüglich ja völlig immun sein.

PS
 
Thema: Drehtisch mit Lenze 530 Gleichstromsteller

Ähnliche Themen

E
Antworten
0
Aufrufe
1.891
Eisenbräter
E
Zurück
Oben